Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

7800 Anlagen getestet

98 Prozent der Sirenen funktionieren beim Test



Beim alljährlichen Sirenentest haben am Mittwoch 98 von 100 Sirenen einwandfrei funktioniert. Das sind gleich viele wie im vergangenen Jahr. Gemäss dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS) ist die rasche Alarmierung der Bevölkerung damit sichergestellt.

Das Bundesamt stützt sich bei seiner ersten Bilanz auf die Angaben aus 22 Kantonen. Dort seien 3909 Sirenen getestet worden, wovon 3847 einwandfrei funktioniert hätten, teilte das BABS am Mittwoch mit. Die Betreiber der 62 fehlerhaften Sirenen müssen die Anlagen umgehend reparieren oder ersetzen. Eine detaillierte Auswertung folgt in den kommenden Wochen.

Insgesamt gibt es in der Schweiz rund 7800 stationäre und mobile Sirenen. Viele davon heulten am Mittwoch zwischen 13.30 Uhr und 14 Uhr auf. Handelt es sich nicht um einen Test, ist die Bevölkerung im Falle eines solchen Alarms angehalten, Radio zu hören, die Anweisungen der Behörden zu befolgen und die Nachbarn zu informieren. (sda)

Glaubst du, das Alarm-System in- und auswendig zu kennen? Teste dein Wissen:

