Gesellschaft & Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Arbeiter beim Aufbau der Kunstinstallation

Bild: Keystone

Die ersten Teile sind da

Der Zürcher Hafenkran wird jetzt aufgebaut

Heute um 4.45 Uhr war es soweit. Die ersten Teile des Hafenkrans sind am Zürcher Limmatquai angekommen. watson berichtete bereits vor Wochen, woher die Teile der Kunstinstallation kommen würden.



Kaum ein anderes Kunstprojekt hat Zürich in den letzten Jahren mehr beschäftigt als der geplante Hafenkran. Natürlich geisterten auch Visualisierungen herum. Am Montagmorgen war es nun soweit und die ersten Teile wurden aus Rostock geliefert. watson lieferte bereits vor zwei Monaten die ersten Bilder.

Bild

Arbeiter montieren die ersten Teile zusammen Bild: watson

Arbeiter beim Aufbau der Kunstinstallation

Der gelbe Pneukran beim Café Rathaus hievt einen Standfuss empor. Bild: KEYSTONE

Heute traf die erste Lieferung ein. Ein knallgelber Pneukran fuhr vor. Die ersten Teil, die geliefert wurden, waren zwei grüne, rostende Standfüsse in Form eines Ankers.

Arbeiter beim Aufbau der Kunstinstallation

Gigantische Dimensionen Bild: Keystone

Arbeiter beim Aufbau der Kunstinstallation

Die Konstrukteure haben nicht viel Platz Bild: Keystone

90 Tonnen grüner, rostender Stahl direkt aus Rostock

Der grüne, dreibeinige, 90 Tonnen schwere und 40 Meter hohe Koloss wird direkt aus dem Rostocker Hansa-Quai geliefert. Bis Donnerstag werden noch etwa zehn weitere Lastwagenladungen erwartet. Der Kran soll bis Gründonnerstag vor Ostern durch deutsche Ingenieure aufgebaut werden.

Am 10. Mai wird der Hafenkran mit einem Festakt eingeweiht. Danach kann er neun Monate von Interessierten bewundert werden.

Wir halten Sie auf watson über die Aufstellung des Hafenkrans auf dem Laufenden.

Bleibt einen Sommer lang stehen

Wir sind gespannt, ob und wie der Kran die Touristen und Zürcher inspirieren wird. Vielleicht lädt er sogar zu einem kühnen Sprung in die Limmat ein?

YouTube/robodicki

Interview mit Jan Morgenthaler.

Der Hafenkran passt nach Zürich: Historische Betrachtungen

Mehr zum Sozialisten-Kran aus Rostock

Alles zum Hafenkran.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Banksy und Corona: Mit 5 Bildern durch die Krise

Plötzlich sind sie wie von Geisterhand da, auf einer alten Mauer eines Friseurladens oder in der U-Bahn. Der geheimnisumwitterte britische Streetart-Künstler Banksy platziert seine Bilder an ungewöhnlichen Orten.

In diesem Jahr hat er bei seinen Werken einen klaren Schwerpunkt gesetzt: die Corona-Pandemie mit ihren Helden und Opfern. In keinem anderen Land in Europa sind so viele Menschen an dem Virus gestorben wie im Vereinigten Königreich.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Banksys …

Artikel lesen
Link zum Artikel