DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Kinderwagen rollt in Reuss – Frau springt hinterher und rettet dreimonatiges Baby

17.01.2022, 10:2417.01.2022, 12:16

Heldentat im Kanton Uri: Ein Kinderwagen mit einem drei Monate alten Baby ist am Freitagvormittag vom Reussdamm in Seedorf UR in die Reuss gerollt. Eine Frau sprang in den Fluss und zog das Kind, das von der Strömung mitgetragen wurde, aus dem Wasser. Das Baby und die Frau wurden verletzt.

Links ist der Reuss-Damm bei der Wyerallmend in Seedorf zu sehen.
Links ist der Reuss-Damm bei der Wyerallmend in Seedorf zu sehen. Bild: google street view

Eine Autofahrerin, die zufällig vorbeifuhr, brachte das verletzte Kleinkind und die Frau ins Kantonsspital Uri, wie die Kantonspolizei am Montag mitteilte. Nach einer medizinischen Erstversorgung wurde der Säugling mit einem Helikopter in ein ausserkantonales Spital geflogen.

Zum Gesundheitszustand das Babys machte die Polizei keine weiteren Angaben. Sie hielt in der Medienmitteilung fest, zum Unfall würden keine weiteren Auskünfte erteilt.

Klar ist, dass eine Frau, die der Familie des Kindes offenbar nahe steht, mit dem drei Monate alten Baby in einem Kinderwagen auf dem Reussdamm spazieren ging. Gegen 10.45 Uhr stellte sie gemäss ersten Ermittlungen den Kinderwagen kurz ab. Anschliessend rollte dieser unbeobachtet vom Damm in die Reuss.

Dort geriet das Baby aus dem umgekippten Wagen ins Wasser und wurde von der Strömung mitgetragen. Als dies die Frau bemerkte, sprang sie in die Reuss und rettete das Kleinkind aus der Reuss. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.