DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Gemütlich zusammensitzen, währen der Roomba saugt? Siehe Video unten ... screenshot: youtube

Dieser Saugroboter flucht laut los, wenn er in Möbel reinfährt 😂



Michael Reeves ist Programmierer, Hacker, und hat nicht von ungefähr 1,6 Millionen Abonnenten bei YouTube. Sein neustes Werk: ein Saugroboter vom Typ Roomba, der laut flucht, wenn er in Gegenstände reinfährt. Das hat zwar nicht mehr viel mit Smart Home zu tun, ist aber sehr sehenswert:

Mit Ton schauen!

abspielen

Video: YouTube/Michael Reeves

Warum tut er das?

Michael Reeves ist beim Online-Dienst Patreon, der es YouTubern ermöglicht, besser für ihre Arbeit entschädigt zu werden, als nur über die Beteiligung an Googles Werbeeinnahmen. Auf seiner Patreon-Seite schreibt der Tüftler:

«Irgendwie, trotz all der mühsamen Arbeit und den schmerzhaften Debugging-Sitzungen, liebe ich es immer noch zu programmieren. Viele Softwareentwickler erleben etwas, das als Korrumpierungseffekt bezeichnet wird. Programmierer beginnen nur aus Spass zu programmieren, aber sobald sie einen Job bekommen, erleben sie einen enormen Rückgang der Leidenschaft für das Handwerk, und ich bin nicht anders. Um meine Freude am Programmieren zurückzugewinnen, begann ich, dumme, persönliche Projekte anzunehmen. Es funktionierte erstaunlich gut. Ich versuchte nicht, etwas Nützliches zu machen oder Chefs zu gefallen, ich machte einfach Dinge. Schliesslich wollte ich meine Kreationen teilen, also (in Kombination mit erdrückender Langeweile) startete ich meinen YouTube-Kanal.»

Weitere ungewöhnliche Hacker-Projekte:

Ein Roboter, der mit einer Airsoft-Gun auf ihn schiesst, wenn er bei Fortnite beschossen wird

abspielen

Video: YouTube/Michael Reeves

Vorsicht! Nicht nachahmen! Experimente mit elektrischem Strom sind gefährlich!

Eine Maschine, die ...

abspielen

Video: YouTube/Michael Reeves

(dsc, via Android Police)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Verrückte Ideen für den Verkehr der Zukunft

1 / 14
Verrückte Ideen für den Verkehr der Zukunft
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Roboter erledigt Hausaufgaben für dich

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Operation Alufolie» von Anonymous: YouTube-Schwurbler Ken Jebsen gehackt

Das geheimnisumwitterte Kollektiv Anonymous greift reihenweise «Querdenker» und Verschwörungsideologen an. Gerade musste das Kayvan Soufi-Siavash alias Ken Jebsen merken, der berüchtigte Gründer von KenFM.

Das deutsche Anonymous-Kollektiv hat die Webseite des früheren Moderators und YouTubers Ken Jebsen gehackt und ist offenbar an einen grossen Datensatz gekommen: Daraus gehen Geldflüsse und Unterstützer des Querfront-Aktivisten hervor, der eine der ersten Leitfiguren für «Querdenker» war, schreiben die Aktivisten.

Manche Namen aus Jebsen Datenbank könnten den Anonymous-Aktivisten schon mehrfach begegnet sein: Sie haben seit Beginn der Pandemie bereits einige Drahtzieher und Protagonisten der …

Artikel lesen
Link zum Artikel