International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Werdet sie los! Tut es!» – beweist Video, dass Trump US-Botschafterin loswerden wollte?



Am Samstag wurde ein Video veröffentlicht, das Donald Trump dabei aufnimmt, wie er mutmasslich sagt, dass er die Ukrainische US-Botschafterin Marie Yovanovitch «loswerden» wolle.

Die Aufnahme wurde der «PBS NewsHour» zugespielt. Der Anwalt einer der Personen, die während des Gesprächs anwesend gewesen war, leitete das Video an die News-Website weiter. Aufgenommen soll es an einem Abendessen in Washington D.C. Ende April 2018 worden sein. Ein Jahr später wurde Yovanovitch tatsächlich entlassen.

This undated image released by the House Judiciary Committee from documents provided by Lev Parnas to the committee in the impeachment probe against President Donald Trump, shows a photo of Lev Parnas with Trump in Florida. Parnas, a close associate of Trump's personal lawyer Rudy Giuliani is claiming Trump was directly involved in the effort to pressure Ukraine to investigate Democratic rival Joe Biden. Trump on Thursday, Jan. 16, 2020, repeated denials that he is acquainted with Parnas, despite numerous photos that have emerged of the two men together. (House Judiciary Committee via AP)

Lev Parnas mit Donald Trump. Bild: AP

Lev Parnas, der Mitarbeiter von Trumps persönlichem Anwalt Rudy Giuliani, soll an diesem Abendessen dabei gewesen sein. Dies bestätigt einer der Anwälte von Lev Parnas. Auf der Aufnahme ist zu hören, wie Parnas folgendes zu sagen scheint: «Das grösste Problem dort, wo wir, so glaube ich, anfangen müssen, ist, dass wir die Botschafterin loswerden müssen. Sie ist immer noch übrig von der Clinton-Regierung.»

Danach ist Trump zu hören, der zu sagen scheint: «Wo? Die Botschafterin in der Ukraine?» Parnas entgegnet: «Ja. Sie läuft im Grunde genommen herum und sagt allen: ‹Wartet, er wird impeached, wartet nur ab›.» Wenige Sekunden später ist wieder Trump mit vermeintlich diesen Worten zu hören: «Werden Sie sie los! Bringen Sie sie morgen raus. Das ist mir egal. Holen Sie sie morgen raus. Bringen Sie sie raus. OKAY? Tun Sie es.»

Lev Parnas' Anwalt, Joseph Bondy, sagte aus, dass Parnas gemeinsam mit Igor Fruman – ein weiterer Geschäftspartner von Giuliani – am Abendessen teilnahm. Die beiden Herren wurden unterdessen unter anderem wegen Verstosses gegen die Gesetze der Wahlkampffinanzierung angeklagt.

Bondy entschloss sich, das Video zu veröffentlichen, weil er es als wichtig für den laufenden Impeachment-Prozess gegen Trump erachtet:

«Angesichts seiner Bedeutung für das nationale Interesse haben wir beschlossen, diese Aufnahme in einer Weise zu veröffentlichen, die der Öffentlichkeit einen gleichberechtigten Zugang gewährleisten soll, und in dem Versuch, dem amerikanischen Volk und dem Senat die Notwendigkeit eines fairen Prozesses mit Zeugen und Beweisen zu verdeutlichen.»

Das Video soll angeblich von Fruman stammen und «ABC News» soll das Video als erstes eingesehen und darüber berichtet haben. Parnas bekam davon Wind und suchte das Video, das ihm Fruman zugespielt hatte. Als er es fand, liess er es via Bondy an die Ermittler im Impeachment-Verfahren schicken.

FILE - In this Oct. 11, 2019, file photo, former U.S. ambassador to Ukraine Marie Yovanovitch, arrives on Capitol Hill in Washington. The House will hear from a singular witness Friday in the Trump impeachment hearings, Yovanovitch, who was targeted by the president’s allies in a “smear” campaign now central to the inquiry. (AP Photo/J. Scott Applewhite, File)
Marie Yovanovitch

Wollte Trump die US-Botschafterin in der Ukraine, Marie Yovanovitch, «loswerden»? Bild: AP

Doch das Video hat noch eine weitere wichtige Passage. Kurz bevor das Thema auf Yovanovitch gelenkt wird, geht das Gespräch um den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine. Dieser Konflikt ist ein wichtiger Grund, weshalb die Ukraine auf US-Militärhilfe angewiesen war.

