Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Ihr fliegt zu tief» – Kobe Bryants Helikopter war in dichtem Nebel unterwegs

Neue Details zum Tod von Basketball-Superstar Kobe Bryant (41) und acht weiteren Personen bei einem Flugzeugabsturz: Der Helikopterpilot wurde vor dem Absturz vom Tower gewarnt, er fliege zu tief. Die Polizei von Los Angeles groundete ihre Helikopter zum Zeitpunkt des Unglücks wegen schlechten Wetterverhältnissen.



Kobe Bryant stirbt bei Helikopterabsturz

Der ehemalige Basketball-Superstar Kobe Bryant ist am Sonntag bei einem Helikopterabsturz in Kalifornien tödlich verunglückt. Alle neun Insassen des Helikopters starben, darunter auch Bryants 13-jährige Tochter Gianna, genannt Gigi.

Bei nebligem Wetter war die Maschine vom Typ Sikorsky S-76 am Morgen (Ortszeit) abgestürzt und in Flammen aufgegangen. Der Helikopter war unterwegs von Bryants Wohnort in Orange County im Südosten von Los Angeles nach Thousand Oaks, wo sich die von Bryant gegründete «Mamba Academy» befindet, eine Basketballschule. Bryants Tochter Gianna war zu einer Trainingseinheit an der Akademie unterwegs, bei der sie von ihrem Vater begleitet wurde, berichtet das Portal TMZ.

In this Feb. 14, 2016, file photo, Los Angeles Lakers Kobe Bryant (24) hugs his daughter Gianna on the court in warm-ups before first half NBA All-Star Game basketball action in Toronto. Bryant, his 13-year-old daughter, Gianna, and several others are dead after their helicopter went down in Southern California on Sunday, Jan. 26, 2020. (Mark Blinch/The Canadian Press via AP)

Bryant mit seiner Tochter Gianna, die ebenfalls ums Leben kam. Bild: AP

«Ihr fliegt weiterhin zu tief»

Aufnahmen des Funkkontakts zwischen dem Piloten der Unglücksmaschen und den Towers von verschiedenen Flughäfen in der Umgebung lassen den Weg des Helikopters vor dem Absturz rekonstruieren. So habe der Helikopter wegen schlechter Sicht während rund 15 Minuten über dem Gebiet des Zoos von Los Angeles gekreist, berichtet TMZ

Um 9:30 Uhr, rund 15 Minuten vor dem Absturz, nahm der Pilot Kontakt mit dem Tower des Flughafens Burbank auf. «Ihr fliegt weiterhin zu tief», wurde der Pilot vom Tower gewarnt. Dieser Funkspruch muss laut der britischen «Sun» nicht bedeuten, dass die Flughöhe an sich problematisch war. Doch offenbar konnten die Lotsen den Piloten nicht führen, weil er unter dem Radar flog.

Kurz vor dem Unglück folgte er dem Freeway 118 in nördlicher Richtung, bevor er im Gebiet der Gemeinde Woodland Hills nach Westen abdrehte und dem Freeway 101 folgte. Während sich die Wetter- und Sichtverhältnisse weiter verschlechterten, wendete sich der Helikopter um 9:40 Uhr plötzlich südwärts. Innert kürzester Zeit stieg er von einer Flughöhe von rund 360 Meter auf 600 Meter auf. Nur wenige Augenblicke später jedoch stürzte er auf knapp 520 Metern bei einer Geschwindigkeit von knapp 300 Stundenkilometern in hügeligem Gelände in Calabasas, 30 Kilometer westlich von Los Angeles, ab.

Polizeihelikopter waren gegroundet

Offenbar waren die Sichtverhältnisse so schlecht, dass sich die Polizei von Los Angeles dafür entschied, die eigenen Helikopter zur Zeit des Absturzes nicht fliegen zu lassen: «Die Wettersituation hat nicht unseren Minimalanforderungen entsprochen», sagte ein Polizeisprecher gegenüber CBS News. Der Nebel sei so dicht gewesen, dass man nicht geflogen sei. Die Helikopter der Polizei seien am Sonntagvormittag allesamt gegroundet gewesen.

Nach dem Absturz begann der Hubschrauber zu brennen, ebenso wie die Vegetation rund um die Absturzstelle. Dieses Feuer habe es den Rettungskräften erschwert, zum Unglücksort zu gelangen, berichtete die «Los Angeles Times» unter Berufung auf einen Sprecher.

Ein Highlight-Video von «Black Mamba»

abspielen

Video: YouTube/Bleacher Report

(cbe/rst/sda/dpa)

Die besten NBA-Punktesammler der Geschichte

Trump stahl diesem Basketballer die Karriere

Play Icon

Unvergessene Basketball-Momente

13.01.1999: Michael Jordan verkündet seinen zweiten Rücktritt, lässt damit die Basketball-Welt stillstehen und die Nike-Aktie absacken

Link zum Artikel

05.04.1984: Kareem Abdul-Jabbar knackt den NBA-Punkterekord, den er bis heute besitzt

Link zum Artikel

09.12.2004: Tracy McGrady erzielt in den letzten 35 Sekunden 13 Punkte und sorgt im Alleingang für eine der sensationellsten Aufholjagden der NBA-Geschichte

Link zum Artikel

20.01.1892: Nie im Leben denken Sie beim Resultat von 1:0 daran, dass es sich dabei um das erste Basketball-Spiel der Geschichte handelt

Link zum Artikel

27.05.1991: Air Jordans Chicago Bulls laufen vor dem ersten Titel die Gegner wortwörtlich davon

Link zum Artikel

26.07.1992: Das beste Team, das jemals Basketball gespielt hat, verzaubert die ganze Welt

Link zum Artikel

02.03.1962: 100 Punkte in einem einzigen NBA-Spiel – diesen Rekord knackte nicht einmal Air Jordan

Link zum Artikel

19.02.1996: Das ist tatsächlich Shaqs einziger Dreier in 1423 NBA-Spielen

Link zum Artikel

Vin Baker war ein NBA-Star und verdiente 100 Millionen Dollar – jetzt hat er alles verloren und arbeitet im Starbucks

Link zum Artikel

21.03.2012: Erst der umjubelte Dreier, dann die grosse Showeinlage – der Hollywood-Auftritt des Mick Pennisi

Link zum Artikel

19.04.1990: Heute kostet ein böser Tweet in der NBA 25'000 Dollar – früher konnte man für dieses Geld eine Massenschlägerei anzetteln

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Unvergessene Basketball-Momente

13.01.1999: Michael Jordan verkündet seinen zweiten Rücktritt, lässt damit die Basketball-Welt stillstehen und die Nike-Aktie absacken

0
Link zum Artikel

05.04.1984: Kareem Abdul-Jabbar knackt den NBA-Punkterekord, den er bis heute besitzt

0
Link zum Artikel

09.12.2004: Tracy McGrady erzielt in den letzten 35 Sekunden 13 Punkte und sorgt im Alleingang für eine der sensationellsten Aufholjagden der NBA-Geschichte

0
Link zum Artikel

20.01.1892: Nie im Leben denken Sie beim Resultat von 1:0 daran, dass es sich dabei um das erste Basketball-Spiel der Geschichte handelt

0
Link zum Artikel

27.05.1991: Air Jordans Chicago Bulls laufen vor dem ersten Titel die Gegner wortwörtlich davon

0
Link zum Artikel

26.07.1992: Das beste Team, das jemals Basketball gespielt hat, verzaubert die ganze Welt

9
Link zum Artikel

02.03.1962: 100 Punkte in einem einzigen NBA-Spiel – diesen Rekord knackte nicht einmal Air Jordan

2
Link zum Artikel

19.02.1996: Das ist tatsächlich Shaqs einziger Dreier in 1423 NBA-Spielen

2
Link zum Artikel

Vin Baker war ein NBA-Star und verdiente 100 Millionen Dollar – jetzt hat er alles verloren und arbeitet im Starbucks

0
Link zum Artikel

21.03.2012: Erst der umjubelte Dreier, dann die grosse Showeinlage – der Hollywood-Auftritt des Mick Pennisi

0
Link zum Artikel

19.04.1990: Heute kostet ein böser Tweet in der NBA 25'000 Dollar – früher konnte man für dieses Geld eine Massenschlägerei anzetteln

1
Link zum Artikel

Unvergessene Basketball-Momente

13.01.1999: Michael Jordan verkündet seinen zweiten Rücktritt, lässt damit die Basketball-Welt stillstehen und die Nike-Aktie absacken

0
Link zum Artikel

05.04.1984: Kareem Abdul-Jabbar knackt den NBA-Punkterekord, den er bis heute besitzt

0
Link zum Artikel

09.12.2004: Tracy McGrady erzielt in den letzten 35 Sekunden 13 Punkte und sorgt im Alleingang für eine der sensationellsten Aufholjagden der NBA-Geschichte

0
Link zum Artikel

20.01.1892: Nie im Leben denken Sie beim Resultat von 1:0 daran, dass es sich dabei um das erste Basketball-Spiel der Geschichte handelt

0
Link zum Artikel

27.05.1991: Air Jordans Chicago Bulls laufen vor dem ersten Titel die Gegner wortwörtlich davon

0
Link zum Artikel

26.07.1992: Das beste Team, das jemals Basketball gespielt hat, verzaubert die ganze Welt

9
Link zum Artikel

02.03.1962: 100 Punkte in einem einzigen NBA-Spiel – diesen Rekord knackte nicht einmal Air Jordan

2
Link zum Artikel

19.02.1996: Das ist tatsächlich Shaqs einziger Dreier in 1423 NBA-Spielen

2
Link zum Artikel

Vin Baker war ein NBA-Star und verdiente 100 Millionen Dollar – jetzt hat er alles verloren und arbeitet im Starbucks

0
Link zum Artikel

21.03.2012: Erst der umjubelte Dreier, dann die grosse Showeinlage – der Hollywood-Auftritt des Mick Pennisi

0
Link zum Artikel

19.04.1990: Heute kostet ein böser Tweet in der NBA 25'000 Dollar – früher konnte man für dieses Geld eine Massenschlägerei anzetteln

1
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

55
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
55Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • EinePrieseR 27.01.2020 15:46
    Highlight Highlight Unfassbar traurig! Aber warum fliegt der Pilot bei so Wetter? Ich finde das war grobfahrlässig!
    • Ueli der Knecht 27.01.2020 23:28
      Highlight Highlight Offenbar war sowohl der Helikopter als auch der Pilot für Instrumentenflug bei erschwerten Sichtbedingungen zugelassen. Der Pilot hatte sogar die Zulassung als Fluglehrer für Instrumentenflug.
    • DrDeath 28.01.2020 01:41
      Highlight Highlight Mit dem Instrumentenflug ist das bei Hubschraubern eben so eine Sache. Es hat schon seine Gründe, warum man das nach Möglichkeit vermeidet. Nicht zuletzt den, dass Hubschrauber eben nicht nur auf weitläufigen Flughäfen mit grosszügig freigeräumten Einflugschneisen operieren.
  • Gaskaidjabeaivváš 27.01.2020 14:07
    Highlight Highlight Ich kannte ihn zwar zuvor überhaupt nicht (Basketball hat mich nie wirklich interessiert), aber es ist trotzdem immer wieder schrecklich wenn so etwas passiert.
    Mein Beileid an die Familien von allen die in diesem Helikopter waren.
  • Kerzenständer*in 27.01.2020 13:44
    Highlight Highlight Ohhh nein, kobeeee ist tot 😭😭😭😭😭 es ist sooo schlimm, ich kannte ihn zwar nicht und er mich auch nicht aber ich bin sooooo traurig 😭😭😭😭
    • Der Skeptiker 27.01.2020 18:04
      Highlight Highlight Dürfen Fans jetzt etwa nicht trauern oder was? Ich interessiere mich auch nicht für Basketball aber für viele war Kobe ein Kindheitsheld oder ein Idol da darf man doch durchaus traurig sein ohne jemanden persönlich zu kennen. Ein wenig Mitgefühl schadet nie.
  • Posersalami 27.01.2020 13:07
    Highlight Highlight Ich verstehe nicht, wie heute so etwas passieren kann. Die Höhe lässt sich genau wie die Position sehr präzise bestimmen und der Berg ist ja auch nicht erst seit gestern da..!


    RIP
    • Demo78 27.01.2020 17:24
      Highlight Highlight Eine legitime Frage die ziemlich sicher nie zu 100% beantwortet werden kann, all die technischen Aspekte werden minutiös aufgearbeitet, wieso der Pilot die Flugroute mit so hoher Geschwindigkeit bei Null Sicht gewählt hat, leider kann man ihn nicht mehr Fragen🤷🏻‍♂️😪
    • EinePrieseR 27.01.2020 19:48
      Highlight Highlight Meines Wissens ist Helikopter fliegen im Nebel immernoch extrem schwierig und gefährlich. Die Polizei hatte ihre Helikopter ja deswegen auch nicht fliegen lassen.
  • PlayaGua 27.01.2020 11:31
    Highlight Highlight Eine Anmerkung zur "Warnung": Dies war ein Hinweis darauf, dass er zu tief fliegt, um noch vom Radar erfasst zu werden. Es war keine Warnung im Sinne von "too close to terrain".
    • DrDeath 28.01.2020 01:47
      Highlight Highlight Ist richtig, hätte ihn aber trotzdem inspierieren können, seine Flughöhe und evtl. auch sein Vertrauen in die Instrumente noch mal zu überdenken. Wenn ihm das gesagt werden musste, liegt der Verdacht nahe, dass seine Flughöhe niedriger war als er annahm. Normalerweise weiss ein Pilot grob ab welcher Höhe er auf dem Radar auftaucht. Er soll ja wohl ein erfahrener Pilot gewesen sein.
    • PlayaGua 28.01.2020 12:18
      Highlight Highlight Jein, nach dem "you're still too low level for flight following at this time" geht es 20 Sekunden bis zum Verlust des Kontaktes. Möglicherweise war es zu spät. Gemäss LA Times hat er am Schluss ist er am Schluss noch gestiegne.
  • DomKi 27.01.2020 10:54
    Highlight Highlight Wieso landet man nicht irgendwo und wartet auf Besserung?
    • Ueli der Knecht 27.01.2020 23:34
      Highlight Highlight Er konnte offenbar nicht "irgendwo" landen, sondern nur auf einem Flughafen, der Instrumentenlandungen zulässt.
    • DrDeath 28.01.2020 01:50
      Highlight Highlight "Irgendwo" zu landen ist nicht so einfach, gerade im Nebel. Was wenn es jetzt gerade da Stromleitungen oder einen Baum hat.
  • Name_nicht_relevant 27.01.2020 06:30
    Highlight Highlight Ruhe in Frieden Kobe und kleine Prizessind, möged ihr eine gute Reise haben und ich wünsche der Famillie und Angehärigen viel Kraft und Liebe. So ein Verlusst ist schrecklich und ich bin traurig um zwei Engel die nun in den Himmel fliegen um eine Reise zu Starten bei der wir nicht dabei sein können.
    • La Joya 27.01.2020 12:08
      Highlight Highlight Es waren 8 engel. Es zählen nicht nur die berühmten personen...
    • La Joya 27.01.2020 12:08
      Highlight Highlight 9*
    • Name_nicht_relevant 27.01.2020 12:36
      Highlight Highlight Ich wusste nicht wieviele es waren aber ich wünsche dies natürlich allen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Walter Hechtler 27.01.2020 04:26
    Highlight Highlight Black Mamba 4ever RIP
  • Gubbe 27.01.2020 00:10
    Highlight Highlight Sikorsky, eine Maschine die noch nie zu den besten zählte.
    • Demo78 27.01.2020 12:13
      Highlight Highlight Naja bei CFIT (controlled flight into Terain) spielt die Machine nur eine nebensächliche Rolle.
    • Sherlock_Holmes 27.01.2020 20:02
      Highlight Highlight Die Sikorsky S-76 zählt zu den sichersten Maschinen und wird weltweit – u.a. als Rettungshubschrauber – eingesetzt.

