Schweiz
Auto

Genfer Autosalon ist definitiv am Ende – das sind die Gründe

Genfer Autosalon ist definitiv am Ende

Der traditionsreiche Genfer Autosalon ist am Ende. Dies teilten die Organisatoren am Freitag mit. Die Automesse war 1905 ins Leben gerufen worden. Zuletzt hatte sie in diesem Frühjahr in einem kleineren Format stattgefunden.
31.05.2024, 16:04
Mehr «Schweiz»

Eine weitere Ausgabe werde es nicht mehr geben, schrieben die Organisatoren in einer Mitteilung. Sie hätten festgestellt, dass die Automobilindustrie heute nicht mehr unbedingt eine solche Veranstaltung brauche.

ARCHIVBILD ZUR MELDUNG, DASS DER GENFER AUTOSALON AUCH 2022 NICHT STATTFINDEN WIRD, AM DONNERSTAG, 7. OKTOBER 2021 - A long exposure image shows Visitors gathering at the Ferrari booth, during the las ...
Bilder vom Autosalon im Jahr 2018.Bild: keystone

Schlechte Vorzeichen

Die Signale aus dem Markt für eine erneute Ausgabe seien schlecht gewesen, so die Organisatoren. Als sie die Hersteller angefragt hätten, um die Ausgabe 2025 vorzubereiten, «hatten wir den Eindruck, uns gegen den Markt zu stellen», sagte Alexandre de Senarclens, Präsident der Stiftung des Internationalen Automobil-Salons Genf, der Nachrichtenagentur Keystone-SDA auf Anfrage am Freitag.

Die Ausgabe 2024 des Salons sei eigentlich vielversprechend gewesen, sagte Generaldirektor Sandro Mesquita. Nach vier Jahren Abwesenheit aufgrund der Corona-Pandemie war es den Organisatoren gelungen, rund 30 Aussteller, 2000 Journalisten und zahlreiches Publikum zu versammeln.

Das Ziel für 2025 habe darin bestanden, die Grösse der Veranstaltung zu verdoppeln. Aber «die Signale, die wir erhalten haben, waren schlecht», sagte Mesquita.

2024 als kurzes Comeback

Der Autosalon fand in diesem Jahr unter dem Namen Geneva International Motor Show (GIMS) statt. Er feierte in Genf erstmals seit 2019 wieder ein Comeback – allerdings im Kleinformat. Er wurde von elf auf sieben Tage verkürzt. Die Organisatoren hofften dennoch auf rund 200'000 Besucherinnen und Besucher. Vor der Corona-Pandemie waren es noch mehr als 600'000 gewesen.

Der Autosalon fand jeweils Anfang März im Messekomplex Palexpo statt. Er galt lange Zeit als eine der weltweit wichtigsten Automobilfachmessen. (rbu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Autosalon Genf 2018: Und do no as paar nöi Chläpf
1 / 30
Autosalon Genf 2018: Und do no as paar nöi Chläpf
Der 88. Autosalon in Genf öffnet am Donnerstag 8. März 2018 seine Tore. Bild:Eadon Green Zeclat.
quelle: epa/keystone / martial trezzini
Auf Facebook teilenAuf X teilen
74-Jähriger fährt aus Versehen mit Vollgas in Waschsalon
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
60 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Bemic
31.05.2024 16:05registriert April 2023
Der Autosalon war früher ein Highlight, weil die Prototypen der einzelnen Hersteller eine Meisterleistung der Ingenieurskunst waren – die Aerodynamik, die Gewichtsreduktion und die Leistungsfähigkeit wurde Jahr für Jahr durch Innovationen übertroffen.
Als dann die Panzer-/Wandschrank-Ära anbrach, wurde der Fokus weitgehend auf Grösse, Stärke und Wohlfühl-Entertainment gesetzt – die Innovation und die Designvielfalt und somit der Reiz brach ab.
Die damaligen Prototypen findet man inzwischen nur noch digital in Gran Turismo.🤷🏼‍♂️
688
Melden
Zum Kommentar
avatar
Fritz_Forelle
31.05.2024 15:21registriert März 2022
Zeiten ändern sich
545
Melden
Zum Kommentar
avatar
BG1984
31.05.2024 14:46registriert August 2021
Schade für die Schweiz. Der Autosalo war weit über die Grenze bekannt und beliebt. Gerade beim Umbruch auf Elektromobilität finde ich es wichtig, dass man die neuen Technologien an einem Ort sieht und erklärt bekommt. Sonst haben viele Menschen keinen bezug dazu, weil sie nur ihre Subaru Garage kennen und dort aus gewohnheit alle paar Jahre einen Benziner kaufen.
6646
Melden
Zum Kommentar
60
Cyberangriffe auf Sicherheitsdispositiv der Ukraine-Konferenz

Nach der hochkarätigen Ukraine-Friedenskonferenz auf dem Bürgenstock NW wird bekannt: Gegen das Sicherheitsdispositiv des internationalen Staatsgipfels sind nach Angaben des Bundes mehrere mutmassliche Cyberangriffe verübt worden.

Zur Story