Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

HIPSTERLITHEATER

Hipsterlitheater

First World Problems Facebook

26 Probleme, die wir vor 10 Jahren noch nicht hatten. 



First World Problems Facebook:

  1. Mein Gesprächspartner hat meine Antwort gelesen, antwortet aber nicht.
  2. Mein Gesprächspartner antwortet nicht auf meine SMS, postet in der Zwischenzeit aber einen Status.
  3. Niemand hat meinen Status gelikt.
  4. Nur der Idiot aus der Primarschule hat meinen Status gelikt.
  5. Der Idiot aus der Primarschule kommentiert all meine Posts. Nahtlos. Mit dem Stammtischhumor eines Gleisarbeiters.
  6. Ich habe versehentlich ein uraltes Foto meines geheimen Schwarms gelikt.
  7. Dieser komische Mitbewohner meiner besten Freundin hat ein uraltes Foto von mir gelikt.
  8. Mein Chef hat mir eine Freundschaftsanfrage geschickt.
  9. Die wunderschöne Bekannte aus dem Töpferkurs, mit der ich mir schon unsere gemeinsame Zukunft vorgestellt hatte, postet jetzt immer so Zuckersäckchenweisheiten und Tierschutz-Horrorbilder von lebendig gehäuteten Tieren. 
  10. Meine Mutter / Mein Vater ist jetzt auf Facebook.
  11. MEINE MUTTER / MEIN VATER SCHREIBT ALLES IN CAPSLOCK.
  12. Meine Mutter / Mein Vater schreibt mir private Nachrichten auf die Wall. In Caps Lock. «BRING DEIN NEUES SCHÄTZCHEN MIT HEUTE ABEND GELL, WIR SIND TOTAL GESPANNT!»
  13. Meine Mutter schickt mir immer Farmville-Anfragen.
  14. Ein Kommentar von jemandem hat mehr Likes als mein eigentlicher Status.
  15. Verdammt.
  16. «Das Schweigen Dilemma»: Mein gestern in angetrunkenem Zustand geposteter Status ist mir heute peinlich. Aber wenn ich ihn jetzt lösche, gebe ich gleichzeitig zu, dass ich gestern total banane war.
  17. Ich habe meine Tramstation verpasst, während ich meinen Status verfasst habe.
  18. Ich habe damals aus Jux einen falschen Geburtstag eingegeben und heute gratulieren mir alle auf Facebook.
  19. «BITTE TEILEN, WICHTIG!» 
  20. Nein.
  21. Ich habe keine Ahnung, wie «Bashbrother Wingwarrior» im richtigen Leben heisst und wer das ist, aber wir haben 53 gemeinsame Freunde. Scheisse. Und Schon steht er vor mir… «Heeeeeyyy! Ähm… Bruudeer!»
  22. Gemäss den personalisierten Facebook-Werbeanzeigen bin ich (m, 34, Schweizer, hetero) ein homosexueller Albaner mit Interesse an Hörgerätbatterien.
  23. XY nutzt Facebook einzig für seine Werbung.
  24. XY nutzt Facebook einzig für politische Statements.
  25. Ich sollte XY echt aus meiner Friendslist löschen.
  26. Oh nein, XY, die ich mal aus Facebook gelöscht hatte, ist in der selben Bar! Hoffentlich sieht sie mich ni…«Hallo, warum hast du mich aus Facebook gelöscht?»«Nun äh ja… Also Ninjas haben mein Haus angegriffen und mich unter Waffengewalt gezwungen, zufällig ausgewählte Facebook-Kontakte zu löschen! Es war grauenhaft! Aber es geht mir jetzt wieder gut, wowschon19Uhr ichsolltelängstschlafen hehemachsgut...»  

Hipsterlitheater auch in der App lesen

Sie wollen die neuesten Beiträge von Hipsterlitheater immer und überall lesen? Und auch noch über das aktuelle Weltgeschehen informiert werden? Holen Sie sich jetzt unsere watson-App fürs Iphone oder für Android.

Bild

Rafi Hazera

Rafi Hazera ist Grafiker, Comedian, Zürcher und das Herrchen des Zukkihunds. Rafi ist extrem schön. Und auch weise. Das ist Allgemeinwissen. Und er hat den Text für dieses Kästli natürlich nicht selber geschrieben. Wenn ihn jemand fragt, warum sein Blog auf watson «Hipsterlitheater» heisse, obwohl er gar nicht immer über Hipster blogge, dann lacht Rafi laut und sagt der Person, dass ihm ihre Meinung völlig schnurz sei und er manchmal auch an die S-Bahn-Türe lehne, obschon dies ausdrücklich nicht erwünscht wird. So ein ungehobelter Rowdy ist er nämlich.

Rafi Hazera auf Twitter
Sein Zukkihund auf Facebook 
Rafi macht Comedy in der Zukunft

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7

Hipsterlitheater

Facebook im Mittelalter

Wie der Online-Alltag vor etwa einem Jahrtausend ausgesehen hat. 

Artikel lesen
Link zum Artikel