      Die weitaus häufigste Ursache von Unfällen ist menschliches Versagen.
  • M.Corleone 26.01.2020 23:55
    Highlight Highlight Schock. RIP
    ...
    And we both know, no matter what I do next
    I’ll always be that kid
    With the rolled up socks
    Garbage can in the corner
    :05 seconds on the clock
    Ball in my hands.
    5 … 4 … 3 … 2 … 1

    Love you always,
    Kobe

    (Dear Basketball by Kobe Bryant)
    Benutzer Bild
  • Texra 26.01.2020 23:07
    Highlight Highlight Auch, wenn ich Neymar nicht mag. Atemberaubende Geste nach seinem Tor gegen LOSC Lille.

    https://twitter.com/FlFAWC2018/status/1221543233022545927?s=19
  • sweeneytodd 26.01.2020 22:25
    Highlight Highlight Eine Legende, ein Idol. Als ich als 10 Jähriger das erste mal mit Basketball in Kontakt gekommen bin, wurde ich ein Fan von ihm. Bis heite ist er für mich mein Lieblingspieler. Unglaublich solche Nachrichten zu lesen. Mein Beileid an seine Familie. #legend 😭
  • LeBandiereaux 26.01.2020 22:16
    Highlight Highlight RIP Kobe🙏 Jordan war der GOAT und Du der Superheld meiner Kindheit.

    Ich hoffe unendlich und mehr, dass die Gerüchte um die Töchter nicht stimmen
  • MrFaeh 26.01.2020 22:15
    Highlight Highlight R.I.P. Legend!
  • Texra 26.01.2020 22:15
    Highlight Highlight Sein Tweet war aus 2012. Kann er die Sachen voraussagen?


    Aber trotzdem RIP Kobe
    Benutzer Bild
    • Maubro_ 26.01.2020 22:38
      Highlight Highlight google mal "Zufall"
  • leu84 26.01.2020 22:10
    Highlight Highlight In der meiner Jugend war ich zwar Fan von den Bulls, aber er gehört zu den grössten Basketballspieler und Sportler. Der tödliche Unfall hat auch mich geschockt. Wenn es stimmt, dass seine Kinder auch im Hubschrauber sassen, dann fehlen mir die Worte. Das Schlimmste, wenn man als Familienmitglied sowas erfahren muss. Wie auch jeder tödliche Unfall schlimm ist, speziell für Angehörige und beste Freunde.
    Mein Beileid...
  • zico77 26.01.2020 21:30
    Highlight Highlight Bin mit Kobe in die Schule gegangen. Ich zittere am ganzen Körper, kanns kaum fassen. R.I.P. Grande Uomo, fu un onore conoscerti
    • DuhuerePanane 26.01.2020 22:00
      Highlight Highlight An alle die jetzt wahrscheinlich blitzen werden, weil sie die Geschichte nicht glauben: Kobe wuchs in Sizilien auf.
    • DuhuerePanane 26.01.2020 22:15
      Highlight Highlight Ich korrigiere mich: nicht Sizilien, aber Kalabrien und andere Regionen in Italien.
  • Scaros_2 26.01.2020 21:20
    Highlight Highlight Gemäss ABC waren seine 4 kinder mit an Bord
    https://twitter.com/Justin_Rogers/status/1221525615150419969?s=19
    • Glenn Quagmire 26.01.2020 21:44
      Highlight Highlight hoffentlich Fake News
    • DuhuerePanane 26.01.2020 22:01
      Highlight Highlight Hoffentlich sind das Fake News...
    • balabala 26.01.2020 22:06
      Highlight Highlight 1 von seinen 4 Kindern wohl
    Weitere Antworten anzeigen
  • MoreBanana 26.01.2020 21:17
    Highlight Highlight Mamba out.

    R.I.P.
  • Fabio Haller 26.01.2020 21:13
    Highlight Highlight Jetzt werde ich erst recht weiter „Kobe“ rufen wenn ich etwas in den Müllkorb werfe.
  • creator54 26.01.2020 21:05
    Highlight Highlight Ruhe in Frieden Black Mamba 😢
  • Bernoulli 26.01.2020 20:55
    Highlight Highlight 😳RIP
  • Lars K 26.01.2020 20:54
    Highlight Highlight Unglaublich. Da realisiert man wieder, wie schnell alles zu Ende sein kann. Ich bin sprachlos.
  • Pümpernüssler 26.01.2020 20:54
    Highlight Highlight Was für ein Schock. Ruhe in Frieden...
  • TheSwede 26.01.2020 20:53
    Highlight Highlight RIP
  • R10 26.01.2020 20:52
    Highlight Highlight Unglaublich... schreckliche Neuigkeiten

    Ruhe in Frieden, black mamba...
  • Gummihans 26.01.2020 20:51
    Highlight Highlight Danke für alles kobe dank dir habe ich diesen sport lieben gelernt. Leider viel zu früh von uns gegangen ruhe in frieden
  • Vic Vega 26.01.2020 20:49
    Highlight Highlight Oh nein😔
    Hoffe seine Familie war nicht in dem Helikopter🙏
    • Ferd Blu 26.01.2020 21:05
      Highlight Highlight War sie zum Glück nicht. Das ist der erste Tod eines Prominenten der mich richtig mitnimmt, ich bin echt den Tränen nah, obwohl ich Kobe Bryant nie persönlich getroffen habe geschweige denn etwas mit ihm zu tun hatte.
    • Ferd Blu 26.01.2020 21:15
      Highlight Highlight Muss mich leider korrigieren, seine Kinder waren mit an Bord 😭😭😭
  • Ferd Blu 26.01.2020 20:47
    Highlight Highlight RIP Black Mamba! Als ein Laker wird er immer eine Legende bleiben für mich und jeden Basketballfan!

Grosse Haaland-Show! Dortmund schlägt PSG – Liverpool verliert gegen Atlético

Dortmund und Atlético Madrid gehen nach ihren Heimsiegen mit einem knappen Vorsprung ins Rückspiel der Champions-League-Achtelfinals. Dortmund setzte sich gegen Paris Saint-Germain 2:1 durch, Atlético schlug Titelverteidiger Liverpool 1:0.

>>> Hier gibt's den Liveticker zum Nachlesen.

Fast 70 Minuten lang war das Duell zwischen der aussergewöhnlichen Sturmreihen von Dortmund und Paris Saint-Germain geprägt von der Taktik und der Defensive. Und dann löste das 1:0 von Dortmund durch den fantastischen Erling Haaland ein herrlichen, intensiven Schlagabtausch aus.

Neymar konnte eine Viertelstunde vor Schluss nach der herausragenden Vorarbeit von Kylian Mbappé zum Ausgleich einschiessen. Doch das 1:1 hatte nur zwei Minuten …

Artikel lesen
Link zum Artikel