Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen der Balkan-Route: Käser erwartet gegen Ende Jahr leicht sinkende Asylzahlen



Der Präsident der Konferenz der kantonalen Justiz- und Polizeidirektoren (KKJPD), Hans-Jürg Käser, erwartet, dass gegen Ende Jahr die Zahl der Asylgesuche leicht sinken wird. Immer mehr Menschen flüchten über die Balkan-Route und immer weniger via Italien.

«Wir sind überzeugt, dass die Asylzahlen eine leicht sinkende Tendenz haben gegen Ende Jahr», sagte der Berner Polizeidirektor nach einem Treffen zwischen Bund und Kantonen mit Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga in Bern gegenüber der «Tagesschau» des Schweizer Fernsehens SRF.

Auf die Frage, ob eine solche Prognose zu den derzeitigen Vorgängen an den Grenzen zu Serbien und Mazedonien nicht im Widerspruch stehe, sagte Käser: «Die Ströme haben sich verlagert auf die Balkan-Route. Die Route Italien - Schweiz - Deutschland hat sich tendenziell reduziert.» (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kakerlaken in Aargauer Asylunterkunft – SVP-Grossrätin findet das unproblematisch

Eine Unterkunft für abgewiesene Asylbewerber steht wegen schlechten Standards in der Kritik – aber nicht alle stören sich an den Zuständen.

«Im Kühlschrank krabbeln Kakerlaken herum» – mit diesem Titel macht «20 Minuten» auf die Asylunterkunft für ausreisepflichtige Personen in Oftringen aufmerksam. Ein Iraner, der seit acht Monaten im Haus lebt, hat sich mit Bildern und Videos an das Onlineportal gewendet. Auf den Bildern sind eine schmutzige Toilette, eine komplett verkalkte Dusche sowie eine verrostete Herdplatte zu erkennen.

In den Zimmern reihen sich Kajütenbetten aneinander, für etwas Privatsphäre haben die Männer Bettlaken …

Artikel lesen
Link zum Artikel