DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Gute Menschen essen ein Biorüebli.
Gute Menschen essen ein Biorüebli.
Bild: Kafi Freitag
FRAGFRAUFREITAG

Hallo Kafi – kurz und bündig meine Frage: Dürfen eigentlich Vegetarier auch Schmetterlinge im Bauch haben? 

Und; haben die ein schlechtes Gewissen, wenn dem so ist? Ich meine, das gilt doch als Unding. Obwohl ich mich nicht wirklich von diesem Vegi- und Vegan-Wahn hab anstecken lassen (da mir ein Stück Bresola mit Mozzarella und gutem Olivenöl doch zu schade ist um es einfach im Kühlschrank vergammeln zu lassen) frag ich mich solche Dinge. Ich bin seit einigen Wochen über beide Ohren verliebt – also, so richtig mit allem drum und dran, sogar mit ganz vielen Schmetterlingen im Bauch – und bin wie erwähnt keine Vegetarierin oder Veganerin, aber die, die es aus Überzeugung doch sind und danach leben, könnten sich rein theoretisch doch nicht wirklich verlieben – oder doch? Michelle, 40
15.05.2014, 07:3723.06.2014, 17:33

Liebe Michelle 

Ich liebe Ihre Frage, wissen Sie das? Genau SOLCHE Fragen habe ich mir in meinem Liebesbrief an meine Leser gewünscht. Drum: DANKE!!!

Ach wie wunderbar, dieses Bild. «Vegetarier verendet an Schmetterling im Bauch.» Ich seh schon die Headline. Herrlich. Aber nun zur Frage. Schliesslich habe ich mich mit einer etwas älteren Antwort, in der ich darauf eingehe, ob VegetarierInnen auch Sperma schlucken dürfen, zu einer Art Expertin in dieser Sache gemausert. (Also ich meine jetzt natürlich die Ernährungsgrundlagen von Vegetariern.) Und in diesem Sinne würde ich VegetarierInnen und VeganerInnen zu Flugzeugen im Bauch raten. Sofern diese keine Ledersitze haben – und das haben je länger je weniger, leider – sollten diese vom ethischen Standpunkt her in Ordnung sein.

Natürlich können sich rein theoretisch auch Vegetarier verlieben. (Aber bitte nicht in mich, ich habe einen beständigen Vitamin-B12-Mangel.) Aber manchmal sind Menschen, die sich allzu strikt etwas verwehren, sei es nun Fleisch, Alkohol (oder ein anderes Genussmittel) eher lustfeindlich eingestellt. Und Lustfeindlichkeit und Liebe können nicht so gut miteinander. Diese Sorge können wir uns drum sparen. 

Und was das schlechte Gewissen anbelangt, eigentlich auch. Weil wenn es etwas gibt, was Vegetarier und Veganer mit Sicherheit sind, dann gute Menschen. Und gute Menschen brauchen doch kein schlechtes Gewissen haben, das wäre ja noch schöner!

Nein ernsthaft. So wie es heisst: «Leben, und leben lassen», kann man mit Sicherheit auch sagen: «Lieben, und lieben lassen». Und zwar vollkommen unabhängig von persönlichen Essgewohnheiten.

Geniessen Sie drum Ihre Liebe und mit dieser den feinen Bresola aus Ihrem Kühlschrank! Und he ja, ich lasse auch nicht gerne was Leckeres vergammeln. Weder luftgetrocknetes Rindfleisch, noch samtige Schmetterlingsflügel. Aber ich bin ja auch kein guter Mensch.

Mit bestem Gruss, Ihre Kafi

Ihre Frage an Frau Freitag? 
Bild: Kafi Freitag
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

FragFrauFreitag

Liebe Kafi. Gibt es Menschen, die seit jeher mit dem selben Menschen monogam lebend zu 100 Prozent glücklich sind? 

Liebe FränziKrasse Frage, irgendwie. Mir hat es grad etwas den Atem geraubt, als ich sie gelesen habe. Und zwar nicht wirklich auf die gute, auf die breathtaking Art. Sondern mehr so im Sinne von Kehle zuschnüren. Krass, wirklich.Als erstes will ich Ihnen mal eine Frage zurück stellen: Gibt es überhaupt Menschen, die zu 100 Prozent glücklich sind? In irgendeiner Lebensform sei es in einer monogamen Beziehung, in einer polygamen, frisch und fröhlich herumfickend oder als Single? Denken Sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel