International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ist es Banksy, der da seine Bilder mitten in Venedig zum Verkauf bietet?

Hat sich Banksy an die Biennale geschlichen? Video zeigt Künstler in Venedig



Hat sich einer der berühmtesten Künstler heimlich zur Biennale von Venedig geschlichen – und niemand hat es gemerkt? Die Informationen verdichten sich.

Der britische Streetart-Künstler Banksy baute nach Darstellung auf seinem Instagram-Account in der italienischen Stadt während der Eröffnung der Kunstschau in der Nähe vom Markusplatz einen Strassenstand auf. Dort sind mehrere Gemälde zu sehen, die sich zu einem grossen Kreuzfahrtschiff zusammenfügen. Daneben steht ein Schild mit dem Titel «Venice in Oil» – eine Referenz an die Verschmutzung durch Kreuzfahrtkolosse in Venedig.

Auf seinem verifizierten Instagram-Account erklärte Banksy: «Obwohl es die grösste und renommierteste Kunstveranstaltung der Welt ist, bin ich aus irgendeinem Grund nie eingeladen worden.»

Um Banksy hat sich ein riesiger Hype entwickelt, weil er seine Identität seit Jahren geheimhält. Immer wieder tauchen Werke auf, die ihm zugeordnet werden. Erst vor wenigen Tagen rätselte Venedig, ob ein Wandgemälde an einem Kanal von einem Kind mit einer Rettungsweste von Banksy stammen könnte.

In dem Video auf der Banksy-Seite sind nicht nur Passanten zu sehen, die den Strassenstand als das schönste Werk der Biennale loben, sondern auch Polizisten, die den mutmasslichen Strassenverkäufer auffordern, den Platz zu verlassen.

Banksy hatte vergangenen Herbst weltweit Schlagzeilen gemacht, weil sein Werk «Girl with Balloon» während einer Kunstauktion vor aller Augen zur Hälfte geschreddert worden war. Es war kurz vor der Aktion für umgerechnet rund 1.4 Millionen Franken versteigert worden. (sda/dpa)

Dismaland - der deprimierendste Freizeitpark der Welt

Banksy zerstört per Knopfdruck – und das sogar regelmässig

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

5 Antworten zu den geheimen Tapes zu Salvinis Parteispenden-Deal mit dem Kreml

Link zum Artikel

Warum wir aufhören müssen, uns selbst auszubeuten

Link zum Artikel

Wenn Kantonswappen ehrlich wären – die komplette Edition

Link zum Artikel

5 Dinge, die verzweifelte Singles tun – und unbedingt lassen sollten

Link zum Artikel

Hast du in Zürich einen Verrückten ins Wasser springen sehen? Wir wissen nun, wer es war

Link zum Artikel

9 absolut clevere Wege, wie Rechtsradikalen und Neonazis schon die Stirn geboten wurde

Link zum Artikel

Dieser Fotograf zeigt Hochzeiten – so wie sie wirklich sind

Link zum Artikel

Trump, Clinton, der Sex-Milliardär – und die Verschwörungstheoretiker

Link zum Artikel

Warum dieser NZZ-Artikel für einen Shitstorm sorgte – und er von Maassen retweetet wurde

Link zum Artikel

BBC-Moderator berichtet über Patrouille-Suisse-Fail – und lacht sich schlapp 😂

Link zum Artikel

Stell dir vor, die App einer Sportliga fordert per Push plötzlich 6000 Dollar von dir ...

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • GurMadh 23.05.2019 10:16
    Highlight Highlight Das ganze hype um diesen typen ist so peinlich und dann noch diese heuchlerische Anonymität
  • MrFaeh 23.05.2019 08:56
    Highlight Highlight Respekt Banksy! Grosses Kino und geiles Gemälde!
  • jimknopf 23.05.2019 08:24
    Highlight Highlight Ich denke, auch wenn es nicht sehr romantisch ist, dass "Banksy" aus einem Kollektiv besteht. Was die wunderbare Arbeit von ihm(?) aber definitiv nicht mindert.
  • Asparaguss 23.05.2019 08:13
    Highlight Highlight Schade hat der robuste Zuschauer kein Bild erhalten. Das wärs gewesen.
  • feuseltier 23.05.2019 07:23
    Highlight Highlight Geile Aktion
  • HugiHans 23.05.2019 06:49
    Highlight Highlight Dieser Typ (oder diese Gruppe, so genau weiss man das ja nicht) wird mir immer sympathischer 👍 🖖
  • Livia Peperoncini 23.05.2019 03:56
    Highlight Highlight Wenn es tatsächlich Banksy war ist es ganz grosses Kino... Respekt.

Wie ein kleiner griechischer Flughafen zum gefährlichen Instagram-Hotspot wurde

Weisse Strände, beschauliches Mittelmeerrauschen vor dichten grünen Bergen – auf der griechischen Insel Skiathos kann man es sich gut gehen lassen. Hier am Fusse des Mitikas wachsen Reben und Oliven, ein kleines griechisches Paradies eben.

Wer nach Skiathos kommt, der kommt, um zu entspannen. Oder er ist Instagram-begeistert und will eigentlich nur zum Flughafen der Insel. Denn der Skiathos Airport ist in der Instagram-Szene mittlerweile ein beliebtes Foto-Motiv.

Grund sind nicht etwa die …

Artikel lesen
Link zum Artikel