Gesundheit
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Legalize it

Cannabis-Gleitgel. Ja, es existiert. Und ja, es funktioniert



Es ist eines dieser Dinge, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie brauchen: Gleitgel mit Cannabis-Öl.

Richtig. Es ist, wonach es sich anhört: Man kann sich quasi mit Sex bekiffen.

Foria heisst das Teil und es besteht aus Cannabis-Öl, das THC und weitere Cannabinoide enthält, sowie Kokos-Öl. Und es soll der Anwenderin einen «viskos-glitschigen, vollkommen ungefährlichen Spass» bereiten, wie das Online-Magazin Nerve.com berichtet. 

Und es funktioniert sogar. Jedenfalls testete Nerve.com das Produkt und berichtet nun: «Es funktioniert – und zwar spezifisch für Frauen aufgrund der sehr empfindlichen und absorbierenden Membrane der Vagina und gesamten Vulva – innere und äussere Labia sowie Kiltoris inbegriffen.»

Das Resultat: Die Toren des Himmels öffnen sich. So, ungefähr ...

«Oh mein Gott. Ich hatte mehrfache Orgasmen über eine Zeitspanne von 15 Minuten. Das passiert sonst nie.»  

Sarah (32) Foriapleasure.com

Das, oder einen unstillbaren Heisshunger auf McDonalds.

Bevor Sie nun aber die Kreditkarte zücken: Foria gibt es nicht einfach so im Online-Handel. Laut Foria-Website muss man in Kalifornien wohnhaft sein und ein entsprechendes ärztliches Attest vorweisen können. Dann erst kann man für 88 Dollar ein Fläschchen dieses Liebeselixiers sein Eigen nennen. 

Die Testkritiken variieren, doch die positiven Beurteilungen überwiegen. Laut Foria-Gründer Mathew Gerson soll das vaginale Cannabis-Öl Frauen «ein Gefühl der Ausgestaltung» geben, «ein Gefühl, die sexuellen Sinnesempfindungen intensiver und gesamthafter zu erleben. Wie man sich vorstellen kann, wird so ein Orgasmus zu einem intensiveren und körperlich vollerem Erlebnis.»

Bekanntlich reagieren Menschen unterschiedlich auf Marijuana-Aufnahme. Noch gibt es keine spezifischen Untersuchungen zur vaginalen Aufnahme von Cannabinoide durch die US-Lebensmittelüberwachungs- und -Arzneimittelzulassungsbehörde FDA. Wenn man nicht schon mal bekifft war, ist Cannabis-Gleitgel sicher nicht die optimale Art, mit der Droge erstmals in Kontakt zu treten. Sollten Sie aber Experimenten nicht abgeneigt sein (und in Kalifornien sesshaft und und und), dann viel Spass!

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zeit_Genosse 26.06.2014 21:02
    Highlight Highlight Nur noch unter Droge oder mit Hilfsmittel zum Orgasmus? Alles Marketing.
  • L1995 26.06.2014 13:49
    Highlight Highlight Wie schade, dass man nicht in Florida lebt....
  • Rafi Hazera 26.06.2014 13:09
    Highlight Highlight «Das, oder einen unstillbaren Heisshunger auf McDonalds.» Hahaha!
  • Hugo Wottaupott 26.06.2014 12:56
    Highlight Highlight hehe ok... wer 88 $ hat und irgendwas mit THC anstellen möchte sollte vielleicht doch von Florida direkt nach Colorado ziehen...
  • oliviajoyce 26.06.2014 11:59
    Highlight Highlight wo kann man dieses wundermittel bestellen?? :)
    • obi 27.06.2014 16:56
      Highlight Highlight Sofort alle in Kalifornien wohnhafte Freundinnen abklappern! Go girl.

Interview

«In einem Club passiert das Gegenteil von dem, was man jetzt empfiehlt»

Ginge es nach Isabelle Eckerle, der Leiterin des Zentrums für Viruserkrankungen in Genf, so wären die Clubs nach wie vor geschlossen. Die steigenden Fallzahlen beobachtet sie mit grosser Besorgnis.

Frau Eckerle, der Bundesrat hat entschieden, dass ab Montag eine Maskenpflicht in allen öffentlichen Verkehrsmitteln gilt. Die richtige Entscheidung?Isabella Eckerle: Auf jeden Fall. Über die Maskenpflicht wurde schon länger diskutiert, es gab auch eine Empfehlung der Taskforce des Bundesrates. Inzwischen gibt es auch viele wissenschaftliche Daten, die zeigen, dass Masken nützen. Ich hab mich ehrlich gesagt gefragt, warum man sich mit dieser Entscheidung so lange so schwer getan hat.

>>> …

Artikel lesen
Link zum Artikel