DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ferrari brennt auf der Autobahn komplett aus

Teure Ausfahrt für einen Ferrarifahrer in der Ostschweiz: Der 66-Jährige stellte am Montagnachmittag während der Fahrt auf der A13 einen Leistungsverlust an seinem Auto fest.



Ferrari in Kriessern abgebrannt. Am Mittwoch (02.06.2021), gegen 13:30 Uhr, ist es auf der Autobahn A13, beim Rastplatz Kriessern West, zu einem Fahrzeugbrand gekommen. Der 66-jährige Autofahrer konnte sein Auto unverletzt verlassen. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Franken.

Bild: Kantonspolizei St.Gallen

Als er beim Rastplatz Kriessern West von der Autobahn fuhr, stieg bereits Rauch aus dem Motorraum. Er stieg aus, das Auto begann im Bereich des Motorraumes zu brennen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand es bereits in Vollbrand.



Ferrari in Kriessern abgebrannt. Am Mittwoch (02.06.2021), gegen 13:30 Uhr, ist es auf der Autobahn A13, beim Rastplatz Kriessern West, zu einem Fahrzeugbrand gekommen. Der 66-jährige Autofahrer konnte sein Auto unverletzt verlassen. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Franken.

So sah der Sportwagen nach dem Brand aus. Bild: Kantonspolizei St.Gallen

Die ausgerückte Feuerwehr konnte den Brand löschen. Es entstand ein Totalschaden in Höhe von mehreren zehntausend Franken. (mlu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: