Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sperre bereits abgesessen

Chinas Schwimmstar Sun Yang mit Doping erwischt

(FILES) This file photo taken on August 4, 2013 shows China's Sun Yang after winning the final of the men's 1500-metre freestyle swimming event at the FINA World Championships at Palau Sant Jordi in Barcelona.  China's Olympic swimming star Sun Yang failed a doping test in May and was subsequently banned for three months, the official Xinhua news agency reported on November 24, 2014.   AFP PHOTO / FILES / FABRICE COFFRINI

Bild: AFP

Olympiasieger Sun Yang ist im Mai in einer internen Dopingkontrolle positiv auf das Stimulans Trimetazidine getestet worden. Der Chinese bestreitet nach abgesessener Sperre bereits wieder Wettkämpfe. Sun, der am 17. Mai anlässlich der nationalen Meisterschaften von der chinesischen Anti-Doping-Agentur kontrolliert wurde, verzichtete auf die Öffnung der B-Probe. Der Chinese gab die Verwendung des Stimulans bei einer Anhörung zu, sagte aber, dass er sich nicht bewusst gewesen sei, dass das Mittel von der Welt-Anti-Doping-Agentur als verboten eingestuft sei.

Sun erhielt vom chinesischen Verband eine dreimonatige Sperre, die aber nicht öffentlich kommuniziert wurde. Ende September nahm der Chinese bereits wieder (erfolgreich) an den Asien-Spielen in Incheon (Südkorea) teil, wo er dreimal Gold gewann. 2012 an den Olympischen Spielen in London hatte Crawl-Spezialist Sun über 400 und 1500 m triumphiert sowie über 200 m die Silbermedaille geholt. 2013 in Barcelona gewann der Asiate gar WM-Gold über 400, 800 und 1500 m Crawl. (ram/si)



Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wüste Szene am EM-Qualifikationsspiel

Wegen Pyro-Wurf: Italien gegen Kroatien musste für kurze Zeit unterbrochen werden

Weil kroatische Fans in der 76. Minute Pyros auf den Rasen des San Siros werfen, musste das EM-Qualifikationsspiel zwischen Italien und Kroatien beim Stand von 1:1 unterbrochen werden. Nach wenigen Minuten konnte das Spiel aber fortgesetzt werden.

Artikel lesen
Link to Article