USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nur 16 Prozent lagen richtig

Diese Umfrage sollte Sie beunruhigen: Amerikaner wissen nicht, wo die Ukraine liegt – wollen aber einmarschieren 

08.04.14, 10:46 24.06.14, 09:31

Vor dem Hintergrund der aufflammenden Rivalität mit Russland baten drei renommierte US-Wissenschaftler 2066 ihrer Landsleute, ihnen die Ukraine auf einer Weltkarte zu zeigen. Die Antworten der Ende März durchgeführten und von der «Washington Post» publizierten Umfrage fielen erwartungsgemäss mit einer gewissen Streuung aus.

16 Prozent der Befragten konnten die Ukraine korrekt verorten. Die meisten anderen dachten, das Land liege irgendwo in Europa oder Asien. Manche tippten auf die USA, Südamerika, Afrika und Australien. Einzelne sogar auf einen Ozean, was bedeuetet, dass sie auf einer Weltkarte Land-, und Meermasse nicht auseinanderhalten können.

Die Umfrage offenbarte einige interessante Details: Die als ignorant verschriene Jugend zeigte sich sattelfester in Geografie als ihre älteren Mitbürger: Doppelt so viele Befragte im Alter von 18-24 tippten richtig im Vergleich zu ihren 65+ Jahre alten Mitbürgern. Parteiunabhängige schnitten ebenfalls besser ab als Demokraten und Republikaner. 

Der beängstigendste Befund aber stammt von einer Zusatzfrage: Die Wissenschaftler wollten von den Teilnehmern wissen, ob sie ein militärisches Eingreifen der USA in der Ukraine befürworten. Die Zustimmung wuchs, je weiter weg sie bei der Verortung der Ukraine daneben lagen. «Lasst uns in der Ukraine einmarschieren (sobald wir herausgefunden haben, wo sie liegt)», titelt das Newsportal «Mother Jones» zynisch.



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

11
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • papparazzi 08.04.2014 17:23
    Highlight Wieso soll eigentlich die USA anstelle der EU oder NATO in der Ukraine einmarschieren? ut (dp)
    1 0 Melden
  • Billy 08.04.2014 14:57
    Highlight Ich würde sagen, dass nur 10% der Europäer sagen können wo z.B. Portland, Oregon auf der Karte liegt. Sollte das die Amerikaner jetzt auch beunruhigen?
    2 11 Melden
    • Kian 08.04.2014 15:06
      Highlight Ich finde nicht, weil die Europäer im Vergleich selten irgendwo einmarschieren.
      5 2 Melden
    • Raphael Bühlmann 08.04.2014 15:36
      Highlight Irgendeine Stadt in den USA mit einem Land, welches täglich in den Schlagzeilen ist, vergleichen?
      6 1 Melden
    • Shock Berry 08.04.2014 16:03
      Highlight Ich will nicht sagen, dass die USA überzogen von sich selbst ist, sondern dass die Leute in Amerika alles haben was sie brauchen und sie brauchen vielleicht nicht immer alle News aus der Welt zu hören. Wir sind sicher näher an der Ukraine dran und unsere Medien konzentrieren sich auch auf andere Dinge. Wenn ich einfach so bei einer Umfrage die Länder Afghanistan, Iran, Iraq, Yemen und die Philippinen zeigen müsste könnte ich das vielleich auch nicht, obwohl sie viel in den Schlagzeilen sind. Menschen können gestresst werden und antworten meistens schnell (und dann eben auch falsch), wenn sie unter Druck stehen. Klar find ich es komisch warum jemand auf das Meer tippt, Alaska anwählt oder sogar die USA auswählt, aber die Leute die auf Europa oder den nahen osten tippten waren ja gar nicht so schlecht.
      4 4 Melden
    • Remo Wiedmer 08.04.2014 17:06
      Highlight Die restlichen 90% würden jedoch bestimmt innerhalb der USA oder wenigstens in Nordamerika liegen... Dieser Vergleich hinkt schwer das weisst du hoffentlich selber ;)
      1 0 Melden
    • Raphael Bühlmann 09.04.2014 00:12
      Highlight Shock Berry: Wenn man Geopolitik nachvollziehen will, muss man wissen, wo die von Dir genannten Länder liegen und auch die umliegenden Länder kennen.
      0 0 Melden
  • Shock Berry 08.04.2014 12:32
    Highlight Was für Wesen haben bei dieser Umfrage teilgenommen? Waren das Lebewesen? Toaster? Stein?

    Komische Welt...
    3 1 Melden
  • Horny 08.04.2014 12:26
    Highlight Super Bericht... Ich schlage vor das der Verfasser dieses Artikels besser auch nochmals zum Geografieunterricht geht, den so existiert, Europa, Afrika, Asien, Russland usw. nicht. Vor allem was die Wasserfläche betrifft.
    2 4 Melden
    • goschi 08.04.2014 12:49
      Highlight Wie meinen?
      2 2 Melden
  • thjo 08.04.2014 11:51
    Highlight Ist ja auch verflixt klein und unbedeutend dieses Europa/Asien...
    5 1 Melden

Kreml-kritischer russischer Journalist in Kiew erschossen

Der russische Journalist Arkady Babtschenko wurde gemäss übereinstimmenden Medienberichten am Dienstagabend in der ukrainischen Hauptstadt Kiew getötet. Wie der britische «Independent» schreibt, wurde Babtschenko in seinem Appartement angeschossen und verstarb noch auf dem Weg ins Krankenhaus.

Babtschenko, der zu den bekanntesten Kriegsreportern Russlands gehörte, begann seine journalistische Karriere während des Tschetschenien-Kriegs, als er in der russischen Armee diente.

Im Februar 2017 …

Artikel lesen