DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

85'000 Schweizer Händler können neu Zahlungen mit Bitcoin annehmen

19.08.2021, 10:13
Bild: keystone

Der Zahlungsdienstleister Worldline und der Krypto-Dienstleister Bitcoin Suisse haben ein Zahlungssystem mit Kryptowährungen lanciert. Unter dem Namen «WL Crypto Payments» können Schweizer Händler nun Zahlungen der Kundschaft in Bitcoin und Ether annehmen.

Konkret handle es sich um 85'000 Händler des Worldline-Netzwerks hierzulande: «Alle Händler in der Schweiz, welche die POS und E-Commerce Payment Services von Worldline nutzen, können ihren Kunden ab heute die Bezahlung mit Bitcoin und Ether ermöglichen», heisst es in einer Mitteilung der beiden Unternehmen vom Donnerstag.

Das Angebot könne sowohl per App bei Zahlterminals (POS) als auch im Online-Handel eingesetzt werden. Die Kundschaft könne dabei für den Einkauf eine mobile Krypto-Wallet-App verwenden. Die Bezahlung in einer der beiden Kryptowährungen erfolge dabei ohne Volatilitätsrisiko für den Händler, da die Transaktion umgehend nach der Bestätigung in Schweizer Franken umgerechnet werde.

Die Zusammenarbeit zwischen Worldline, zu dem auch SIX Payment Services gehört, und Bitcoin Suisse im Bereich Kryptowährungen wurde erstmals im November 2019 bekannt. Vor der Einführung für alle Worldline-Händler in der Schweiz sei «WL Crypto Payments» in einem Pilotprogramm erfolgreich getestet worden, heisst es weiter. (aeg/sda/awp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die grössten Spekulationsblasen und Börsen-Crashs

1 / 18
Die grössten Spekulationsblasen und Börsen-Crashs
quelle: keystone / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Du willst Bitcoin kaufen? Dann schau zuerst dieses Video

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Chart-Analyst: «Ich glaube, dass Bitcoin auf 90'000 Dollar steigt.»

Bis jetzt lag Julius de Kempenaer ziemlich richtig. Als der technische Kursanalyse-Spezialist aus den Niederladen zum ersten Mal für watson den Bitcoin-Kurs kommentierte, prognostizierte er einen zwischenzeitlichen Höchststand von 40'000 Dollar. Das war im Dezember 2020 – und traf ein.

Zur Story