DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 13. Runde

Watford – Stoke City 0:1 (0:1)

Arsenal – Bournemouth 3:1 (1:1)

Manchester United – West Ham 1:1 (1:1)

Southampton – Everton 1:0 

Britain Football Soccer - Arsenal v AFC Bournemouth - Premier League - Emirates Stadium - 27/11/16 Arsenal's Alexis Sanchez celebrates scoring their first goal  Reuters / Toby Melville Livepic EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

High Five! Arsenal bleibt nach einem Sieg oben dran am Spitzentrio in der Premier League. Bild: Toby Melville/REUTERS

Mourinho fliegt, weil Pogba fliegt – Arsenal bleibt oben dran

Manchester United spielt gegen West Ham unentschieden. Für Aufsehen sorgte auch eine Pogba-Schwalbe und die Reaktion von Trainer José Mourinho. Arsenal siegt in Bournemouth und bleibt somit am Spitzentrio dran. Im Tabellen-Mittelfeld siegt Stoke City auswärts in Watford mit 1:0. 



Das musst du gesehen haben

In Watford geht Stoke City nach einer halben Stunde in Führung und beide Schweizer auf dem Platz sind an diesem Tor beteiligt. Bei einem Corner von Xherdan Shaqiri lässt Valon Behrami seinen Gegenspieler Charlie Adam zum Kopfball kommen. Gewertet wird dessen Treffer indes als Eigentor von Watford-Keeper Heurelho Gomes:

abspielen

Stokes Führungstor in Watford. Video: streamable

Weitere Tore fallen nicht an der Vicarage Road. Stoke City rückt in der Tabelle vor, bleibt aber hinter Watford zurück.

Arsenal, mit Granit Xhaka in der Startaufstellung, geht im Heimspiel gegen Bournemouth nach etwas mehr als zehn Minuten in Führung. Als Torschütze darf sich Alexis Sanchez feiern lassen.

abspielen

Sanchez mit dem 1:0. Video: streamable

Die Gäste sind aber um eine Antwort nicht verlegen. Per Elfmeter gelingt Callum Wilson der Ausgleich. Dabei bleibt es bis zur Pause. Danach gehen die «Gunners» ein zweites Mal in Führung. Mesut Özil narrt zuerst die halbe Verteidigung von Bournemouth, verlangert dann und nach einer Hereingabe von Monreal steht Theo Walcott richtig und köpft ein.

abspielen

Die erneute Führung für Arsenal durch Walcott. Video: streamable

Kurz vor Ende der Partie macht Sanchez mit dem 3:1 für Arsenal alles klar.

abspielen

Sanchez macht den Deckel drauf. Video: streamable

Somit bleibt das Team von Arsène Wenger oben am Spitzentrio der Premier League dran.

Manchester United wird im Old Trafford von West Ham kalt geduscht. Keine zwei Minuten sind gespielt, als Diafra Sakho nach einem Freistoss einköpft. Die frühe Führung für die Gäste.

abspielen

Sakho schockt Manchester United. Video: streamable

Für den Ausgleich nach 20 Minuten ist dann Zlatan Ibrahimovic zuständig. Mit dem Rücken zum Tor köpft der Schwede ein.

abspielen

Zlatan eben ... ;) Video: streamable

Danach «fliegen» gleich zwei bei Manchester United. Zuerst Paul Pogba auf dem Feld. Der Franzose kriegt für diese Schwalbe die gelbe Karte.

abspielen

Pogba «fliegt» ... Video: streamable

Das bringt seinen Trainer José Mourinho auf die Palme. Er tickt aus und kickt in eine Wasserflasche am Spielfeldrand. Der Schiedsrichter kennt mit dem Portugiesen keine Gnade und schickt ihn auf die Tribüne.

abspielen

... und Mourinho auch.  Video: streamable

Vor der Pause hätte Marcus Rashford noch die Führung für die «Red Devils» erzielen müssen. Der Youngster scheitert aber alleine vor dem Torwart. Es geht mit dem Remis in die Pause.

Danach fallen keine Tore mehr. Somit muss Manchester United ein weiteren Rückschlag verarbeiten. Man hat nun bereits 11 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Chelsea. Bei Manchester United war übrigens Bastian Schweinsteiger auf der Bank.

West Ham kann diesen Punkt im Kampf am Tabellenende gut gebrauchen.(jwe/ram)

Die Telegramme

Watford - Stoke City 0:1 (0:1)
20'058 Zuschauer. - Tor: 29. Gomes (Eigentor) 0:1. - Bemerkungen: Watford mit Behrami (verwarnt), Stoke City mit Shaqiri. 89. Gelb-Rot gegen Britos (Watford/Foul).

Arsenal - Bournemouth 3:1 (1:1)
59'978 Zuschauer
Tore: 12. Alexis Sanchez 1:0. 23. Wilson (Foulpenalty) 1:1. 53. Walcott 2:1. 91. Alexis Sanchez 3:1
Bemerkung: Arsenal mit Xhaka.

Manchester United - West Ham United 1:1 (1:1)
75'313 Zuschauer
Tore: 2. Sakho 0:1. 22. Ibrahimovic 1:1.
Bemerkung: West Ham United ohne Edimilson Fernandes.

Die Tabelle

Hier spielen Londons Profi-Klubs

1 / 16
Die Stadien der Londoner Profi-Klubs
quelle: getty images europe / mike hewitt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel