DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Beflügeln kann man sich nur selber. 
bild: kafi freitag

FragFrauFreitag

Liebe Frau Freitag. In letzter Zeit wird mir immer mehr bewusst, dass ich in keiner Disziplin super toll bin. 



Weder im Studium, noch im Sport noch kann ich aussergewöhnlich gut kochen oder singen etc. Ich bin zwar in allem nicht schlecht, aber gehöre auch nicht zu den besten. Diese Erkenntnis deprimiert mich. Wie soll ich mich mit der eigenen Mittelmässigkeit versöhnen? Alice, 23

Liebe Alice

Sie haben zwei Möglichkeiten: Entweder Sie bleiben still stehen, bemitleiden sich selber und gewöhnen sich langsam aber sicher an Ihre todlangweilige Mittelmässigkeit oder aber Sie nehmen den Finger aus dem Arsch und entwickeln sich in irgendeinem Gebiet Ihres Seins weiter.

Mit herzlichem Gruss. Ihre Kafi.

Fragen an Frau Freitag? ​ 

Hier stellen! 

Kafi Freitag (40!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 11-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Bild

Bild: Kafi Freitag

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

FragFrauFreitag

Hoi Kafi. Wie bringt man ein Kind davon ab, Fluchwörter zu benutzen? Liebe Grüsse. Sandra, 30

Liebe Sandra  Oh Shit! Mit dieser Frage sind Sie bei mir nun tatsächlich an der falschen Adresse, bin ich doch eine grosse Liebhaberin des gepflegten Fluchens. Ich finde es eine wunderbare Ausdrucksform und ich mag den besonderen Singsang, wenn Anderssprachige es tun. Vor ein paar Monaten sass ich während etwa sechs Stunden bei einer brasilianischen Extension-Expertin (ein Hochzeitsgeschenk, den Roboterstaubsauger hatte ich drum bereits) und hatte die Gelegenheit, vielen Gesprächen zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel