DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ikea

Komplett gratis kann man sich den Ikea-Möbel-Wahnsinn nach Hause holen. screenshot: youtube/the stork burnt down games

«Höme Improvisåtion»

Weil das Zusammenbauen von Ikea-Möbeln so entspannend ist, gibt es nun ein Spiel davon

Darauf hat die Welt gewartet – ein Ikea-Simulator. Das nervenaufreibende Erlebnis die Qualitäts-Möbel zusammenzubauen, gibt es nun auch virtuell.



Sie heissen Börk oder Kölen, kommen ohne Anleitung daher und wollen vom Spieler richtig zusammengesetzt werden. «Höme Improvisåtion» simuliert das entspannte Gefühl, Ikea-Möbel zusammezuschrauben.

Entstanden ist das skurrile Spiel während dem Global Game Jam, an dem Game-Entwickler innerhalb 48 Stunden Spiele entwickeln. «Höme Improvisåtion» orientiert sich dabei an Physik-Simulatoren wie Surgeon Simulator, bei denen weniger der Realismus als der Spass am Chaos im Vordergrund steht. 

Der Titel ist eine Anlehnung an die amerikanische TV-Serie «Hör mal, wer da hämmert», die im Originalen «Home Improvement» heisst. In Schweden hiess die Sendung allerdings nicht «Höme Improvisåtion» sondern «Tummen mitt i handen».

In einem Wohnzimmer muss man die ausgebreiteten Teile eines Tischs oder einer Lampe korrekt zusammensetzen. Fast so nervenaufreibend wie das echte Erlebnis, nur ohne Schwitzen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: youtube/the stork burnt down games

Weil Handwerken mit Freunden mehr Spass macht, kann man das Game mit bis zu vier Mitspielern angehen, welche in solchen Spielen allerdings meist mehr das Chaos schüren als eine echte Hilfe sind.

Höme Improvisåtion kann man auf dieser Seite gratis für PC und Mac herunterladen.

22 Games aus den 90ern, die du jetzt gratis im Browser spielen kannst

1 / 24
22 Games aus den 90ern, die du jetzt gratis im Browser spielen kannst
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Schweizer gamen laut Studie richtig viel – eine Konsole als grosse Verliererin

Gaming ist schon lange im Mainstream angekommen, das belegt nun auch eine repräsentative Studie, die im «Gaming Atlas Schweiz 2021» zusammengefasst wird. Laut der Erhebung bezeichnen sich in der Schweiz 44 Prozent der Bevölkerung als Gamer:innen. Das bedeutet, dass diese Personen mindestens fünf Stunden pro Woche Games spielen. 26 Prozent spielen sogar zwischen fünf und 30 Stunden pro Woche. Diesen Hype angekurbelt hat auch die Coronapandemie. Laut der Studie, die watson vorliegt, haben …

Artikel lesen
Link zum Artikel