Mode: Karl Lagerfelds neue Kollektion feiert den Buddhismus

27.01.16, 13:16

Karl Lagerfeld ist auf dem Öko-Trip: Bei seiner Haute-Couture-Show am Dienstag in Paris liess er seine Models in sanften Farben und auf Schuhen mit Korksohle über einen Grasweg laufen. «Ich wollte, dass alles ein bisschen nach Zen aussieht», sagte er.

Mit der Ökologie würden normalerweise nicht sehr adrett gekleidete Menschen und schon gar nicht Luxusmode verbunden, sagte Lagerfeld. Dabei sei dies ein grosses Thema der aktuellen Epoche. Seine Models sollten nun einen entspannten Eindruck vermitteln. «Sie sind nicht gestresst, müssen keinen Zug erwischen und können in ihrem Garten spazieren gehen.»

Gleichwohl musste für diese neue Kollektion, die aus vielen weich fallenden Stoffen in rosa und beige besteht, alles selbst hergestellt werden: «Pailletten aus Holz gibt es einfach nicht auf dem Markt.» (sda/afp)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen