DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hipsters, Yuppies, LOHAS, macht Platz: Jetzt kommt der Yuccie

12.06.2015, 15:32
Roman Rey
Folgen

«Der Hipster ist tot», verkündete der Guardian vor gut einem Jahr. Was folgte, war kein Aufschrei, sondern ein kollektiver Seufzer der Erleichterung. Die Spezies ist nicht besonders beliebt. Und natürlich hatte die Autorin des vielgeteilten Artikels recht: Bärte, Tattoos, Hornbrillen – alles, was den Hipster ausmachte, ist im Mainstream angekommen. Hipster definieren sich über ihre Exklusivität. Wenn alle Hipster sind, ist niemand mehr Hipster.

Nun steht ein Nachfolger in den Startlöchern: der Yuccie, oder Young Urban Creative. Der Yuccie soll der kulturelle Nachkomme des Yuppies und des Hipsters sein. Das erläutert der Autor David Infante, der den Begriff geprägt hat, in seinem Artikel auf Mashable.

Der Katalog der Subkulturen

1 / 9
Hipster, Yuppie und Yuccie: Der Katalog der Subkulturen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Yuccies wollen, wie die Yuppies, viel Geld scheffeln – aber bestimmt nicht als Broker mit Schlips und Krawatte. Sondern als Webdesigner, Autor oder Social-Media-Manager im Flanell-Shirt. «Schnell reich werden ist grossartig. Aber schnell reich werden und seine kreative Unabhängigkeit bewahren? Das ist der Yuccie-Traum», schreibt der Autor Infante.

Finanzieller Erfolg ist den Yuccies wichtig, aber er kommt erst an zweiter Stelle. Als allererstes streben sie nach Anerkennung. «Ich muss immer wieder hören, dass meine Ideen wertvoll sind. Dass mein Talent einzigartig ist», schreibt Infante, der sich natürlich selbst als Yuccie sieht.

Diese Selbstzentriertheit sieht Infante nicht ganz unkritisch: Das sei der Zynismus der Privilegiertheit. «Ich schäme mich nicht dafür. Aber ich bin auch nicht stolz darauf.»

Wie steht es mit dir? Erkennst du dich wieder? Haben wir Yuccies unter unseren Lesern? Outet euch in der Kommentarspalte!

No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9 spannende Fakten zur Filmreihe «Ice Age», die du bisher nicht kanntest

Es ist circa 20'000 Jahre her, dass die letzte Eiszeit ihren Höhepunkt hatte. Nicht ganz so lange her ist es, dass der erste Teil der Filmreihe «Ice Age» erschien. Nicht vor 20'000 Jahren, aber immerhin vor 20 Jahren begaben sich Sid, Manni und Diego auf ihr Abenteuer.

Zur Story