International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Moment, wenn du statt in Düsseldorf in Edinburgh landest 🙈



Du bist schlecht in die Woche gestartet? Mag sein, aber die Passagiere und Crew des Flugs BA3271 hatten wohl mehr Pech als du.

Das Flugzeug der British Airways hob um 7:47 Uhr vom Londoner City Airport ab. Ziel des Flugs: Düsseldorf. Das Problem: Sie landeten nach 1:13 Stunden – allerdings in Edinburgh.

Die Passagiere bemerkten den Fehler erst, als der Pilot bekanntgab, dass das Flugzeug kurz vor der Landung in Edinburgh sei.

Die 24-jährige Sophie Cooke, die jede Woche mit dem Flugzeug zur Arbeit in Düsseldorf pendelt, sagte gegenüber der BBC, dass sie zuerst von einem Witz des Piloten ausgegangen sei. Sie fragte beim Kabinenpersonal nach, welches sich an den Piloten wandte.

Der Pilot wandte sich an die Passagiere: Sie sollen die Hand heben, falls ihr Ziel Düsseldorf sei.

Alle hoben die Hände.

«Der Pilot sagte, dass er keine Ahnung hätte, wie das passieren konnte. Er sagte, dass dies noch nie zuvor passiert sei.»

Sophie Cooke

Wie konnte das passieren?

Bis jetzt ist noch nicht restlos geklärt, was genau falsch gelaufen ist. British Airways sagte, dass sie mit WDL Aviation (sie führte den Flug für BA aus) zusammenarbeite, um die Ursache des Missgeschicks zu finden. Was bis jetzt klar ist: Die Flugunterlagen waren falsch ausgestellt, bei der Flugplanung kam es wohl zu einem groben Fehler. Der Pilot habe sich nicht verflogen, sondern nach Auftrag gehandelt. Und weil der Flugkontrolle die Papiere vorlagen, erlaubten sie den Flug.

Reaktionen der Passagiere

«An BA: Könnt ihr mir bitte erklären, wieso mein Morgenflug von LCY nach Düsseldorf in Edinburgh gelandet ist? Ist zwar ein interessantes Konzept, aber ich denke nicht, dass irgendjemand an Bord sich für eine mysteriöse Reise-Lotterie eingeschrieben hat.»

«Das fühlt sich eher wie ein ehrlicher Fehler an. Die Crew war von Anfang an überzeugt, dass Edinburgh das Ziel sei.»

BA antwortete, dass sie momentan keine Informationen hätten, wieso das Flugzeug am falschen Ort gelandet ist. Allerdings wurde danach das Flugzeug gleich weitergeleitet, die neue geschätzte Abflugszeit sei 10:30 Uhr. Die Passagiere kamen schliesslich alle in Düsseldorf an, halt eben mit ein bisschen Verspätung.

Das Flugzeug:

(jaw)

Du denkst, dass die Leute in deinem Zug komisch sind?

Spektakuläre Landung am Flughafen Düsseldorf

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

58
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
58Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • El Vals del Obrero 26.03.2019 08:37
    Highlight Highlight Flugzeugpendler, der Beitrag zur Lösung des Klimaproblems, ich könnte ...

    Geschieht ihr Recht.
  • Miicha 26.03.2019 07:49
    Highlight Highlight Immerhin Europa 😏
  • EinePrieseR 25.03.2019 20:51
    Highlight Highlight Ich würde auch lieber nach Edinburgh als nach Düsseldorf
  • Pat the Rat (aka PHI/Capy/Bäruin/Anfix/nude Aare) 25.03.2019 19:57
    Highlight Highlight Ich hätte den Chef angerufen: "komme erst Morgen" und den Tag in Edinburgh genossen...
  • Etniesoph 25.03.2019 19:32
    Highlight Highlight Solange es Flugzeugpendler gibt, solange ist fliegen viel zu günstig!
  • {Besserwisser} 25.03.2019 18:51
    Highlight Highlight Der Moment, wenn beim Pilot plötzlich Lust auf ein Ale und Haggys aufkommt...
    • qolume 25.03.2019 21:18
      Highlight Highlight Haggis bittesehr 😅😄🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿
  • chasseral 25.03.2019 18:41
    Highlight Highlight Was mich schon erstaunt: So viele Passageiere und nicht einer bemerkte die doch ziemlich andere Richtung nach dem Start. Ich verfolge jeweils Haargenau die Geografie. Aber mir ist das bei uns schon mit der BLS passiert: anstatt von Biel Richtung Bern fuhr der Zug Richtung Neuenburg!
  • zeitgeist 25.03.2019 18:26
    Highlight Highlight Schade, ist das nicht meinem Flug passiert. Ich möchte schon länger mal nach Edinburgh.
    • Hinkypunk #wirsindimmernochmehr 25.03.2019 19:59
      Highlight Highlight Kann ich wärmstens empfehlen :)
    • Amadeus 25.03.2019 20:36
      Highlight Highlight Ich auch. Ich wohne dort 🤗
    • qolume 25.03.2019 21:19
      Highlight Highlight Unbedingt! Aber genug früh die Tickets fürs Tattoo bestellen!
    Weitere Antworten anzeigen
  • salamandre 25.03.2019 17:56
    Highlight Highlight Em Alte ir Bude däm schribe mer e Charte, er söll nume afe afah u nid uf üs warte. Züri West
    Und ganz cool den Citytrip nach Edinburgh geniessen😎
  • Seppo 25.03.2019 17:55
    Highlight Highlight Ich finde das ein wenig mysteriös. Am Gate steht doch jeweils der Zielflughafen, wenn ich mich recht erinnere, auch in LCY. Wenn dort Düsseldorf stand, hätte dies einem Crewmitglied beim Einsteigen auffallen sollen, wenn Edinburgh stand, den Passagieren. Irgend etwas scheint hier ganz komisch gelaufen zu sein.
    • Grave 25.03.2019 18:06
      Highlight Highlight Ja, und auch beim start sagt doch der pilot auch noch so sachen wie "wilkommen auf dem flug sowiso nach düsseldorf.. blabla"
    • kärli 25.03.2019 18:19
      Highlight Highlight Montagmorgen...
    • Abu Nid As Saasi 25.03.2019 18:21
      Highlight Highlight Cockpit Crew checkt nicht am Passenger Gate ein
    Weitere Antworten anzeigen
  • HugiHans 25.03.2019 17:42
    Highlight Highlight Normalerweise begrüsst der Pilot ja die Passagiere nach dem Boarding und nennt bei dieser Floskel auch den Zielort. Macht somit durchaus Sinn um solche Fehler frühzeitig zu erkennen.
    • Abu Nid As Saasi 25.03.2019 18:23
      Highlight Highlight Good morning ladies and gentlemen. Welcome aboard our flight hhhhmm to mmmhh. Take off will be in exactly hhmmm minours. Have a pleasant huhuhu
    • DonChaote 25.03.2019 19:54
      Highlight Highlight @hugihans
      Bei so einem typischen business-pendler-flug fliegen jede woche die selben leute mit. Da hört man bei den durchsagen nicht mehr hin...
    • Pana 25.03.2019 21:05
      Highlight Highlight Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass dies niemanden aufgefallen ist. Ich war noch nie auf einem Flug, wo bei der Crew oder Pilotenansage der Zielort nicht genannt wurde. Natürlich hören viele nicht richtig hin, schlafen oder legen Musik auf. Aber kein einziger? Schon komisch :D
  • Leider Geil 25.03.2019 17:38
    Highlight Highlight Lustig. Kommt davon, wenn man nicht mal mehr aus dem Fenster guckt, weil man schon schier täglich in Flieger sitzt.
    • loquito 25.03.2019 20:09
      Highlight Highlight Natürlich. Und sie erkennen aus 10000 Metern, über oder in den Wolken garantiert wenn sie falsch fliegen...
    • Jordan Belfort 25.03.2019 21:03
      Highlight Highlight Ja, wenn nämlich die Sonne in der falschen Richtung ist.
    • qolume 25.03.2019 21:23
      Highlight Highlight @Ioquito, ziemlich sicher, ja. Sonnenstand? komisch wenn die Sonne am Morgen bei einem Flug gen Süden auf der rechten Seite ist...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Charlie B. 25.03.2019 17:33
    Highlight Highlight Jede Woche mit dem Flugzeug zur Arbeit pendeln??!!
    • Klangkartoffel 25.03.2019 19:06
      Highlight Highlight Komm mal an die ETH, da pendeln dutzende von Professoren und Assistenten. Kein Witz.
    • Filzstift 25.03.2019 19:23
      Highlight Highlight Kenne ich. Mein Vorvorgesetzer wohnt auch in London. In die Schweiz versetzt, Familie dort 🤦‍♂️.
    • Patrick59 25.03.2019 19:32
      Highlight Highlight ... es gibt internationale Firmen in der Schweiz, oder eben auch in Düsseldorf oder Umgebung, da fliegen Angestellte am Montag hin und am Freitagabend wieder heim. Man nennt das Wochenaufenthalter..Die Familien (oder Parner/innen) leben in der Zeit zuhause in England. Mit eigenen Häusern, Schulen für die Kinder, Jobs, Betreuung von Familie oder sonst nicht die Möglichkeit haben, die ganze Familie ins Ausland zu zügeln. Dann macht das zweimalige Fliegen genauso viel oder wenig Sinn wie alleine im Auto tagaus tagein von Birmensdorf nach Bülach hin und her zur Arbeit zu fahren..Nur so als Idee.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Vergugt 25.03.2019 17:31
    Highlight Highlight Wer mit dem Flugzeug zur arbeit pendelt, sollte sich mal kurz überlegen ob der eigene Lebensentwurf vielleicht noch etwas Verbesserungspotential aufweist...
    • bokl 25.03.2019 17:48
      Highlight Highlight Oder die Immobillionpreise am Arbeitsort ...
    • Joe Smith 25.03.2019 20:08
      Highlight Highlight Schlimm, aber bei Lichte betrachtet auch nicht schlimmer als die Myriaden von Pendlern, die täglich zwei mal eineinhalb Stunden alleine in ihrer Karre an den Arbeitsort und zurück pendeln.
    • crik 25.03.2019 21:22
      Highlight Highlight @Joe Smith:

      London Heathrow - Düsseldorf retour, economy: ca. 300 kg CO2 (Quelle: MyClimate)

      100 km Arbeitsweg * 2 * 5 Tage * 120 g CO2/km (ca. Durchschnitt CH-Fahrzeuge) = 120 kg CO2.

      Selbst bei einem langen Arbeitsweg von 100 km alleine im Auto ist der Ausstoss weniger als die Hälfte des Flugs.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Max Dick 25.03.2019 17:24
    Highlight Highlight Also mir wär das ziemlich egal. Bin schon in Düdo gewesen - geile Stadt, aber alles was ich dort getan habe, hätte ich im Prinzip genausogut in Edingburgh tun können. Wäre aufs gleiche rausgekommen.
    • {Besserwisser} 25.03.2019 18:52
      Highlight Highlight Ich rate mal in Stichworten:
      Bier, Pub, Bier...
  • Hans Maulwurf 25.03.2019 17:18
    Highlight Highlight "Die Passagiere bemerkten den Fehler erst, als der Pilot bekanntgab, dass das Flugzeug kurz vor der Landung in Edinburgh sei."
    Naja, hätten die Passagiere mal aus dem Fenster geschaut, hätte man ziemlich schnell gemerkt, dass das Flugzeug in die Falsche Richtung fliegt (Sonne auf der falschen Seite, fehlender Ärmelkanal, ...)
    • Thomas_v_Meier 25.03.2019 17:47
      Highlight Highlight Und wenn es bewölkt waren sieht man den Ärmelkanal nicht ;-)
      Wer achtet schon auf den Sonnenstand bei einem Flug?
    • bokl 25.03.2019 17:50
      Highlight Highlight Und dann? Die folgende Diskussion wäre kaum vor der Landung zu Ende gewesen.

      Zudem hatte der Pilot die Anweisung nach Edidinburgh zu fliegen. Der hätte niemals den Zielflughafen geändert.
    • Hans Maulwurf 25.03.2019 18:13
      Highlight Highlight @Thomas_v_Meier
      ich ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Blaumeisli 25.03.2019 17:12
    Highlight Highlight Mich bringt der Beitrag zum Schmunzeln - Irren ist menschlich und wer nicht darüber lachen kann hat's schwer im Leben.
    Was mir aber im Hals stecken geblieben ist, ist die Dame, die "jede Woche mit dem Flugzeug zur Arbeit pendelt". Ich will ja gerne etwas zum Klima beitragen und auf den einen Flug im Jahr nach Spanien verzichten, aber vielleicht sollte man mit diesen "Pendlern" anfangen, davon gibt's leider einige... Das finde ich einfach frustrierend!
    • zeitgeist 25.03.2019 18:37
      Highlight Highlight Allerdings, davon gibt es leider noch einige, wobei London - Düsseldorf noch zu den harmloseren "Pendelstrecken" gehört...
    • flying kid 25.03.2019 19:34
      Highlight Highlight Nun ja, wie war das mit dem SP-Nationalrat (Guldimann), welcher in Berlin wohnt und in Bern politisierte?
      Zum Glück zurück getreten, aber wäre spannend gewesen, wie die SP das in den letzten paar Wochen erklärt hätte...
      Und ja, pendeln per Flugzeug gehört abgeschafft!
    • Blaumeisli 25.03.2019 21:33
      Highlight Highlight Antoine: Grundsätzlich? Ja. Als Fleischesserin grauts mir vor der "egal wie schlecht oder woher, Hauptsache Fleisch" Mentalität von einigen. Und ja, irgendwo müssen wir anfangen. Aber solange einige wenige mit dem Flugzeug pendeln müssen, sich eine Skipiste in der Wüste bauen müssen und ähnlichen Mist, ist es für die breite Bevölkerung schwierig einzusehen, wieso sie auf ihren verhältnismässigen kleinen Komfort verzichten sollten. Was aber keine Ausrede sein soll.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Grave 25.03.2019 17:08
    Highlight Highlight Besser so und als abgestürzt 😀
  • Amboss 25.03.2019 17:05
    Highlight Highlight "Ich nehme mal an, dass sich einige nun ärgern nicht mit BA oder ähnlichen geflogen zu sein."

    "Ich vermeide grundsätzlich, mit Billigairlines zu fliegen. Ganz genau wegen solchem Theater."

    Irgendwie finde ich diese Kommentare, welche von diesem Artikel kopiert sind, in diesem Zusammenhang ganz witzig.

    https://www.watson.ch/international/luftfahrt/601831483-maschine-von-ryanair-landet-in-rumaenien-statt-griechenland-zum-aerger-der-passagiere
  • Sherlock_Holmes 25.03.2019 16:56
    Highlight Highlight Wie Forrest Gump schon treffend bemerkte:
    “My mom always said life was like a box of chocolates. You never know what you're gonna get.”

    Die Fluggäste schienen dem Missgeschick mit britischer Gelassenheit zu begegnen.

    In Edinburgh statt Düsseldorf zu landen ist deutlich weniger nervenaufreibender als der ausser Kontrolle geratene Blindflug des Brexit, bei dem niemand eine Ahnung hat, wohin er führt.

Uno-Expertin wirft Merkel und Macron im Fall Khashoggi «Komplizenschaft» mit Riad vor

Die Uno-Berichterstatterin für aussergerichtliche Tötungen, Agnès Callamard, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron der «Komplizenschaft» mit Saudi-Arabien bezichtigt.

International sei nicht genug unternommen worden, um den Mord an dem saudiarabischen Journalisten Jamal Khashoggi aufzuklären, kritisierte Callamard in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview mit dem «Business Insider Deutschland». Die nationalen Parlamente rief sie dazu auf, ihre …

Artikel lesen
Link zum Artikel