bedeckt
DE | FR
1
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital
Gadgets

Der Farmbot Genesis kümmert sich um dein Gemüse

Du hast auch keinen grünen Daumen? Egal! Dieser Roboter zieht dir das prächtigste Gemüse

26.07.2016, 18:1302.08.2016, 12:20

Du träumst vom eigenen Gemüse, hast aber weder Zeit noch genügend Muse? Dann ist der «Farmbot Genesis» genau das richtige für dich. 

So funktioniert der ferngesteuerte Gemüsebauer

Der Roboter mit dem grünen Daumen übernimmt die Aussaat und die Bewässerung der Pflanzen. Dabei berücksichtigt er die individuellen Bedürfnisse der verschiedenen Gemüsearten und kontrolliert selbstständig den Feuchtigkeitsgehalt der Pflanzenerde. Erkennen seine Sensoren Unkraut, zupft es der Roboter gleich aus.

Du brauchst dich lediglich für die gewünschten Gemüsesamen zu entscheiden. Sobald Salat, Tomaten, Kartoffeln, Zwiebeln etc. reif sind, muss das Grünzeug nur noch geerntet werden. Die Knochenarbeit übernimmt der Roboter.

Die Maschine ist in der Lage sich um Gemüseanbauflächen von bis zu 50 Quadratmetern zu kümmern. Die maximale Wuchshöhe sollte nicht mehr als einen Meter betragen. 

Programmiere deinen Gemüsegarten

Bild
screenshot:  farmbot.io

Für die Programmierung (der Roboter muss wegen der Bewässerung wissen, an welcher Position welches Gemüse wächst) steht eine App zur Verfügung.

Die einzelnen Aufsätze können per 3D-Drucker nachgebildet werden. Auch die genaue Bauanleitung ist genau dokumentiert und wird von den Erfindern zur Verfügung gestellt. Die Software dahinter ist zu 100% Open-Source, wodurch die schnelle Weiterentwicklung des Roboters begünstigt wird.

Wer sich ein Modell sichern will, muss mit Anschaffungskosten von 4000 Franken rechnen. Die ersten Exemplare sollen ab Februar 2017 ausgeliefert werden. 

(mbu)

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

Mein Freund heisst Pepper, wir haben keinen Sex

1 / 13
Mein Freund heisst Pepper, wir haben keinen Sex
quelle: epa/epa / franck robichon
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Deshalb sackt die Snapchat-Aktie ab

Die Foto-App Snapchat hat zwar weiterhin neue Nutzerinnen und Nutzer hinzugewonnen – aber das Werbegeschäft kam im letzten Geschäftsquartal nicht in Gang. Die Entwicklerfirma Snap rechnet für das laufende Vierteljahr intern mit einem Erlösrückgang zwischen zwei und zehn Prozent.

Zur Story