DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Vier Personen wurden bei der heftigen Kollision verletzt.
Vier Personen wurden bei der heftigen Kollision verletzt. Bild: Kapo Zürich
Polizeirapport

Autofahrer rast im Gubristtunnel in ein Fahrzeug – vier Verletzte

05.12.2021, 10:41

Bei einer Auffahrkollision auf der A1 im Gubristtunnel sind am frühen Sonntagmorgen vier Personen verletzt worden. Der Unfallverursacher war mit übersetzter Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Bei dem 33-Jährigen wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Kurz nach 4.30 Uhr fuhr ein 33-jähriger Autofahrer mit übersetzter Geschwindigkeit auf der A1 Richtung Bern. Im Gubristtunnel bei Unterengstringen fuhr er zu mehreren Fahrzeugen auf. Zwei Autos konnte er noch ausweichen, beim dritten fuhr er jedoch heftig auf das Heck auf.

Das Fahrzeug prallte in der Folge mehrmals beidseitig gegen die Tunnelwände und kam nach mehreren Metern zum Stillstand. Bei der heftigen Kollision zogen sich vier Personen Verletzungen zu. Sie mussten mit Rettungswagen ins Spital gefahren werden.

Der Gubristtunnel Richtung Bern musste wegen des Unfalls für mehrere Stunden gesperrt werden. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.