wechselnd bewölkt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Polizeirapport

Alkoholtest im Schlafzimmer – Mann lässt Auto in fremdem Garten

Polizeirapport

Alkoholtest im Schlafzimmer – Mann lässt Auto in fremdem Garten

21.02.2021, 21:30
Ein Autolenker fuhr mit seinem Wagen in einen fremden Garten.
Ein Autolenker fuhr mit seinem Wagen in einen fremden Garten.bild: stapo chur

Alkoholtest im Schlafzimmer: Nachdem ein 45-Jähriger in der Nacht auf Sonntag in Chur nach Heckendurchbruch sein Auto auf der Wiese eines fremden Gartens hatte stehen lassen, begab er sich nach Hause und ging ins Bett. Dort fand ihn die Polizei schlafend und nahm ihm den Führerschein ab.

Der 45-jährige Mann fuhr nach Angaben der Stadtpolizei Chur über die Ringstrasse Richtung Masanserstrasse. Als er nach links in die Saluferstrasse abbog, geriet er zuerst über das rechts angelegte Trottoir und streifte eine nachfolgende Stützmauer. Anschliessend überquerte er die Saluferstrasse und durchbrach einen Heckenzaun. In der angrenzenden Gartenwiese kam das Fahrzeug schliesslich zum Stillstand.

Nach dem Unfall verliess der Lenker unversehrt die Unfallstelle. Die ausgerückte Polizeipatrouille traf den Mann zu Hause schlafend im Bett an. Bei ihm wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet und der Führerausweis abgenommen. Am Personenwagen entstand erheblicher Sachschaden. Es wurde abgeschleppt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Kantonspolizei Zürich bittet Klimaaktivisten zur Kasse

Die Strassenblockaden, welche in den vergangenen Wochen unter anderem in Zürich durchgeführt wurden, können die Klimaaktivisten teuer zu stehen kommen. Die Kantonspolizei Zürich will ihnen gemäss Angaben des Regierungsrats die Einsatzkosten verrechnen.

Zur Story