Sport
Fussball

Essen im Stadion: In diesen Ländern wirst du verwöhnt

Hey Servette, das geht viel besser! Hier ist das beste (und kurioseste) Stadion-Essen

02.08.2023, 16:3902.08.2023, 17:17
Mehr «Sport»

Der Twitter-Account «Footy Scran» widmet sich der Kulinarik in Fussballstadien und teilt Stadion-Essen aus aller Welt. Mal regen die Bilder den Appetit an, mal weniger.

Am Montag postete der Account ein Bild aus dem Stade de Genève. Und die Bratwurst von Servette liess bei den Leuten, die das Bild sahen, nicht gerade das Wasser im Mund zusammenlaufen. 89,1 Prozent bewerteten die Genfer Stadionwurst negativ, einer der schlechtesten Werte in den Abstimmungen auf dem Account.

Dabei gäbe es so viele Möglichkeiten, um den Besucherinnen und Besuchern auch kulinarisch ein besseres Erlebnis zu ermöglichen, wie diese Klubs zeigen.

Von den brasilianischen Grillfähigkeiten beispielsweise könnten sich die Genfer sicher etwas abschauen.

Und auch in Berlin können sie mit den Kohlen umgehen, dabei ist Deutschland doch für eine andere «Delikatesse» bekannt …

… nämlich die Currywurst. Die gibt es dafür beim BVB – für nicht einmal die Hälfte des Preises der «Saucisse Servettien».

In den USA liegt der Fokus eher darauf, den grossen Hunger zu stillen. Sauber bleibt bei diesem Sandwich mit geräucherter Wurst und Krautsalat wohl weder das Trikot noch der Boden, aber lecker sieht's aus.

Auch in Orlando scheint ein Latz nicht das dümmste Accessoire zu sein. Für diesen Burger dürfte es sich aber lohnen.

Ohnehin scheinen Burger in vielen Stadien eine gute Wahl zu sein. Bei diesem hier passt der Name der Stadt perfekt, denn nach dem «Bulpit Beast» ist der Hunger definitiv fort.

Und wenn es mal nicht das typische Stadion-Essen sein soll, wird man in Melbourne fündig …

… oder in London bei Sechstligist Dulwich Hamlet.

Und selbst Pizza bekommen sie an manchen Spielstätten hervorragend hin. So zum Beispiel im Londoner Stadtteil Hanwell.

Einige Klubs können auch mit lokalen Spezialitäten punkten. In Vancouver gibt es die kanadische Spezialität Poutine …

… in Spanien eine grosse Pfanne Paella …

… und in Mexiko dürfen natürlich die Tacos nicht fehlen. (Man beachte den Preis – für diese Portion bezahlt man in Zürich beim Foodtruck um die Ecke etwa das 7-fache.)

Besonders gut scheint das kulinarische Erlebnis aber im Land der aufgehenden Sonne zu sein. Bei Vissel Kobe gibt es passenderweise eine Kobe-Rind-Bowl.

Und auch in anderen japanischen Stadien ist für das hungrige Volk gesorgt.

Für Abenteuerlustige

Weniger exquisit geht es hingegen in Cincinnati zu. Was dieses Käseding auf der Pizza zu suchen hat, erschliesst sich mir nicht so ganz.

Hier fehlen mir die Worte.

Jemand Lust auf eine traditionelle schottische Kebab-Pastete?

Und auch in Japan ist nicht alles perfekt. Als wäre Ananas nicht schon kontrovers genug …

Das habe ich mir schon immer gewünscht: einen Cheeseburger-Dog.

Scheinbar essen nicht einmal die Engländer zu allem Bohnen, aber schöne Idee, Malta!

Bei diesem Gericht wäre ich heillos überfordert, kann man die Flossen essen?

Die Schärfe ist ja das eine, aber habt ihr mal die Länge dieser Wurst gesehen?!

Kopf hoch, Servette, ihr seid in bester Gesellschaft

«Footy Scran» zeigt aber auch die Schattenseiten der Fussballküche. Die schlimmsten Speisen wollen wir euch natürlich auch nicht vorenthalten.

Ich weiss nicht, was schlimmer aussieht: die Wurst oder das Saucen-Massaker?

Auch in Marseille sieht der Hot Dog ziemlich verkümmert aus.

Kein Wunder sah die Wurst bei Servette so alt aus, die wurde im April bereits in New York serviert.

Aber nicht nur Hot Dogs, auch Burger stellen für viele eine Schwierigkeit dar.

Hilfe, da ist Burger in meiner Zwiebel!

Ich hab zwar keine Ahnung, was ein Scouse Pie ist und wie der aussehen sollte, aber die kurze Google-Suche hat ergeben: nicht so.

Hat hier jemand vergessen, den Burger und Salat drauf zu tun, oder ist das tatsächlich alles, was man für fünf Franken bekommt?

Ach, einfach abkratzen und dann geht das schon.

Was war das Beste oder das Schlimmste, was du im Stadion je gegessen hast? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

(nih)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Personen, die beim Backen noch untalentierter sind als du
1 / 24
Personen, die beim Backen noch untalentierter sind als du
«Töte mich!»
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Nico und Noah grillieren die besten Tacos, die du je machen wirst
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
66 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
brathering
02.08.2023 18:00registriert März 2021
Da lob ich mir das Joggeli, da gab es noch immer eine kalte Wurst zum warmen Bier 🤩
1334
Melden
Zum Kommentar
avatar
RichiZueri
02.08.2023 17:17registriert September 2019
Da lob ich mir doch den Letziburger, welcher vorzugsweise bereits kalt serviert wird, sodass man gar nicht erst zum Platz pressieren muss, um ihn zu essen.
874
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hoagie
02.08.2023 17:40registriert Oktober 2018
Ich habe mal gelernt: Wenn einem in den USA das Gericht total misslingt, nennt man es einfach «Chicago Style». Scheint zu stimmen! 😂

Trotzdem liebes watson-Team, schickt mal einen Redakteur quer durch alle Super League Stadien und Testet unser Angebot.
693
Melden
Zum Kommentar
66
Britische Reiterin Georgie Campbell nach Sturz verstorben

Die Britin Georgie Campbell, eine erfahrene Reiterin im Concours Complet, ist am Sonntag nach einem Sturz verstorben. Die 36-Jährige kam beim Event in der Grafschaft Devon an einem Zaun zu Fall.

Zur Story