International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

15 Verletzte bei Chlorgasunfall in der River-Rafting-Anlage im Europa-Park Rust

07.06.16, 16:37


Bei einem Chlorgasunfall im Europa-Park in Rust bei Freiburg sind 15 Personen verletzt worden, darunter ein fünf Jahre altes Kind. Mehrere Besucher klagten am Dienstagnachmittag über Atemwegsprobleme, wie die Polizei mitteilte.

Ersten Ermittlungen zufolge könnte die falsche Bedienung einer Einrichtung für die Beimischung von Chlor in das Wasser der River-Rafting-Anlage zu dem Zwischenfall geführt haben. Der Bereich wurde belüftet. Die Anlage blieb zunächst für eine weitere Untersuchung geschlossen.

Zehn Verletzte kamen mit Atemwegsbeschwerden und Kopfschmerzen ins Spital. Fünf Personen seien vor Ort behandelt worden. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung. (sda/dpa)

Aktuelle Polizeibilder: Zürcher stürzt mit Auto in Vierwaldstättersee und stirbt

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Israeli wird angegriffen und anschliessend von der Polizei verprügelt – aus Versehen

Erneut ist es in Deutschland zu einem antisemitischen Übergriff gekommen, gefolgt von einer peinlichen Verwechslung der Polizei. In Bonn wurde ein israelischer Hochschulprofessor aus den USA von einem jungen Deutschen mit palästinensischen Wurzeln attackiert.

Der 20-jährige mutmassliche Angreifer wurde nach der Attacke am Mittwoch festgenommen und in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Zunächst hielt die alarmierte Polizei jedoch den Professor für den Täter, wie sie am Donnerstag mitteilte. …

Artikel lesen