DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Let's Go Brandon»: Anrufer beleidigt Joe Biden – und dieser stimmt zu

US-Präsident Joe Biden wird bei einem weihnachtlichen Anruf von einem Mann beleidigt. Der Anrufer benutzte ein Codewort der Anhänger von Donald Trump, doch vor allem die Reaktion Bidens gibt Rätsel auf.
25.12.2021, 07:55
Ein Artikel von
t-online

Ein Anrufer hat US-Präsident Joe Biden an Heiligabend live im Fernsehen beleidigt – und dieser stimmt sogar noch zu. Biden hatte am Freitag mit einigen Familien telefoniert, als sich ein Anrufer mit den Worten «Let's Go Brandon» (auf Deutsch etwa: «Auf geht's, Brandon») verabschiedete. Der Slogan ist unter Anhängern von Bidens Vorgänger Donald Trump der Code für eine Beleidigung Bidens.

Biden reagierte darauf ungerührt und sagte: «Let's go Brandon, ich stimme zu». Es war unklar, ob der Präsident die Anspielung verstanden hatte, aber seine danebensitzende Frau Jill Biden kicherte unbehaglich und schloss kurz die Augen.

Anrufer gab «Jared» als Namen an

Der Slogan steht für die vulgäre Beschimpfung «Fuck Joe Biden». Er hat seine Ursprünge in einem TV-Vorfall Anfang Oktober, als eine Journalistin des Senders NBC den Sieger eines Autorennens, Brandon Brown, interviewte. Während die Fans im Hintergrund klar vernehmlich «Fuck Joe Biden» sangen, sagte die Reporterin, sie sängen «Let's Go Brandon». In rechten Kreisen verbreitete sich der Satz wie ein Lauffeuer.

Der Vorfall an Heiligabend ereignete sich während einer Telefonkonferenz des US-Präsidenten mit Kindern, die live im Internet mitverfolgten, wie der Weihnachtsmann um die Welt reist. Das US-Luftverteidigungskommando Norad hat dafür eigens eine Internetseite bereitgestellt.

Anrufer «Jared» gab sich Biden gegenüber als Vater von vier Kindern zu erkennen. Biden sprach kurz mit den Kindern, fragte sie, welche Geschenke sie sich zu Weihnachten wünschten und sagte ihnen, sie müssten vor Mitternacht im Bett sein. Er erwähnte auch, dass er und «Jared» beide Söhne namens Hunter hätten. Zum Abschluss des Anrufs wünschte Biden «Jared» ein «wunderbares Weihnachtsfest». Dieser erwiderte: «Frohe Weihnachten und Let's Go Brandon!»

Der Weihnachtsmann-Tracker von Norad geht auf das Jahr 1955 zurück. Damals wurde in einer Zeitungsanzeige in Colorado eine falsche Telefonnummer angegeben, um Kinder mit dem Weihnachtsmann zu verbinden. Statt beim Weihnachtsmann landeten sie in der Hotline des Luftverteidigungskommandos.

Verwendete Quellen:

  • Nachrichtenagentur AFP

((AFP,pdi ))

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Joe Biden - sein Leben in Bildern

1 / 22
Joe Biden - sein Leben in Bildern
quelle: https://joebiden.com/joes-story/
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Präsident Biden verliert Beherrschung während einem CNN-Interview

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

38 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Prinz Eugen
25.12.2021 08:06registriert März 2021
Joe Biden hat dies sehr souverän gelöst und sich nicht provozieren lassen. Andere Präsidenten vor ihm hätten diese Situation nicht so leicht lösen können.
16631
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hierundjetzt
25.12.2021 10:25registriert Mai 2015
Wow was für ein geistig armer Vater. Vor den Kindern den Staatspräsidenten beleidigen. Und dann muss man das ja allen Kollegen noch mitteilen, im Sternen. Sonst bringts ja nichts.

Alle werden jubeln.

Und jeder einzelne wird danach auf dem Heimweg ein seltsames Gefühl haben.

Wenn der Tschared sogar den Staatspräsidenten persönlich beleidigt, wie wird er es den bei mir machen?
7418
Melden
Zum Kommentar
avatar
Clife
25.12.2021 08:33registriert Juni 2018
„Roger Köppel ist der kompetenteste, wahrheitsliebendste und zugleich authentisch geringverdienerliebenste Mensch auf dem Planeten“
Das ist ein Kodesatz für „er ist ein Depp“.
Ganz ehrlich, das sind Codewörter, die dämlicher nicht sein könnten.
8532
Melden
Zum Kommentar
38
21'817 neue Coronafälle ++ Im Spital: 327 ++ 25 neue Tote
Die neuesten Meldungen zum Coronavirus – lokal und global.
Zur Story