Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Walliser Regierungsrat Jean-Michel Cina wird neuer SRG-Präsident

01.07.16, 13:28

Der Walliser CVP-Regierungsrat Jean-Michel Cina wird am 1. Mai 2017 neuer Präsident der SRG. Er wurde am Freitag von der ausserordentlichen Delegiertenversammlung zum Nachfolger des zurücktretenden Präsidenten Viktor Baumeler gewählt, wie die SRG mitteilte. (wst/sda)

Mehr Informationen folgen.



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schneider Alex 02.07.2016 06:16
    Highlight Katholisches Netzwerk nach wie vor intakt!

    Wer in der öffentlichen Verwaltung tätig ist oder war, hat die Auswirkungen des katholischen Netzwerks selbst erfahren oder beobachten können: Katholische resp. CVP-Regierungsräte oder Abteilungsleiter hieven wenn möglich ihre Klientel in die Verwaltung. Das geschieht selbstverständlich nicht offensichtlich, aber man merkt es und ist verstimmt.
    5 0 Melden
  • genoni 01.07.2016 15:28
    Highlight Und wiedereinmal hat Doris Leuthard einem ihrer Parteikollegen ein Pöstchen verschafft...
    14 0 Melden
  • DrBaselbieter79 01.07.2016 15:23
    Highlight Gibt es jetzt mehr Christliches Fernsehen?
    11 0 Melden
  • john waynee 01.07.2016 14:07
    Highlight Na dann gut Nacht.-
    14 2 Melden
  • Luzz 01.07.2016 13:33
    Highlight Jean Cina!
    12 0 Melden
    • dysfunctional 01.07.2016 14:14
      Highlight Ich hab nur auf diesen Artikel geklickt um zu schauen, ob es so einen Kommentar gibt. 👌🏻
      12 0 Melden
    • Alle haben bessere Namen als ich. 01.07.2016 16:09
      Highlight Haha same

      Sonst hätte ich ihn selbst gemacht.
      5 0 Melden

Geld für Online-Angebote – so will der Bundesrat neu die Medien fördern

Künftig sollen nicht nur Radio und Fernsehen, sondern auch Online-Medien mit Geldern aus der Medienabgabe unterstützt werden können. Das schlägt der Bundesrat vor. Für reine Textangebote ist aber keine Förderung vorgesehen.

Der Bundesrat hat am Donnerstag die Vernehmlassung zum neuen Gesetz über elektronische Medien eröffnet. Damit sollen elektronische Medien für ihre Service-public-Leistungen unterstützt werden.

Online-Medien spielten durch die Digitalisierung eine immer wichtigere Rolle in der …

Artikel lesen