Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Challenge League anstatt super league

Ex-Natispieler Regazzoni zurück ins Tessin



Les joueurs du FC Sion Kyle Lafferty, droite, et Alberto Regazzoni expriment leur joie a la fin de la rencontre de football de Super League entre le FC Sion et le FC Luzern, ce samedi 6 april 2013 au stade de Tourbillon a Sion. (KEYSTONE/Olivier Maire)

Alberto Regazzoni (l.) verstärkt Chiasso. Bild: KEYSTONE

Alberto Regazzoni hat bei Chiasso einen Vertrag bis Ende Juni 2015 unterschrieben. Chiasso ist momentan als Zweitletzter der Challenge League klassiert.

Der 30-jährige offensive Mittelfeldspieler spielte seit 2004 in der Super League für Sion, YB und St. Gallen, zuletzt zum zweiten Mal im Wallis, wo er aber in der Winterpause ausgemustert worden ist. Mit den Wallisern konnte der dreifache Internationale 2006 den Cupsieg feiern. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

In Montreal und Toronto dabei

Mirco Müller erhält von den San Jose Sharks die Freigabe für die U20-WM

Das Schweizer U20-Nationalteam von Trainer John Fust erhält an der WM in Toronto und Montreal (26. Dezember bis 5. Januar) prominente Verstärkung. NHL-Verteidiger Mirco Müller (19) hat von den San Jose Sharks wie erwartet die Freigabe für die Titelkämpfe erhalten.

Dies wurde am Rand des Vierländerturniers des Elite-Nationalteams in Arosa bekannt. Müller etablierte sich diesen Herbst gleich beim ersten Anlauf in der besten Liga der Welt. Bisher bestritt er in seiner ersten NHL-Saison 24 Partien …

Artikel lesen
Link zum Artikel