Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: shutterstock / watson

Emma Amour

«Hat er die Bestätigung von anderen wirklich nötig?»



Liebe Emma

Mein Freund und ich sind seit drei Jahren glücklich zusammen. Aber wenn wir zusammen unterwegs sind oder er alleine, erzählt er mir immer wie eine ihm «den Blick gibt».

Ich reagiere eigentlich nie direkt darauf. Neulich fragte ich ihn dennoch, was ich mit einer solchen Aussage soll. Er meint dann, er sei ein Idiot und er habe mir nur erzählt, was ihm gerade durch den Kopf ging.

Für mich ist es ein frustrierendes Gefühl, logisch hat man einen Ego-Boost wenn man merkt, andere finden einen anziehend, aber irgendwie wirkt es auch so, als ob er die Bestätigung braucht.

Wenn ich anfangs mit ihm unterwegs war, habe ich mich gar nicht gross auf andere geachtet. Mittlerweile hoffe ich insgeheim, dass ich auch irgendeine Bestätigung erhalte, um zu zeigen, dass ich mithalten kann (so dämlich es klingt).

Ich mache den Fehler, da er wirklich regelmässig angeschaut und angesprochen wird, auch wenn ich in der Nähe bin, mich von aussen nicht als seine Freundin wahrgenommen zu fühlen.

Bitte hilf mir Emma, es ist ein Teufelskreis.

Liebe Grüsse von einer eigentlich starken Frau, die sich aber momentan ziemlich klein vorkommt

Liebe eigentlich starke Frau,

ach je, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dich das Verhalten deines Freundes etwas verunsichert und dass du dich deswegen vor allem über dich selber aufregst. Würde mir wohl genau gleich gehen.

Von aussen finde ich sein Verhalten zwar etwas anstrengend, aber mehrheitlich harmlos. Für mich wirkt es so, als würde er wirklich etwas nach Aufmerksamkeit lechzen – und zwar von dir.

Kann es sein, dass er verzweifelt versucht, dir mitzuteilen, dass du dich gefälligst glücklich zu schätzen haben sollst, dass du so einen tollen Mann wie ihn hast?

Falls es aber so ist, dass es ihm wirklich nur um die Aufmerksamkeit von anderen geht, dann finde ich auch das gar nicht sooo schlimm. Weil menschlich. Sind wir ehrlich, wir freuen uns doch alle, wenn wir gesehen und angelächelt werden?

Im Gegensatz zu deinem Freund machen wir aber das wohlige Gefühl husch mit uns selber aus, geniessen es und machen weiter. Dass dein Partner das Bedürfnis hat, sich mitzuteilen, soll dich aber nicht weiter verunsichern.

Vielleicht kannst du ihm ja mal auf die Schulter klopfen, einen Spruch machen und vielleicht sogar mit ihm über die Situation lachen und dem Monster so ein bisschen die Fratze nehmen.

Und wenn das nichts bringt, dann trau dich und sag deinem Freund, dass dich sein Verhalten verunsichert und stört.

Ich bin guter Dinge, dass ihr eine Lösung findet, die euch beide zufrieden stellt.

Alles Liebe für euch,

Bild

Und was würdest du der eigentlich starken Frau antworten?

Etwas für starke Mägen: Diese Fotos vonKantinen-Essen

Emma Amour ist ...

… Stadtmensch, Single, Mitte 30 – und watsons Bloggerin, die sich gerade einen Sommer lang eine Auszeit gönnt. In der Zwischenzeit gibts donnerstags jeweils Cleos Storys. Cleo ist Emmas BFF. Montags bleibt alles wie gehabt. Emma hat nämlich fleissig vorgearbeitet und sich vor ihrer Pause euren Fragen angenommen.

Apropos Fragen: Die könnt ihr weiterhin an emma.amour@watson.ch schicken. Antwort gibts ab November. Ach ja, damit sich Emma voll und ganz ins Abenteuer Leben stürzen kann, schwänzt sie während ihres Sabbaticals die Kommentarspalte. Natürlich wird sie hie und da heimlich mitlesen, weil: «Ich kann es nicht abstreiten, ich vermiss die Userschaft. Ist Userschaft ein gebräuchliches Wort?»

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

10 lustige und ehrliche Situationen in einer Beziehung

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

56
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
56Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zeit_Genosse 31.08.2020 18:50
    Highlight Highlight „Ich bei seit 3 Jahren glücklich.....

    A) in einer Scheissbeziehung

    Solche Menschen braucht man nicht an seiner Seite. Sie wollen einem klein machen, weil sie selbst klein sind. Das bessert sich nicht, ist ein Kompensationsverhalten.

    Also ...
    ...klare Ansage machen, dass das Verhalten nicht gewünscht wird und man sich die Aufmerksamkeit wünscht, die man in einer Liebesbeziehung (wenn den wirklich Liebe im Spiel ist) erwarten darf.

    Sonst Reisleine ziehen....

  • Basti Spiesser 31.08.2020 17:51
    Highlight Highlight Vielleicht braucht/will er auch mehr Bestätigung von dir?
  • Passtso 31.08.2020 17:13
    Highlight Highlight Das Verhalten deines Freundes wirkt auf mich harmlos, aber wenn es dich stört unbedingt ansprechen. Erlebe dies auch täglich und mein Partner flirtet nun mal gerne und mag die Aufmerksamkeit anderer Frauen. Das ist total ok. Schön daran finde ich, dass er sich mir mitteilt und ich nicht nur Freundin sondern auch best buddy sein darf. Ausserdem zeigt er mir, dass er sich immer wieder neu entscheidet mit mir zusammenzusein. Daher nicht verunsichern lassen und offen über Bedürfnisse sprechen.
    • Frau Huber geht nach Lausanne 01.09.2020 07:03
      Highlight Highlight Genau!👍Offen über Bedürfnisse sprechen. Leider habe ich aber mit entsprechenden Persönlichkeiten auch schon die Erfahrung gemacht, dass selbst diese ehrliche Kommunikation nur als Manipulationsmittel benutzt wird. Sie merken, dass einem diese Art von Kommunikation wichtig ist, teilen sich dann auch “ehrlich” mit, nur, dass das wieder eine Pseudo-Ehrlichkeit ist. In der Rückschau muss ich feststellen, dass er sich gar nie verletzlich und angreifbar gemacht hat. Er wollte nur sein sadistisches Spiel durchziehen. Bedauernswert. Solche Leute erleben halt leider auch nie wirkliche Nähe.
  • Kosmos33 31.08.2020 16:41
    Highlight Highlight Das ist in meinen Augen ein Kindskopf . Das würde auf mich eher abstossend und ablehnend wirken. Wo ich mich fragen würde, ist dieser Mann meiner Liebe würdig. Wenn er nicht erkennt was er an dir hat , dann ist er noch nicht bereit für eine Beziehung. Oder er weiss auch noch nicht was er wirklich will.

    Vielleicht muss er auch erst noch ein wenig wachsen und innerlich reifen.
  • Amarillo 31.08.2020 15:57
    Highlight Highlight Kann mir gut vorstellen, wie da einer ständig an seiner Partnerin "vorbei" schaut, um die entsprechenden "Blicke" anderer Frauen aufzufangen. Es gibt auch eine nicht-verbale Kommunikation, welche man so ausstrahlt. So nach dem Motto "lasst euch bloss nicht durch meine Begleitung irritieren". Dass sich diese Begleitung dann entsprechend nur als Anhängsel fühlt, ist nicht erstaunlich. Die Schilderung tönt nicht nach einem Fall von chronischer Eifersucht.
  • sharkbait 31.08.2020 15:12
    Highlight Highlight Kenn ich aus einer früheren Beziehung..
    Ich würde daher basierend auf meinen Erfahrungen darauf tippen, dass es ihm an Selbstbewusstsein mangelt und dir dies deswegen mitteilt.
    A. Damit du weisst wie toll und begehrt er ist
    B. Damit du dich auch kleiner und verunsichert fühlst, was ja scheinbar funktionert.
    Seine Aussage bzgl "er sei ein Idiot" zeigt doch, dass er sich sehr wohl bewusst ist, dass dich solche Äusserungen verletzen und eigentlich nicht ok sind. Leider ein Spiel, das viele Menschen spielen, teils mehr teils weniger bewusst. Wenn du Glück hast ist er reif genug daran zu arbeiten.
  • insert_brain_here 31.08.2020 14:19
    Highlight Highlight Einfach Antwort: JA
    Er lässt dich ganz gezielt wissen, dass er durchaus auch andere Optionen hat, damit verunsichert er dich und sichert sich eine stärkere Position in der Beziehung.
    Aus eigener Erfahrung kann ich nur jedem raten: Finger weg von Menschen die solche Machtspiele treiben!
    • Daniela1 31.08.2020 15:54
      Highlight Highlight Genau diese Erfahrung habe ich mit meinem Ex-Freund gemacht. Obwohl ich ihm immer wieder sagte dass ich sein Verhalten verletzend und abwertend empfinde und ich mich während seinen Starr-Aktionen geschämt habe, fand er es nicht für nötig, sein Verhalten zu ändern. Im Gegenteil, teilweise lief er bewusst ein zweites Mal bei der Frau vorbei um sie nochmals anzustarren.

      Wer sich so verhält, den empfinde ich als bedürftig. Ich habe komplett den Respekt vor ihm verloren und mich getrennt. Wer solche Spiele spielt und kein Teenie mehr ist, sollte mal seinen Selbstwert überprüfen.
  • Antigone 31.08.2020 13:12
    Highlight Highlight Wenns dich stört, sprich es offen an, er ist schliesslich dein Partner.

    Wenn du ihm sagst, dass das deine Gefühle verletzt und er trotzdem so weitermacht, ja dann würde ich diesem Typen den Laufpass geben. Gibt genug coole Männer da draussen, die Empathie haben und solche Dinge ihrer Partnerin definitiv nicht antun.

    Ich find solches Verhalten ziemlich scheisse, aber vielleicht bin ich nur zu sensibel...
    • insert_brain_here 31.08.2020 16:08
      Highlight Highlight @Antigone: Du bist nicht zu sensibel, ich behaupte wenn es um die eigene Beziehung geht kann man gar nicht zu sensibel sein. Deine Gefühle gehören zu dir und wenn ein Partner sie wissentlich verletzt ist er kein Partner sondern ein Arschloch.

      Vergleiche die Aussage: Ich habe zu viel Bier im Kühlschrank 😉
  • KING FELIX 31.08.2020 13:05
    Highlight Highlight Also macht er den fehler zu gut auszusehen? Und gleichzeitig behandelt er dich wie einen buddy und erzählt dir alles? Und er hat auch eine vergangenheit? So ein mistkerl, wirklich. Weiss er denn nicht das du und dein unzulängliches weibliches selbstbewusstsein gepflegt werden will!!!
    • Luthiena 31.08.2020 15:42
      Highlight Highlight Schon mal den Ausdruck "Rücksicht" gehört? Gegebenenfalls im Duden nachsehen ;)
    • KING FELIX 31.08.2020 16:51
      Highlight Highlight Rücksicht nehmen wird total überbewertet. Ernst nehmen, wie ein erwachsener behandelt werden, find ich schon wertvoller.
      Und wenn sich dein weibliches gegenüber wie eine 12 jährige prinzessin mit dem wissenshorizont eines goldfisch benimmt muss ihr dies mal jemand sagen.
      Rücksicht nehmen, im verkehr ja, in der beziehung nicht allzu oft.
    • sharkbait 01.09.2020 06:58
      Highlight Highlight Ach du meine Güte Felix, was ist denn dir über die Leber gekrochen? Scheinst ein bisschen viel Wut und abschätzige Kommentare für eine dir völlig unbekannte (nehm ich mal an) Person übrig zu haben. Sie sucht doch nur nach Rat und fühlt sich in ihrer Beziehung eben nicht ernst genommen.
      Und weiss ja nicht wie's dir geht, aber ich fänd einen solchen Buddy, der dauernd prahlt wie begehrt er doch ist, auch äusserst anstrengend und definitiv nicht erwachsen.
  • Rüebliraupe 31.08.2020 12:41
    Highlight Highlight Grundsätzlich sollte man sich erst einmal selbst im Spiegel betrachten und nickend zuzwinkern können. Braucht man das ausschliesslich von andern, fehlt es an Selbstbewusstsein... dann landet man in einer Beziehung in einem Konkurrenzkampf, wer mehr Aufmerksamkeit von andern erhascht, oder in einem Käfig, wo man langsam vor sich hin stirbt, weil man nach und nach seine Strahlkraft verliert, weil man sie nur dem Partner zeigen soll/darf/muss. In dieser emotionalen Verschmelzung geht irgendwann der Respekt zu sich selbst und seinem Gegebüber verloren.

    Eigentlich so garnicht stark.
    • Garp 31.08.2020 17:21
      Highlight Highlight Sehr schön erfasst, Rüebliraupe!
  • Burdleferin 31.08.2020 12:41
    Highlight Highlight Mein erster Gedanke war auch:
    Er will deine Bestätigung. Das ist eigentlich drollig 😁
  • Gawayn 31.08.2020 12:28
    Highlight Highlight Entweder der Gute ist der wieder geborene Adonis, hat sich mit Schokoduft, oder irgend ein Frauen Lockstoff eingerieben...

    Oder aber, er sucht mit Blicken nach Kontakt.
    Ich halte 2es für wahrscheinlicher.

    Man wird nicht angemacht, wenn man selbst keine Signale aussendet.
    So eine Wucht von Mann oder irgend ein Star ist nicht Jeder.
    Er vermutlich nicht.

    Ich würd ihn fragen wem er was beweisen will.
    Mach es ihm sonst gleich.
    Schau einen an der dir gefällt, heb die Braue wenn er in deine Richtung guckt und lächle.

    Du wirst sehen es klappt.
    Wie dein Freund dann reagiert?
  • Biker Girl 31.08.2020 12:23
    Highlight Highlight sag ihm, dass dir andere Typen dauernd in den Ausschnitt starren.
    • Garp 31.08.2020 15:00
      Highlight Highlight Das ist doch kindisch.
  • Sternentraum 31.08.2020 11:39
    Highlight Highlight Eigentlich schön, dass er Dir das gesagt hat. Aber offensichtlich war das ein Fettnäpfchen... Wenn Du das weiter thematisierst, wird er sich zukünftig hüten, Dir offen seine Gedanken mitzuteilen - der Beginn des Endes der Beziehung. Wäre schön, wenn nicht alles auf die Goldwage gelegt wird, und alles "verenstet" wird. Mir scheint auch, der/die PatrnerIn wird zu stark als Besitz definiert (und daran wird festgeklammert). Und niemand anders darf in die Nähe....
  • Garp 31.08.2020 11:32
    Highlight Highlight Er braucht die Bestätigung von Aussen, Du die Bestätigung von ihm. Ihr seid beide nicht stark. 🤷🏻‍♀️
    • Rüebliraupe 31.08.2020 19:02
      Highlight Highlight Du hast das einfach noch kürzer als ich auf den Punkt gebracht, Garp! 👍
  • Nik G. 31.08.2020 11:31
    Highlight Highlight Jeder hat das doch gerne, egal ob Singel, liiert, geschieden, verwitwet oder was auch immer. Geniesst es doch einfach und sprecht darüber. Wenn man guckt springt man mit dieser Person ja nicht in die Kiste mach Kinder oder was auch immer, heiratet und lebt bis ans Lebensende zusammen.
  • Snowy 31.08.2020 11:27
    Highlight Highlight „Hat er die Bestätigung von anderen wirklich nötig?“

    Offensichtlich Ja.

    Falls es Dich stört: Sprich es an.
    Falls es Dich extrem stört und keine Besserung eintritt: Zieh die Konsequenzen.

    Menschen, welche nicht in einer Paar-Beziehung leben, sind langfristig genau gleich glücklich, wie diejenigen, die in einer Beziehung leben.

    Sollte man sich bei der Partnerwahl immer mal wieder in Erinnerung rufen 😊❤️:

    https://tagesanzeiger.ch/beziehungsstatus-egal-352059226287
    • Rüebliraupe 31.08.2020 12:47
      Highlight Highlight Wir lassen die Zwischenmenschlichen Geschichten die entstehen, viel zu wenig so verlaufen, wie sie verlaufen wollen. Wir suchen viel zu schnell nach einer Schublade beschriftet mit einer sauberen Definition, was drin sein muss und was nicht.
      Irgendwas in uns strebt nach dieser grossen Sicherheit, die es aber leider nicht gibt.
  • Prodecumapresinex 31.08.2020 10:58
    Highlight Highlight «Er meint dann, er sei ein Idiot und er habe mir nur erzählt, was ihm gerade durch den Kopf ging.» This! Nicht mehr, nicht weniger. 🤷🏼‍♀️

    Was leider nicht aus dem Text hervorgeht: war sein Verhalten immer schon so oder neu? Trägt er etwas zum Gefühl, nicht als Freundin wahrgenommen zu werden, bei? Oder bist es du, werte Schreiberin, die sich in dem Moment (frustriert) zurücknimmt?

    Prüfe genau, ob deine Verunsicherung von von ihm verändertem Verhalten kommt (dann dies thematisieren). Falls nicht, frage dich, was DIR gerade fehlt in euer Beziehung (und dann auch thematisieren). Alles Gute!
  • Bruno Wüthrich 31.08.2020 10:35
    Highlight Highlight Ich habe ein gewisses Verständnis für die Fragestellerin. Vor allem dann, wenn ihr Freund in ihrer Gegenwart von andern Frauen angemacht wird.

    Es könnte sich hierbei um eine Respektlosigkeit der Konkurrenz handeln. Sie ist ja selbst anwesend, wird aber ev. dabei kaum wahrgenommen. Das kann sich wie eine Herabsetzung anfühlen (mit ihr kann man es ja machen). Wenn der Freund das üble Spiel - ev. nur unbewusst - auch noch mitspielt, wird es schwierig.

    Das hilft: Sich die Laune nicht verderben lassen. Präsent sein, ohne sich etwas anmerken zu lassen. Die Übersicht bewahren. Souverän bleiben.
    • invisible 31.08.2020 11:02
      Highlight Highlight "Sich die Laune nicht verderben lassen."

      Sagst du Depressiven auch dass sie sich nicht so anstellen sollen? Oder chronisch Gestressten dass sie halt einfach mal entspannen sollen?
    • paulinapalinska 31.08.2020 11:21
      Highlight Highlight @invisible: zusammenhang?
    • invisible 31.08.2020 11:30
      Highlight Highlight Ja blitzt nur. Zu sagen "lass dir halt die Laune nicht verderben" wird deswegen noch lange nicht zu einem nützlichen Rat.
    Weitere Antworten anzeigen
  • tantemagda 31.08.2020 10:31
    Highlight Highlight Ich bin seit kurzem mit einem Mann zusammen, mit dem ich dasselbe erlebe.

    Ich muss dazu noch mitansehen, wie er mit seinen Ex-Affären spricht und trinkt, während ich wie bestellt und nicht abgeholt danebenstehe.

    Das einzige, was hier wirklich helfen kann, ist es anzusprechen. Anfangs habe ich mich „gerächt“, indem ich mit anderen Männern geflirtet habe, aber das macht dann nur gegenseitig wütend.

    Sag ihm, dass du das verletzend findest - ich glaube, oftmals ist das dem Gegenüber gar nicht richtig bewusst.
    • Autokorrektur 31.08.2020 11:38
      Highlight Highlight Die Zauberworte sind: sich einbringen. Wie bestellt und nicht abgeholt dastehen muss man auch mit sich machen lassen, das wird einem nicht nur angetan. Darum: bring dich ein. Sprich mit den Frauen. Du hast ja den "Kampf" eh gewonnen, der "Preis" ist dein. Sieh die Frauen nicht als Konkurrenz sondern als Menschen. Unterhalte dich aktiv mit denen, und wenn die abblocken, dann such dir einen anderen Gesprächspartner.
    • N. Y. P. 31.08.2020 11:47
      Highlight Highlight Es stimmen dir zwar alle zu, aber ich wage mal noch eine andere Meinung einzubringen.

      Er trinkt, spricht und hat es richtig lustig mit seinen Ex - Affären. Also, der würde mir so auf den Senkel gehen. Nur schon, dass man es ihm sagen muss, dass so ein Verhalten verletzend ist, lässt bei ihm tief blicken.

      Kann sein, dass es deinem Freund nicht bewusst ist, dass sein Verhalten nicht angebracht ist. Dann liegt ihm aber auch nicht allzuviel an der gegenwärtigen Beziehung.
    • JoeyOnewood 31.08.2020 12:41
      Highlight Highlight „Mit solchen Männern“, die immernoch nett sind zu ihren ehemaligen Affairen und Freundinnen und sich mit ihnen unterhalten? Ja, das sind wirklich die hinterletzten. *ironieoff

      Wenn er offensichtlich flirten würde mit ihnen - klar, dann wäre das uncool. aber wenn meine Partnerin es ein Problem finden würde, wenn ich mich mit Ex-Liebschaften eunterhalten würde (oder umgekehrt), dann hätten wir ein echtes Problem.

      Ich finde es schön, wenn man Vergangenes in Ehren halten kann und Respekt vor der gemeinsamen Zeit hat. Mir ist eher das Gegenteil suspekt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • I_am_Bruno 31.08.2020 10:21
    Highlight Highlight Naja. Das würde ich in jedem Fall ansprechen und eine Lösung finden.
    Wichtig ist in erster Linie, dass Dein Freund zu Dir hält und immer voll und ganz hinter Dir steht und seine Eitelkeit nicht über gewichtet.
    Wenn das gegeben ist und es ihm dann nur um ein Bisschen Bestätigung und ein gutes Gefühl geht, gebe ich Emma recht.
    Doch eine wirklich selbstbewusste Person hat das nicht nötig.
  • Martinus72 31.08.2020 10:21
    Highlight Highlight Ich gestehe, dass ich in solchen Dingen eigentlich sehr egoistisch bin. Wenn ich z.B. beim Bäcker eine hübsche Verkäuferin habe, dann bin ich super freundlich mit einem Lächeln im Gesicht, denn dann bekomme ich ein super freundliches Lächeln zurück und das macht, dass ich mich gut fühle. Da sich die andere Person anscheinend ebenfalls gut fühlt (sonst hätte sie ja nicht freundlich zurück gelächelt), ist es eine Win-Win-Situation und dann bin ich ja vielleicht doch nicht sooo egoistisch. ;-)
  • Keller Baron 31.08.2020 10:06
    Highlight Highlight Also meiner Meinung nach ein typisches Spiel, das Männer gerne machen. Du hast dir deine Antwort selber gegeben.

    „EIGENTLICH STARKE FRAU, die sich aber momentan ziemlich klein vorkommt“

  • Kaspar Floigen 31.08.2020 09:58
    Highlight Highlight Ich glaube, ich habe dich mal in einem Meme gesehen.
  • Dr no 31.08.2020 09:54
    Highlight Highlight Also wirklich stark bist du nicht, sonst würde dich so was kalt lassen. Ist doch einfach, das nächste mal bretzelst du dich auf und guckst fleissig herum. Für frauen ist es doch viel einfacher interessierte blicke zu erhalten als umgekehrt.
    • M&M 31.08.2020 11:11
      Highlight Highlight Man kann stark sein, aber auch verletzlich. Und es ist ja nicht ihr intrinsisches Ziel andere auf sich aufmerksam zu machen, sondern mit ihrem Freund mehr wahrgenommen zu werden. Und überhaupt, nur weil man eine Frau ist, heisst das nicht, dass man sofort viele Blicke erhaltet.
    • Rüebliraupe 31.08.2020 12:52
      Highlight Highlight Also würde ich mich aufbretzeln und rumflirten, nur um meinem Partner eins auszuwischen, würde ich mich danach kein bisschen selbstbewusster oder besser oder geliebter fühlen. Was für ein Quatsch.

Liveticker

Schulen zu: Bundesrat beschränkt Freiheiten im Kampf gegen Coronavirus

Artikel lesen
Link zum Artikel