Im Video ist eine Stimme zu hören, die sagt: «Die Ukraine verfügt über gewaltige Ressourcen.» Eine weitere Stimme sagt, dass die Ukraine Teil der europäischen Pipelines sei. Trump scheint das zu interessieren, weshalb er anscheinend nachfragt: «Die Ukraine hat Öl?» Eine Person bejaht die Frage und Trump scheint danach weiter zu fragen: «Warum gehen die Unternehmen nicht hinein? Zu riskant?» Jemand antwortet: «Genau. Sie haben die Clintons all die Jahre unterstützt.»

Es verstreichen nochmals einige Sekunden bis Trump schliesslich zu fragen scheint: «Wie lange könnte [die Ukraine] in einem Kampf mit Russland bestehen?» Die Antwort: «Ohne uns nicht sehr lange.» Danach, so scheint es, wiederholt Trump die Worte: «ohne uns».

Kurze Zeit später wird die US-Militärhilfe an die Ukraine angesprochen. Trump dazu: «Immer sind wir es, die alle unterstützen müssen? Man muss sich fragen, warum unterstützt Deutschland sie nicht? Warum unterstützen die anderen sie nicht?» Jemand antwortet: «Die unterstützen alle Russland. Viele Länder fallen uns in den Rücken und helfen Russland.»

Das Video

abspielen

Ab ca. 41:00 geht es los. Video: YouTube/PBS NewsHour

Im Video ist ausserdem zu hören, wie Trump Deutschland für die Energie-Partnerschaft mit Russland kritisiert und sich enerviert, dass viele andere EU-Länder zu wenig Beiträge an die NATO leisten.

Das Video wurde gerade rechtzeitig auf den Tag veröffentlicht, als die Beweisführung im Impeachment-Prozess startete. Die Ukraine-Affäre ist der Auslöser für das Impeachment von Donald Trump. Die Parteien streiten sich darüber, ob Trump seine Macht missbraucht und ob es ein sogenanntes «quid pro quo» gegeben hat.

(mim)

Das Impeachment-«Who is who»: Diese Zeugen treten auf

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

32
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

8
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

26
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

79
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

48
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

32
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

8
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

26
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

79
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

48
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

130
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

65
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
65Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dirk Leinher 27.01.2020 06:32
    Highlight Highlight Der POTUS hat glaub auch das Recht dazu Botschafter zu ernennen und abzusetzen.
    • Magnum 27.01.2020 14:39
      Highlight Highlight Genau, Herr Leinher.
      Und genau darum fragt sich, warum der POTUS nicht einfach von seinem Recht Gebrauch gemacht hat, sondern eine Schattenregierung aus Schattengewächsen auf Yovanovitch losgelassen hat.
      Ein Demagoge macht sich eben nie selbst die Hände schmutzig, gibt aber den Leuten fürs Grobe unmissverständlich Stossrichtung und Ziel vor. Trump ist einer der übelsten Demagogen, der jemals von unverantwortlichen Wählern in ein Exekutivamt gespült worden ist.
    • Bruuslii 27.01.2020 14:39
      Highlight Highlight das glaube ich auch. und dafür gibts rechtsstaatliche verfahren, wenn ein botschafter ausgetauscht wird.

      trump bedient sich hier lieber irgendwelcher schergen (die er angeblich nicht kennt 🤪), um sich um sie zu "kümmern".

      also wie bei der mafia halt 🤷🏻‍♂️.
  • P.M aus W 27.01.2020 01:11
    Highlight Highlight Ich hoffe nicht noch mal 4 Jahre von Trump in den Medien lesen zu müsse. Abgesetzt oder nicht wiedergewählt ist mir gleich Hauptsache weg vom Präsidentenamt. Aber wie mal einer gesagt hat die Hoffnung stirb zu letzt aber sie stirbt.
    • swisskiss 27.01.2020 09:22
      Highlight Highlight P.M aus W: Um einen zukünftigen Präsidenten wie Trump zu verhindern, muss Trump wiederwählt werden. Nur wenn die Wähler erkennen können, was die langfristigen Konsequenzen aus Trumps Politik sind und die Republikaner die negativen Folgen nicht mit einem demokratischen Präsidenten erklären können, wird ein Trump 2.0 oder ein menschlich stabilerer, aber ideologisch gleich funktionierender Politiker verhindert. Wenn man sich die "Kronprinzen" anschaut, wie Pence, Huckabee, Rubio oder Cruz, kommt da nicht viel anderes nach, was die Ideologie betrifft.
    • Dirk Leinher 28.01.2020 00:15
      Highlight Highlight Hm, zurzeit scheint das was swisskiss sagt durchaus zu funktionieren, aber eben in die andere Richtung, die Börse geht weiter hoch und die Mittelschicht hat vor allem in den letzten beiden Jahren seit langem auch wieder etwas mehr verdient. Der Schuss könnte also mit dieser Strategie sehr leicht nach hinten losgehen, denn wenn er es wirklich stemmt weiter Arbeitsplätze zu schaffen, dann sind in 4 weiteren Jahren nicht viele die negative Folgen sehen werden.
  • Jörg K. 26.01.2020 18:10
    Highlight Highlight Diese vom KGB aubereiteten Tonaufnahmen werden nur in Watsapp so dargestellt. Warum?
  • De-Saint-Ex 26.01.2020 17:51
    Highlight Highlight Auch dieses Video wird den Senat nicht umstimmen. Auch ein Video, das zeigen würde wie Herr Trump jemanden erschiesst, würde an diesem Impeachment Verfahren wohl nichts ändern. Eigentlich eine Katastrophe und nicht nur weil es Trump betrifft, sondern einen Präzedenzfall für kommende Präsidenten darstellt.
  • Klaus07 26.01.2020 12:50
    Highlight Highlight Es ist an der Zeit, das Trump vor dem Senat unter Eid aussagen muss. Bei den vielen Lügen die Trump täglich rauslässt würde ein Meineid nur Frage der Zeit sein.

    Das wird auch der Grund sein, warum das Weisse Haus so massiv gegen das Impeachment vorgeht, da die genau wissen, das Trump so viel Dreck am Stecken hat und die meisten Arschlecker mit Trump in den Dreck fallen werden.
    • Neemoo 26.01.2020 17:28
      Highlight Highlight Ehrlich gesagt vermute ich auch, dass dieser Mann nicht mehr gesund ist.
      Beim Austausch mit Reportern wiederholt er sich ständig, selbständig kann er kaum einen normalen Satz auf einem Notizzettel formulieren und seine Frisur...
  • Pana 26.01.2020 12:30
    Highlight Highlight Jeder, der mal einen Mafiafilm gesehen hat, wird hier einen Schritt weiterdenken müssen. "Get rid of her." Wir sprechen hier vom US Präsidenten. Wenn er jemanden entlassen (fire!) will, dann kann er dies tun. Er sagt dies jedoch zu Leuten die NICHT in der Position sind die Frau zu entlassen. Ganz übel wird es, wenn man dies mit den SMS vergleicht, in der die Frau von den selben Leuten danach beschattet wurde. Und nochmals, Trump spricht hier mit Parnas, dessen Bekannntschaft er vehement bestreitet.
  • Mikado87 26.01.2020 11:55
    Highlight Highlight Ist nichts neues. Ausser dem liegt es in der Macht des Präsidenten, die Repräsentanten seiner Regierung zu wählen. Diese Schmierkampagne zeugt zwar nicht unbedingt von einem guten Charakter, aber Illegal ist die Absetztung nicht.
    • Jaklar 26.01.2020 16:12
      Highlight Highlight Nur hat er behauptet dass er den typ nicht kennt.
    • Bruuslii 27.01.2020 14:42
      Highlight Highlight "Ausser dem liegt es in der Macht des Präsidenten, die Repräsentanten seiner Regierung zu wählen."

      ja WÄHLEN! nicht wie bei der mafia schergen sich darüm "kümmern" lassen...
  • Mutbürgerin 26.01.2020 11:52
    Highlight Highlight Wieso soll der Präsident nicht illoyale Botschafter entlassen können? Trump ist umgeben von Mitarbeitern, die ihn permanent verraten und ausspionieren. Ich würde jeden Demokraten entlassen.
    • FrancoL 26.01.2020 12:34
      Highlight Highlight Naja Wutbürgerin was SIE tun würden ist irrelevant.
    • Robert Buras 26.01.2020 12:40
      Highlight Highlight Es geht eigentlich in diesem Video nicht um die Botschafterin! Es geht darum dass eine Person die Trump ja "Kaum" Kennt mit ihm im WH an einem Essen Teilnimmt und mit Trump Persönlich Redet. Ihm dinge Erklärt und Trump nie fragt, wer ist das?
      Also Lev Parnas Kannte und auch über das Thema geredet hat. So sind alle Aussagen die Parnas gemacht hat noch Glaubwürdiger und Trump's Ausflüchte noch mehr Entlarvt! Und etwas, es wird kein Fakt geben der Trump gleich alle Fans Verlieren lassen wird. Nein! Aber jeder weitere Fakt kostet ihm einige Fans + mit der Zeit werden es zu wenige sein zum Stützen
    • _Qwertzuiop_ 26.01.2020 12:53
      Highlight Highlight Ist völlig ok, dass er Leute entlässt, das Problem ist: WIE er es Macht. Und “in den Rücken” fällt ihm selten einer seiner Leute, ausser er hat betreffende Personen nicht vorher sehr unfein entlassen und öffentlich gedemütigt, was meistens der Fall ist... Was man vielleicht auch sagen sollte: Die Personen auf dem Video sind NICHT diejenigen, welche für solche Entlassungen zuständig wären, demnach: nein, nicht ok!
    Weitere Antworten anzeigen
  • chartreader 26.01.2020 11:41
    Highlight Highlight So wie es aussieht, spielte Ambassador Yovanovitch im "House of Corruption" auch nur ihre Rolle. Leute, die Spitze des Eisbergs haben wir noch nicht einmal gesehen. Das kommt aber noch.
    Play Icon
    • Fichtenknick 26.01.2020 17:33
      Highlight Highlight OAN?? Echt jetzt? Waren dir Fox und Breitbart zu links?
    • chartreader 26.01.2020 18:36
      Highlight Highlight Das ist sogenannter investigativer Journalismus. Der ist weder links noch rechts. Kann es sein, dass du links/rechts mit wahr/unwahr verwechselst? Sicher kann man sich ja nie sein. Insbesondere bei den heutigen linksextremen Demokraten.
      Dieses Interview sollte man in Bezug auf Biden oder Yovanovitch nicht ignorieren, finde ich. Verschweigen ist mehr als nur ein bisschen suspekt.
    • Fichtenknick 27.01.2020 07:04
      Highlight Highlight Du entlarvst dich mit "linksextremen Demokraten" gleich selbst. Und OAN als investigativen Journalismus zu bezeichnen grenzt an Schwachsinn.
    Weitere Antworten anzeigen
  • KoSo 26.01.2020 11:30
    Highlight Highlight ist doch nur „grap em by the pussy lockerroom talk„ oder doch nicht?!
    • chartreader 26.01.2020 12:49
      Highlight Highlight Ganz genau; Das "oder doch nicht?!" ist die wichtigste Frage überhaupt. Schade das watson nicht in der Lage oder willens ist, dieser und noch so vielen anderen Fragen nachzugehen. Das Nichterfüllen des journalistischen Auftrags ist leider Programm. Traurig und beängstigend.
    • chartreader 26.01.2020 13:21
      Highlight Highlight Juliani legt nochmals nach, nicht nur in Bezug auf Yovanovitch.
      Play Icon
    • Jaklar 26.01.2020 16:17
      Highlight Highlight Nochmals das video hören/sehen. Das ist jetzt sowas von entlarvend. Wer jetzt auch nur noch ein wort glaubt das trump ausscheidet, dem kann man nicht mehr helfen.
      Ist ja etstaunlich, dass trump leute ins weisse haus einladet, die er gar nicht kennt......
    Weitere Antworten anzeigen
  • ChlyklassSFI 26.01.2020 11:29
    Highlight Highlight Aber Trump kennt ihn doch nicht?
  • swisskiss 26.01.2020 10:36
    Highlight Highlight Nur mal das Verhalten von Trump in all den Verfahren gegen sich, Firma, Stiftung und Familie der letzen 40 Jahre betrachten und genau wissen, was die Strategie ist. "Kenn ich nur flüchtig "Kann mich nicht mehr erinnern"
    "Ist mir in dieser Form nicht mehr präsent"

    https://en.wikipedia.org/wiki/Legal_affairs_of_Donald_Trump

    Bestens gelernt vom Mafiaanwalt Roy Cohn.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Roy_Cohn

    Und was auch immer an Beweisen vorgebracht wird. Trump leugnet es.

    Genau so beeindruckt man dumme und schwache Menschen, die sich eine "starke Persönlichkeit" wünschen.
  • Panna cotta 26.01.2020 10:28
    Highlight Highlight @Watson: Ihr verwendet das Wort "vermeintlich" wiederholt falsch. Trump hat das "angeblich", "mutmasslich" oder "offensichtlich" gesagt, aber ganz sicher nicht "vermeintlich"!
    Vermeintlich ist nicht mutmasslich.
    • SaraSera 26.01.2020 12:16
      Highlight Highlight @Panna cotta: Danke, ist korrigiert
  • Ruffy 26.01.2020 10:12
    Highlight Highlight Es beweist vor allem, dass trump lev kannte.

    Aber auf foxnews wurde das ganze video gepostet, könnt ja mal die kommentara dazu lesen, das interessiert die reps kein bischen...
  • Pisti 26.01.2020 10:02
    Highlight Highlight Habe jetzt absolut nichts in dem Bericht gelesen und im (illegal?) aufgenommenen Video gehört was eine Amtsenthebung rechtfertigen würde.
    Es ist sogar gut, das Trump die Clinton Leute ersetzt in der Ukraine. Wir wissen ja alle was diese in dem Land angerichtet haben.
    • _Qwertzuiop_ 26.01.2020 12:27
      Highlight Highlight Ich glaube du hast den Artikel falsch verstanden... es geht mehr um die Vorgeschichte wie das ganze entstanden ist mit dem Telefonat & weshalb die Botschafterin gehen musste. Für den Prozess wichtig ist einzig die Tatsache, dass Trump nun Probleme haben wird, zu leugnen, dass er Lev Parnas kennt. Und wieso sollte es illegal sein, bei einem privaten Abendessen zu filmen?
  • BockyRalboa 26.01.2020 10:01
    Highlight Highlight Oh jaaaa - noch ein Grund zum impeachen!!! Und völlig egal, wenn es für etwas ist, das für andere US Präsidenten ganz normales Tagesgeschäft war. Hauptsache wir haben wieder einen US Präsidenten der unserer politischen Linie entspricht, z.B. einer, der Bombenabwürfe auf Menschen befiehlt kurz bevor er den Friedensnobelpreis entgegen nimmt!!
    • HabbyHab 26.01.2020 13:05
      Highlight Highlight .. Trump hat den Dronenkrieg ausgebaut und dann beschlossen, die zuvor immer öffentlichen Zahlen dazu unter Verschluss zu halten.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 26.01.2020 19:20
      Highlight Highlight @Habby
      Danke.
      Dass gewisse Menschen diese Tatsache nach wie vor ignorieren um auf Obama herum zu hacken ist schlichtweg peinlich.
  • Gawayn 26.01.2020 09:56
    Highlight Highlight Ich mag Trump nicht und hätte es am liebsten, man hätte ihn 2016 gar nicht zur Wahl gestellt.
    Den Schlammassel, hätte man sich sparen können.

    Aber das war nicht der Job der Botschafterin, ihren Kontakten rum erzählen, das ihr President impeached wird.

    Soweit verständlich, das der President die dort weg haben wollte.

    Klar, das war Trumpel typisch mies.
    Aber verständlich.
    Deswegen sinnfrei das Video in dem Prozess zu verwenden...
    • _Qwertzuiop_ 26.01.2020 12:30
      Highlight Highlight Weil es ja auch wahr sein muss, was im Video über die Botschafterin gesagt wird, nicht? Ausserdem ist das Video dazu gut, zu Beweisen, dass Trump Lev Parnas kennt & der Aussagen kann
    • Cpt. Jeppesen 26.01.2020 13:02
      Highlight Highlight @Gawayn: Und warum sollen sich seine "Kumpels" darum kümmern? Trump ist Präsident, schon vergessen?Er hätte die Botschafterin einfach abziehen und entlassen können. Tut er aber nicht. Im Gegenteil, er behält sie auf dem Posten und sagt seinen Kumpels sie sollen sich darum "kümmern".
      Für mich ist diese Art des Vorgehens nicht verständlich, ausser man will dafür sorgen, dass die Botschafterin nichts mehr erzählen kann. Das aber wäre dann Mafia-Style.
    • Steely Dan 26.01.2020 13:38
      Highlight Highlight Offensichtlich wurde er impeached.

      Der Job des POTUS ist auch nicht, 15'000 Lügen zu erzählen, die meist die Intelligenz eines durchschnittlichen Wählers beleidigen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • redeye70 26.01.2020 09:48
    Highlight Highlight Die Reps stehen geschlossen hinter Trump. Dafür sind sie sogar bereit die Verfassung zu hintergehen. Hauptsache sie bleiben an der Macht.
    • Steely Dan 26.01.2020 14:52
      Highlight Highlight Sie werden ein Problem mit dieser Haltung bekommen: es geht noch 9 Monate bis zur Wahl und in dieser Zeit wird es eine Menge Enthüllungen über die Einmischung Russlands, den Fall Ukraine und das Gebahren des orangen Nero geben. Jedesmal, wenn dabei klarer wird, dass Trump die Verfassung mit Füssen tritt, wird das genüsslich rapportiert werden.
  • Töfflifahrer 26.01.2020 09:29
    Highlight Highlight Das Problem dabei ist aber leider, dass die Republikaner das nicht interessiert. Da spielen Fakten schon lange keine Rolle mehr.
    • Jaklar 26.01.2020 16:22
      Highlight Highlight Aber der normalo ami bekommt die gaunereien mit.
    • Gawayn 26.01.2020 20:17
      Highlight Highlight Ein riesiger Teil der "normalo Amis"
      Verehren ihr Gewehr.

      Sehen reiche Unternehmer, als von Gott gesegnet an.

      Glauben stur am Kreationismus.

      Sind gegen Abtreibung, selbst wenn die Schwangerschaft riskannt oder von einer Vergewaltigung herührt.

      Oder sind schlicht sonst kaum gebildet, weil kein Geld fürs College da war....
  • RichDonaldSaveUs 26.01.2020 09:18
    Highlight Highlight Wenn du Chef wirst mistest du auch gleich mal aus. Es ist einfach nur noch peinlich von den linken Demokraten. Aus jeder Mücke wird ein Elefant gemacht🥱
    • Jaklar 26.01.2020 16:23
      Highlight Highlight Er mistet aber nicht selbst aus, sondern übergibt das der mafia. Und sagt dann noch dass er die gaaaar nicht kennt.
  • Robert Buras 26.01.2020 08:46
    Highlight Highlight Schon Krass wie Leute die Trump ja gar nicht kennt mit ihm im WH Essen und mit ihm Reden und dinge Erklären!
    Meine Leute es haben uns doch all die Trumpies erklärt das alle die Fotos von Lev Parnas ja nur ein Besucher des WH Rundgangs war und zufällig noch einige Fotos mit Trump machen konnte. Scheinbar lädt Trump auch ganze Besuchergruppen gleich zum gemeinsamen Essen ein!
    Den sonst gibt es nur eine völlig Unwahrscheinliche Erklärung! Trump könnte Gelogen haben! Bei anderen Präsidenten, eventuell aber bei Trump? NIEMALS!!
    • Bruuslii 27.01.2020 10:57
      Highlight Highlight genau, und dann gibt er diesen "komischen weisseshaus-besuchern" auch noch den auftrag, sich um die botschafterin in der ukraine zu "kümmern"...
  • Herbibi 26.01.2020 08:27
    Highlight Highlight Sechs Mal wird im Bericht das Wort “scheint“ verwendet. Deutet auf unsichere Faktenlage hin. Die gute alte Partei der Lügner und Speichellecker ist schon mit härteren Beweisen fertig geworden. Leider.
    • Jaklar 26.01.2020 16:10
      Highlight Highlight Ist aber wort für wort hörbar. Das kann man jetzt einfach nicht mehr wegreden. Und den typ der trump gar nicht kennen will, der ist am gleichen fest. Sorry aber wer jetzt noch trump glaubt, dem ist jetzt echt nicht mehr zu helfen.
      Das gute ist, dass die amis jetzt die beweise auch präsentiert bekommen. Der trump ist eigentlich überführt.
    • Nilda84 26.01.2020 22:29
      Highlight Highlight @Herbibi - „Scheint“ braucht vor allem Parnas und seine Kumpanen. Das Video soll ja nur beweisen, das:
      A) Trump Lev Parnas sehr wohl kennt &
      B) Trump nicht das geringste Interesse zeigt, Amtstaten in richtiger Manier Auszuführen (Abuse of Power, Art 1 des Impeachment)

      Aber ich geb‘ ihnen recht - Trump wird auch mit dem Video fertig werden... 😒
  • Bert der Geologe 26.01.2020 08:09
    Highlight Highlight Das Video wird gar nichts bringen. Kein Rep wird dadurch seine Meinung ändern und beweisen tut es auch nichts Neues.
    • Robert Buras 26.01.2020 09:03
      Highlight Highlight @Bert
      Ja, das ist so, denn wie hat mir gestern einer Vorgeworfen. Ich Glaube ja immer noch an Fakten und Fakten haben heute keine Bedeutung mehr! Der Mann hat recht, nur genau dass darf es nicht sein! Heute kann man Präsident nur Lügen und Schwachsinn Behaupten, so lange genug der eignen Wähler das toll finden, Passiert nichts! Es sind die "Verblendeten" Trump Anhänger, die ihm machen lassen! Ohne Sie ist er das was viele in ihm sehen: Ein Feiger Lügender Nichtsnutz der genau weiss das er nichts Taugt und deshalb sich Wichtiger macht als er sich selber sieht!
  • MeineMeinung 26.01.2020 08:08
    Highlight Highlight Trump: «Ich weiss nichts über sie. Ich weiss nicht, was sie tun, und ich weiss nicht, vielleicht waren sie Klienten von Rudy. Sie müssen Rudy fragen, ich weiss es einfach nicht.»

    Damit sollte ein für alle mal bewiesen sein, dass Trump gelogen hat

Analyse

Donald Trump: Ein Präsident ohne Grenzen

Für Donald Trump ist das Ende des Impeachments ein Triumph – natürlich über die Demokraten, aber auch über die Demokratie. Er will Unterwerfung aus Angst.

Es ist etwas kaputtgegangen, aber nicht an diesem Tag. Der vermeintliche Freispruch für Donald Trump im Amtsenthebungsverfahren war nicht der Moment, in dem sich plötzlich, unerwartet und geräuschvoll ein Riss in der Demokratie der Vereinigten Staaten auftat. Das schnörkellose Ende dieses historischen und zugleich so absurden Prozesses hat lediglich in greller Klarheit sichtbar gemacht, wie schwer das politische System der USA inzwischen beschädigt ist.

Nun bricht nicht gleich alles zusammen, …

Artikel lesen
Link zum Artikel