Olympia kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Holländer dominieren Eisschnelllauf

Kramer gewinnt wie schon in Vancouver über 5000 Meter



Sven Kramer of the Netherlands skates during the men's 5,000m speed skating race at the Adler Arena during the 2014 Sochi Winter Olympics February 8, 2014.    REUTERS/Marko Djurica (RUSSIA  - Tags: OLYMPICS SPORT SPEED SKATING)

Sven Kramer Bild: X01390

Sven Kramer ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden: Der Holländer gewann zum Auftakt der Eisschnelllauf-Wettbewerbe die Goldmedaille über 5000 Meter. Kramer setzte sich gegen seine Landsleute Jan Blokhuijsen und Jorrit Bergsma durch. Damit gelang es Holland, als erste Nation seit Norwegen 1964 in einem Rennen alle drei Olympia-Podestplätze zu belegen.

Gegenüber Vancouver hat Kramer seinen olympischen Rekord mit 6:10,76 Minuten um fast vier Sekunden unterboten. Es war bereits die fünfte Olympiamedaille nach einmal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze für den 13-fachen Weltmeister. Für den Eisschnellläufer aus Heerenveen soll es aber nicht die letzte Medaille in Sotschi sein: Er startet auch noch über 1500 und 10'000 Meter. (si/qae)

Eisschnelllauf 5000 Meter

1. Sven Kramer (Ho)

2. Jan Blokhuijsen (Ho)

3. Jorrit Bergsma (Ho)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schlitteln Frauen

Martina Kocher im Training bei den Schnellsten

Schlittlerin Martina Kocher hat im Training ihre Ambitionen für ein Spitzen-Resultat in Sotschi untermauert. Die 28-jährige Bernerin belegte in drei von sechs Testläufen den 2. Rang. In den restlichen Durchgängen erreichte sie die Plätze 3, 6 und 7.

«Wenn ich an meine besten Leistungen vom Training anknüpfen kann, ist im Wettkampf einiges möglich», meinte Kocher nach ihrem letzten Testlauf. Ob dies auch zu einer überraschenden Medaille reichen könnte, darüber wollte sie nicht spekulieren. …

Artikel lesen
Link zum Artikel