Quiz
1.Der Sirenen-Alarm kann aus verschiedenen Gründen zum Einsatz kommen. Wann wird in der Schweiz KEIN Alarm ausgelöst?
Eine Sirene auf dem Dach des Stadthauses, aufgenommen am Dienstag, 3. Februar 2015 in Zuerich. Warnhinweise per SMS, Katastrophenalarm mit einer Push-Nachricht aufs Smartphone: Geht es nach den Plaenen des Bundes, soll die Bevoelkerung ab dem Jahr 2017 in Notlagen nicht mehr ausschliesslich ueber Sirenen und Radio- und TV-Durchsagen gewarnt werden. Waehrend am (morgigen) Mittwoch wie jedes Jahr schweizweit die Sirenen zu Testzwecken heulen, schaut der Bund in Sachen Katastrophenalarmierung bereits in die Zukunft. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
KEYSTONE
Bei Hochwasser
Bei einem grossen Chemie- oder Atomunfall
Bei einem Erdbeben
Bei einer Massenkarambolage
2.Die Sirenen klingen nicht immer gleich. Wie viele verschiedene Alarme gibt es?
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
3.Was bedeuten die beiden Alarme?
Bild zur Frage
Der eine bedeutet «Atomunfall», der andere «allgemeine Gefahr für die Bevölkerung»
Der eine bedeutet «Chemieunfall», der andere «allgemeine Gefahr für die Bevölkerung»
Der eine bedeutet «Erdbeben», der andere «allgemeine Gefahr für die Bevölkerung»
Der eine bedeutet «akute Überflutungsgefahr», der andere «allgemeine Gefahr für die Bevölkerung»
4.Wie tönt der allgemeine Alarm?
alarm pegel
shutterstock
Durchgezogenes hohes Tuten während drei Minuten
Durchgezogenes tiefes Tuten während fünf Minuten
Regelmässig auf- und absteigender Ton während 60 Sekunden alle zwei Minuten
Regelmässig auf- und absteigender Ton während einer halben Stunde
5.Was sollst du tun, wenn der allgemeine Alarm ausgelöst wird?
angst
shutterstock
Das gefährdete Gebiet sofort verlassen und soweit flüchten, bis der Alarm nicht mehr zu hören ist.
Fenster und Türen schliessen und Radio hören, beziehungsweise den Fernseher einschalten.
Nach Hause gehen und die Anweisungen des verantwortlichen Zivilschützers in deinem Block ohne Widerrede (!) befolgen.
Jod-Tabletten schlucken (sofern vorhanden) und freilaufende Haustiere in Sicherheit bringen.
6.Und was sollst du tun, wenn Wasseralarm ausgelöst wird?
Die Staumauer am Sihlsee, aufgenommen am Donnerstag, 12. April 2012 bei Einsiedeln. Der Sihlsee ist ein wichtiger Puffer im Hochwasserschutz der Stadt Zuerich. 2005 entging Zuerich nur knapp einem grossen Hochwasser. Die Schaeden waeren enorm gewesen. 2007 lancierte die Baudirektion das Projekt
KEYSTONE
Das gefährdete Gebiet sofort verlassen und soweit flüchten, bis der Alarm nicht mehr zu hören ist.
Fenster und Türen schliessen und Radio hören, beziehungsweise den Fernseher einschalten.
Nach Hause gehen und die Anweisungen des verantwortlichen Zivilschützers in deinem Block ohne Widerrede (!) befolgen.
Jod-Tabletten schlucken (sofern vorhanden) und freilaufende Haustiere in Sicherheit bringen.
7.Verschiedene Dinge sollte man nicht tun, wenn Alarm ausgelöst worden ist. Was ist aber erlaubt, beziehungsweise ausdrücklich erwünscht?
Autos fahren durch eine ueberschwemmte Strasse, aufgenommen am Dienstag, 22. Juli 2014, in Erlosen Hinwil. Nach starken Regenfaellen sind diverse Schweizer Strassen wegen Hochwassers gesperrt. Besonders viel regnete es in der Zentral- und der Ostschweiz sowie im Jura. Im Loetschental und im Zuercher Oberland wurden Strassen wegen Hochwassers gesperrt. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
KEYSTONE
Das Auto benutzen
Die Ausstellung
KEYSTONE
Vorsichtshalber den Notruf wählen
Die 77jaehrige Maria Gerbracht telefoniert am Mittwoch, 21.Jan.1998, mit einem Handy. Unter dem Motto
Freunde und Verwandte per Telefon über die eigene Situation informieren
NUREMBURG, GERMANY - APRIL 14:  A Grundig UKW Concert-Boy 58 radio from 1956 is shown in this company handout photo from German home electronics maker Grundig AG who announced April 14, 2003 that it would go into bankruptcy. Several recent attempts to secure an outside investor, including most recently Turkish home appliance maker Beko, fell through. (KEYSTONE/Grundig AG)
GRUNDIG
Nachbarn mündlich zum Radiohören auffordern
8.Wie viele Sirenen können die Schweizer Bevölkerung vor Gefahr warnen?
landkarte schweiz
Rund 1200
Rund 3600
Rund 6200
Rund 7800
9.Im Katastrophenfall musst du vielleicht einige Tage zu Hause ausharren. Was musst du deswegen aber NICHT zwingend zu Hause vorrätig halten?
This Monday, Feb. 2, 2015 photo shows examples of new Energizer EcoAdvanced batteries, at the company's headquarters in St. Louis. Energizer EcoAdvanced is expected in stores this week and are being touted as the first AA and AAA batteries made in part from recycled batteries. (AP Photo/Jeff Roberson)
AP/AP
Batterien
Konserven, Zwieback, Notfallapotheke
Konserven, Zwieback, Notfallapotheke
A visitor plays a Playstation 4 at the Sony exhibition stand during the Gamescom 2013 in Cologne August 21, 2013. Sony has had more than one million preorders worldwide for its new PlayStation 4 console, the head of its SCE computer entertainment division said on Tuesday.  Sony has priced the PlayStation 4, its first new console in seven years, $100 lower than the new Xbox One by Microsoft at $399. The Gamescom convention, Europe's largest video games trade fair, runs from August 22 to August 25. REUTERS/Ina Fassbender (GERMANY - Tags: BUSINESS ENTERTAINMENT)
X00970
Eine Playstation
Wegen des akuten Trinkwassermangels in Sarnen bietet das Coop-Zenter in Sarnen am Donnerstag, 25. August 2005, eine Sonderaktion von 2.50 Fr. fuer 10 Liter Mineralwasser an. Weiter stellte die Gemeinde von Sarnen gegen Abend eine Trinkwasserstelle zur Verfuegung, an der die Bewohner frisches Wasser abfuellen koennen.  (KEYSTONE/Urs Flueeler)
KEYSTONE
Mineralwasser
10.Auch Gehörlose können sich im Fall eines Alarms informieren lassen. Welche Möglichkeit gibt es in der Schweiz noch NICHT?
Bild zur Frage
Man kann sich auf Twitter informieren
Man kann sich auf Youtube informieren
Man kann sich eine SMS schicken lassen
Man kann sich auf einer entsprechenden Website informieren
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Heikler Datenaustausch: Schweiz meldet eritreische Geflüchtete ans Herkunftsland

Die Schweiz verrät Daten von abgelehnten Asylsuchenden dem Regime in Eritrea. Im Nationalrat werden nun Antworten vom Bundesrat gefordert.

Eritreische Flüchtlinge haben in den vergangen Jahren eine Asyl-Verschärfung nach der anderen erlebt. Faktisch haben jene Menschen, die vor der Diktatur und dem Nationaldienst flüchten, heute kaum mehr Chancen auf Schutz in der Schweiz: Zuerst wurde die illegale Ausreise als Fluchtgrund aberkannt, dann wurde behauptet, das Desertieren vom Nationaldienst stelle keine Gefahr für Rückkehrer dar. Und zuletzt entschied das Bundesverwaltungsgericht, dass in Eritrea keine Situation allgemeiner …

Artikel lesen
Link zum Artikel