DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Männer enttäuschen an der Biathlon-WM in der Verfolgung 

08.03.2015, 13:4908.03.2015, 14:25
Benjamin Weger kann in der Verfolgung nach starkem Start nicht überzeugen.
Benjamin Weger kann in der Verfolgung nach starkem Start nicht überzeugen.Bild: NordicFocus/freshfocus

Benjamin Weger kommt in der Verfolgung an den Biathlon-Weltmeisterschaften in Kontiolahti (Fi) nicht über den 33. Rang hinaus. Nach einem ersten fehlerfreien Liegendschiessen nähert sich das Walliser der Spitze bis auf 20 Sekunden. Sieben Schiessfehler lassen ihn noch auf Rang 33 zurückfallen, einen Platz hinter Mario Dolder. 

Weltmeister wird Erik Lesser. Der Deutsche geht als Nummer 5 ins Rennen und trifft alle Scheiben. Silber holt sich der Russe Anton Schipulin, der als 18. mit über einer Minute Rückstand noch hinter Weger ins Rennen geht. Bronze lässt sich wie im Sprint Tarjei Bö umhängen. Sein jüngerer Bruder Johannes Thingnes Bö, am Samstag im Sprint mit 21 Jahren jüngster Weltmeister aller Zeiten, wird nur 31. (si) 

Biathlon-WM, 12,5 km Verfolgung
1. E. Lesser (De)
2. A. Shipulin (Russ)
3. T. Bö (No)
32. M. Dolder (Sz)
33. B. Weger (Sz)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hawks gegen Wizards wieder im Hintertreffen

Die Atlanta Hawks müssen in den NBA-Playoff-Viertelfinals gegen die Washington Wizards die zweite Niederlage hinnehmen. Ohne den verletzten Thabo Sefolosha liegt Atlanta in der Serie 1:2 zurück.

Zur Story