DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mittwoch, 14. Mai 2014

Was heute wichtig wird

13.05.2014, 01:3814.05.2014, 08:21

Ukraine: «Runder Tisch der Nationalen Einheit»

  • In Kiew soll ein erster «Runder Tisch zur nationalen Einheit» zur Lösung der innenpolitischen Krise stattfinden. Dies bestätigte die ukrainische Übergangsregierung am Dienstag
  • Allerdings wurden keine Vertreter der prorussischen Separatisten eingeladen. Ein Dialog sei nur mit Kräften möglich, die «legitime politische Ziele» und «kein Blut an den Händen» hätten, teilte Kiew mit.
  • An dem Gespräch sollen unter anderem die ukrainischen Ex-Präsidenten Leonid Kutschma und Leonid Krawtschuk sowie Regierungschef Arseni Jazenjuk und der deutsche Diplomat Wolfgang Ischinger teilnehmen.

Weltbericht über Binnenflüchtlinge

  • Die UNO veröffentlicht ihren Weltbericht über Binnenflüchtlinge. Nach aktuellen Angaben sind in Nigeria mehr als eine Viertelmillion Menschen auf der Flucht. Auch im Sudan und in Syrien ist die Flüchtlingslage prekär.
  • In Genf präsentiert zudem IKRK-Präsident Peter Maurer den Jahresbericht der Organisation. Zuletzt wurden Angehörige des IKRK in der Ukraine von prorussischen Kräften festgehalten. 
IKRK-Präsident Peter Maurer gibt morgen eine Pressekonferenz.
IKRK-Präsident Peter Maurer gibt morgen eine Pressekonferenz.Bild: KEYSTONE

Papi Federer kehrt auf die Tour zurück

  • Nur acht Tage nach der Geburt seiner Zwillinge Lenny und Leo trifft Roger Federer beim Masters-1000-Turnier in Rom auf den Franzosen Jérémy Chardy (ATP 47). Der Schweizer geht die Aufgabe mit viel Lockerheit an: «Ich erwarte viel von mir, gehe auf Grund der Ereignisse der letzten Woche aber mit wenig Druck in das Turnier.» 
Federer in Rom: «Ich gehe mit wenig Druck in das Turnier.»
Federer in Rom: «Ich gehe mit wenig Druck in das Turnier.»Bild: AP/AP

Spiel der letzten Chance in Minsk 

  • Nach drei Niederlagen in Folge ist die Schweiz an der Eishockey-WM in Minsk das letzte punktelose Team. Die Mannschaft von Sean Simpson ist ab 15.45 Uhr gegen Deutschland zum Siegen verdammt, wenn sie sich weiterhin Hoffnungen auf den Viertelfinal machen will.

Benfica nimmt achten Final-Anlauf 

  • In Turin steigt um 20.45 Uhr das Finale der Europa League. Benfica Lissabon will gegen Ivan Rakitics FC Sevilla endlich seinen Final-Fluch besiegen. Die letzten sieben europäischen Endspiele haben die Portugiesen allesamt verloren, das letzte vor einem Jahr gegen Chelsea. 
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter