Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FIFA President Sepp Blatter reacts before the first game of the so-called

«Ich bin ein Kämpfer», sagt Sepp Blatter. Er denkt nicht ans Aufgeben.
Bild: DENIS BALIBOUSE/REUTERS

Nach Fifa-Suspendierung: «Mich kann man zerstören – mein Lebenswerk nicht.»

Nach der Fifa-Suspendierung bricht Sepp Blatter erstmals sein Schweigen. «Mich kann man zerstören – aber mein Lebenswerk kann man nicht zerstören.» Der abtretende Fifa-Präsident kann auf die Unterstützung seiner Freunde zählen.



Der suspendierte Fifa-Präsident Sepp Blatter darf sein Büro beim Weltfussballverband nicht mehr betreten, sogar sein Mailkonto wurde abgestellt.

Wie die Zeitung «Schweiz am Sonntag» berichtet, hielt er sich am Samstag mit Tochter Corinne in seiner Zürcher Wohnung auf.

Den Entscheid des Ethikkomitees hätte er nicht erwartet. Dennoch sagt er zur «Schweiz am Sonntag»: «Mir geht es gut und ich fühle mich gut.» Die Attacken lassen ihn nicht unberührt, aber für Blatter zählt der Verband: «Mich kann man zerstören – aber mein Lebenswerk kann man nicht zerstören.»

Mehr darf er nicht sagen, denn das Ethikkomitee hat ihm verboten, über die Fifa zu sprechen. So bleibt nur, seine Aussage quasi biblisch zu interpretieren.

Ganz offensichtlich glaubt Blatter daran, dass die von ihm seit 1998 als Fifa-Präsident geprägte Organisation so erhalten bleiben wird. Aufgeben will er nicht: «Ich bin ein Kämpfer», sagt er zur «Schweiz am Sonntag».

Vertraute vermuten Rückkehr auf den Fifa-Thron

Vertraute und Fifa-Kenner wie Nationalrat Andreas Gross gehen davon aus, dass Blatter nach der Suspendierung noch einmal auf den Fifa-Thron steigen wird.

Gross hat für den Europarat die Fifa untersucht und sagt zur «Schweiz am Sonntag», Blatter sei «nicht das Hauptproblem». Er gehe davon aus, dass Blatter den nächsten Kongress vorbereiten werde.

Auch Fussballlegende Köbi Kuhn hält zu seinem langjährigen Freund Blatter: «Wir leben in einer Zeit ohne grosse Dankbarkeit», sagt er. «Sepp hat viel Gutes getan für die Entwicklung des Fussballs in allen Kontinenten.»

Ob sich der suspendierte Fifa-Präsident etwas zu Schulden hat kommen lassen, weiss der ehemalige Nati-Trainer nicht. «Ich hoffe, er ist nicht der Betrüger – sondern der Betrogene». (Nordwestschweiz)

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

211
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

24
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

90
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

80
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

211
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

24
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

90
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

80
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Angelo C. 11.10.2015 12:41
    Highlight Highlight Es scheint jedenfalls noch nicht aller Tage Abend zu sein, wenn man das hier so liest :

    http://www.tagesanzeiger.ch/sport/fussball/Das-BlatterComeback-ist-in-Arbeit/story/23149389
  • Lumpirr01 11.10.2015 12:22
    Highlight Highlight Als Machtmensch hat Sepp Blatter den längst fälligen richtigen Zeitpunkt seines Rücktrittes komplett verpasst. Er ist nach wie vor überzeugt, dass es kein anderer kann und nur er der richtige Boss für die FIFA ist. Dass für sein Rücktrittszenario keine vernünftige Planung vorhanden ist, wundert mich nicht, seit ich erfahren habe, dass er sich von Klaus J. Stöhlker beraten lässt. Leider ist der auch so eine Existenz, ohne mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen mit seinen realitätsfremden Ansichten............

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Grüne und Grünliberale dürften bei den Wahlen in einer Woche deutlich zulegen. Vor Klima-Euphorie sei trotzdem gewarnt. Die SVP triumphierte vor vier Jahren und stürzte bald darauf ab.

Florian stammt aus dem Vorarlberg. Er arbeitet seit einigen Wochen bei uns. Kürzlich unterhielten wir uns über die eidgenössischen Wahlen vom kommenden Sonntag. Obwohl in einem grenznahen Gebiet aufgewachsen, war Florian ziemlich erstaunt, als ich ihm erzählte, nach den Wahlen werde erst einmal nichts passieren. Aus seiner Heimat ist er sich anderes gewohnt.

In Österreich muss Wahlsieger Sebastian Kurz entscheiden, mit wem er eine Regierung bilden will. Er hat diverse Optionen, es dürfte ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel