DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: Getty Images North America

Man sollte unbedingt ein Hilfsprogramm für den «versklavten, zur Ware degradierten» Shia LaBeouf starten

18.04.2015, 12:1318.04.2015, 12:18

Hollywoodstar Shia LaBeouf gab ein Interview für den «Hollywood Reporter», in dem er über die Last sprach, ein international erfolgreicher Schauspieler zu sein:

No Components found for watson.doubleQuote.
«Der Star ist ein Beiprodukt des Maschinenzeitalters, ein Relikt modernistischer Ideale. Er ist antiquiert.»

Wow. Okay wisst ihr was? Er hat recht. Eine treffende Analyse, die total verhebt, gibt er da ab. Respekt.

Was aber nicht verhebt: Diese Frisur. 

Bild: DUKAS

Shia? Hallooo?

(obi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Kaviar&Sekten» – ein Podcast entlarvt Erkans faulen Zauber
«Kaviar&Sekten» – so heisst der Podcast der zwei Sektologinnen Anna Hugo und Francesca Stamm, die sich heute eingehend mit dem erlauchten Zirkel der Erkantitinnen beschäftigen, einem Kultus der besonders absonderlichen Art.

Anna Hugo:

Zur Story