DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
WM 2014

Russland verzichtet an der WM auf Arschawin und Pawljutschenkow 

12.05.2014, 15:3212.05.2014, 16:25
Russland-Trainer Fabio Capello hält nicht viel von Legionären.
Russland-Trainer Fabio Capello hält nicht viel von Legionären.Bild: AP/AP

Russland reist wie erwartet ohne die Stars Roman Pawljutschenkow (Lokomotive Moskau) und Andrej Arschawin (Zenit St. Petersburg) zur WM-Endrunde in Brasilien. Nationalcoach Fabio Capello hatte auf die beiden Stürmer bereits während der Qualifikation verzichtet.

Dafür steht Pawel Pogrebnjak im 30-Mann-Kader der Russen. Der 30-Jährige wurde von Capello zuletzt auch übergangen, doch nun erhält der Angreifer aus der 2. Division von England (Reading) die Chance, sich im Vorbereitungscamp für einen Platz im 23-Mann-Kader aufzudrängen. Pogrebnjak ist der einzige Spieler im Kader, der nicht in der russischen Premier League engagiert ist. (dux/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Gerrans nach Mannschaftszeitfahren erster Träger der Maglia Rosa

Wie im Vorjahr ist das australische Team Orica-Greenedge im Mannschaftszeitfahren zum Auftakt des Giro d'Italia nicht zu schlagen. Der Australier Simon Gerrans wird erster Träger der Maglia Rosa.

Zur Story