Gedicht des Tages
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Poesie aus heiterem Himmel

Das Gedicht des Tages heute zum Thema Fremdgehen, lange Finger und Charakter

Samedin Selimović

«Akzeptier dich, wie du bist.
Wenn du breite Hüften hast, dann hast du sie.
Wenn du lange Finger hast, dann hast du eben lange Finger.
Wenn deine Stirn hoch ist, dann ist sie eben hoch.
Deine Freunde mögen deinen Musikgeschmack nicht? Müssen sie nicht, änder ihn nicht.
Deine Eltern finden die Poster in deinem Zimmer kindisch? Wenn du sie magst, lass sie hängen.
Dein Freund findet deinen Kleidungsstil scheisse? Er kann sich ja anders kleiden.
Du willst betrunken mit fremden Jungs rummachen? Wenn’s dir Spass macht.
Du findest nackte Haut in keinem Fall peinlich und verstehst nicht, wenn man seinen Körper verstecken muss? Schäm dich nicht dafür, dass du anders denkst.
Für dich spricht nichts gegen Sex nach dem ersten Date? Dann tu’s.
Du bist 23 und Jungfrau? Einfach kein bisschen schlimm.
Deine Eltern haben kein Geld für eine grosse Wohnung? Das Zimmer in dem du lebst definiert dich nicht.
Du gibst deiner Mutter immer einen Abschiedskuss? Darfst du auch tun, wenn deine Freunde dabei sind.
Du bist ein Mädchen, aber hasst es Kleider zu tragen? Geh mit Jeans zur Feier- du musst dich wohl fühlen.
Du bist ein Junge und hast Angst im Dunkeln nach Hause zu laufen? Jeder darf Angst haben.
Deine Freunde finden dein Freund ist hässlich? Zum Glück müssen sie ihn ja nicht lieben, es ist deine Beziehung.
Du merkst, dass du dich in beide Geschlechter verlieben kannst? Jeder mit gesundem Menschenverstand weiss, dass Liebe keine Bedingungen hat.
Sei stolz auf die Person, die du bist. Liebe die Vielfalt.
Klar wird eines Tages jemand kommen, der all diese Dinge, die du an dir vielleicht nicht magst, liebt. Aber darauf kommt es nicht an.
Du musst dich selbst lieben. Und wenn jemand deine neue Haarfarbe nicht schön findet – du musst niemanden beeindrucken.
Sei verdammt nochmal du selbst und lerne dich so zu lieben. Du bist perfekt so.»

Quelle: Samedin selimović

Samedin Selimović

Mit Poesie verarbeitet Samedin Selimović den Tod seines Vaters. Auf Facebook und Instagram hat er mittlerweile tausende Leser. Samedin veröffentlicht eigene Gedichte, kuratiert aber auch das Beste der Anderen – hauptsache, sie gefallen ihm.



Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Poesie aus heiterem Himmel

Das Gedicht des Tages heute zum Thema: Grosse Gefühle

Artikel lesen
Link zum Artikel