DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

In  Wohnung unerlaubte Substanzen gefunden

EM-Dritte Traby auch positiv auf EPO getestet



(FILES) - A picture taken on July 11, 2014 at the Georges Hebert stadium in Reims shows French athlete Laila Traby celebrating as she wins the 5000 m race of the French Athletics Championships. Traby, bronze medal during the Women's 10,000m in the Zurich 2014 European Athletics Championships, had tested positive for the blood-boosting drug EPO, revealed a source close to the case on November 21, 2014. The athlete was held in custody on November 7, 2014 after EPO and others illegal products were found in her room in Font Romeu in the French Pyrenees where she was attending a training. AFP PHOTO / FRANCOIS NASCIMBENI

Das Victory-Zeichen hat schon Joe Ackermann kein Glück gebracht. Bild: AFP

Die französische Leichtathletin Laila Traby hat sich nach einem EPO-Fund in ihrer Wohnung vor zehn Tagen einem Doping-Test unterziehen müssen. Dieser ergab nun in der A-Probe ein positives Resultat auf EPO-Missbrauch.  

Traby, die im August an den EM in Zürich über 10'000 Meter die Bronzemedaille gewonnen hatte, war von der Polizei in Gewahrsam genommen worden. Die Beamten hatten EPO sowie weitere Substanzen in ihrem Appartement in Font-Romeu in den Pyrenäen gefunden. Dort hielt sich die in Marokko geborene 35-Jährige während eines Trainings-Camps auf. (si/afp/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weil er den Schiri beschimpft hat: Zlatan für vier Spiele gesperrt

PSG-Star Zlatan Ibrahimovic wird für seine Schiedsrichter-Beleidigung im Spiel gegen Bordeaux für vier Spiele gesperrt. Nach der 2:3-Niederlage gegen Bordeaux hatte Stürmerstar Ibrahimovic im Kabinengang lautstark gegen den Schiedsrichter und einen seiner Assistenten gewettert.

«Einen so schlechten Schiedsrichter wie in diesem Scheiss-Land habe ich aber noch nie gesehen. Dieses Land verdient den PSG nicht!», flucht Ibrahimovic.

Ibrahimovic entschuldigte sich danach für seinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel