DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verletzte bei Explosion in afghanischer Hauptstadt Kabul



In der afghanischen Hauptstadt Kabul hat es am Freitag nahe einiger grosser Uno-Anwesen eine Explosion gegeben. Dabei sind nach Angaben des Innenministeriums mindestens vier Menschen verletzt worden.

Laut dem Innenministerium kam es in der Nähe eines Autos ausländischer Arbeitnehmer zur Explosion. Von der Wucht sei ein Auto einer internationalen Firma getroffen worden, es sei aber noch unklar, ob es sich um eine Bombe handle. Bei den vier Verletzten handelt es sich demnach um Zivilisten.

Ein Polizeisprecher der Stadt sagte, dass sich die Explosion offenbar im Osten der Stadt im Viertel Kabel Bai im 9. Polizeibezirk ereignet habe. An der grossen Dschalalabad-Strasse in der Gegend liegen zwei grosse Wohn- und Arbeitsanwesen der Vereinten Nationen und anderer internationaler Organisationen.

Sicherheitskräfte seien unterwegs, sagte der Polizeisprecher. Der Sender Tolo TV berichtete von einem Selbstmordanschlag. Auf sozialen Medien waren Bilder einer hohen, dunklen Staub- und Rauchwolke zu sehen.

Die afghanische Hauptstadt ist in den vergangenen Monaten wiederholt Ziel von Anschlägen islamistischer Gruppen wie der Taliban geworden. (sda/dpa/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter