Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mit diesem Hammer versenkt Bilbao die Königlichen – Real muss um die Tabellenführung zittern



BildBild

Aritz Aduriz erwischt Real-Keeper Iker Casillas mit einem tollen Distanzschuss. gif: dailymotion/DailyHighlights

Real Madrid verliert auswärts gegen Athletic Bilbao mit 0:1. Es ist bereits die fünfte Niederlage für die Königlichen in der laufenden Meisterschaft. Nun droht  der Verlust der Tabellenführung.

Aritz Aduriz erzielt in der 26. Minute das Siegtor für das Team aus dem Baskenland, das im spanischen Cup-Final am 30. Mai auf den FC Barcelona trifft. Real Madrid kommt erst nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel und hat sieben Minuten vor Schluss die beste Ausgleichschance: Der Lob von Gareth Bale prallt aber vom Pfosten ab.

Für Real-Trainer Carlo Ancelotti wird die Lage zunehmend unangenehm. Der Italiener, der sein Team im letzten Jahr zum Vereinsrekord von 22 Siegen in Folge geführt hatte, geriet zuletzt in die Kritik. Es gab beim letzten Heimspiel Pfiffe von den Fans und auch die Vereinsführung soll sich über seinen Führungsstil beklagt haben. Ancelotti soll zu wenig streng sein, heisst es. Die Resultate sprechen derzeit nicht für den ruhigen Bauernsohn aus Norditalien: Aus den letzten fünf Partien resultierten nur sieben Punkte.

Die Niederlage des Spitzenreiters eröffnet dem FC Barcelona die Chance, mit einem Sieg am Sonntag gegen Rayo Vallecano Platz eins zu übernehmen.

Primera Division, 26. Runde

Athletic Bilbao – Real Madrid 1:0 (1:0)

La Coruna – Sevilla 3:4 (1:1)

Elche – Almeria 1:0 (1:0)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese Klubs haben am meisten aktive Fussball-Profis ausgebildet – der FCB ist auch dabei

Das Internationale Zentrum für Sport-Studien CIES in Neuenburg ist bekannt für seine Analysen rund um den Fussball. Heute ist eine neue Liste mit den Klubs erschienen, die am meisten in Europa aktive Fussball-Profis ausgebildet haben. Gemäss der UEFA-Definition gelten Ausbildungsklubs als solche, bei denen die Spieler zwischen 15 und 21 Jahren mindestens drei Saisons gespielt haben. Die Definition von «in Europa aktive Profifussballer» bedeutet, dass der Spieler aktuell in der höchsten …

Artikel lesen
Link zum Artikel