DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Streik bei Lufthansa auf Samstag ausgeweitet

19.03.2015, 23:10
Am Freitag und nun auch am Samstag bleiben viele Flieger der Lufthansa wegen Streiks am Boden.
Am Freitag und nun auch am Samstag bleiben viele Flieger der Lufthansa wegen Streiks am Boden.Bild: EPA/DPA

Die Pilotengewerkschaft Cockpit hat auch für den ganzen Samstag Streiks bei der Lufthansa angekündigt. Bestreikt würden Flüge auf der Langstrecke sowie von Lufthansa Cargo, teilte die Gewerkschaft am Donnerstagabend auf ihrer Internetseite mit.

Bereits am Freitag müssen sich Passagiere auf Hunderte Flugausfälle einstellen. Dann konzentrieren sich die Streiks wie schon am Mittwoch wieder auf die Kurz- und Mittelstreckenflüge, nachdem am Donnerstag nur die Langstreckenflüge betroffen waren.

Hintergrund für die mittlerweile zwölfte Streikwelle der Piloten innerhalb eines Jahres bei der Lufthansa ist das erneute Scheitern der Tarifgespräche. Betroffen sind vor allem die beiden wichtigen Drehkreuze der grössten deutschen Airline, Frankfurt und München. (trs/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

US-Unternehmer De Vries stirbt Wochen nach All-Flug bei Absturz

Nur wenige Wochen nach seinem Ausflug ins Weltall ist der US-Unternehmer Glen de Vries bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Übereinstimmenden US-Medienberichten vom Freitag zufolge stürzte eine kleine Maschine mit dem 49-jährigen Geschäftsmann an Bord im Bundesstaat New Jersey ab. Die genaue Ursache des mutmasslichen Unglücks vom Donnerstag war zunächst unklar.

Zur Story