DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mohamed Salah (links) bejubelt mit Trent Alexander-Arnold den Treffer zum 3:0 gegen Manchester United.
Mohamed Salah (links) bejubelt mit Trent Alexander-Arnold den Treffer zum 3:0 gegen Manchester United. Bild: keystone

Liverpools Mann der Stunde – der überragende Saisonstart von Mohamed Salah in 12 Zahlen

25.10.2021, 14:10
Dario Bulleri
Dario Bulleri
Dario Bulleri
Folgen

Cristiano Ronaldo gegen Mohamed Salah – das Spiel zwischen Manchester United und dem FC Liverpool wurde im Vorfeld vielerorts als Duell der beiden Superstars angepriesen. Auf dem Rasen fand aber vielmehr eine One-Man-Show statt: Während sich Ronaldo mit einem Offside-Goal begnügen musste, war Salah beim 5:0-Kantersieg seiner «Reds» mit drei Treffern sowie einer Vorlage der beste Spieler auf dem Platz

Die überragende Leistung gegen United war der bisherige Höhepunkt einer bisher fantastischen Saison des Ägypters. Viele Fans sind der Meinung, dass Salah in dieser Saison der beste Spieler der Welt ist. Und auch Trainer Jürgen Klopp fragte vor einer guten Woche nach dem 5:0 gegen Watford: «Wer soll denn besser sein als er?»

Dabei liefern auch die Statistiken einige Argumente, dass Salah momentan der wohl formstärkste Spieler der Welt ist. Dabei fallen vor allem diese 12 Zahlen auf.

1

Mohamed Salah ist der erste Spieler in der Geschichte der Premier League, dem es gelang, bei einem Auswärtsspiel im Old Trafford einen Hattrick zu erzielen. Schaut man auf alle Wettbewerbe, ist der Ägypter der Zweite, dem dieses Kunststück gelang. Der zuvor Einzige war der Brasilianer Ronaldo, der 2003 beim denkwürdigen 4:3 für United in einem Champions League ebenfalls ein Dreierpack erzielte.

5

Die Anzahl Tore, die Salah in den bisherigen drei Champions-League-Spielen erzielen konnte. Damit belegt er in der Torschützenliste bisher den zweiten Platz hinter Sébastien Haller von Ajax Amsterdam. Bei Salah gilt es allerdings zu bedenken, dass er seine Tore in der wohl schwierigsten Gruppe erzielte. Gegen Milan gelang ihm im ersten Spiel ein Treffer, gegen Porto und Atlético Madrid gar ein Doppelpack.

7

Die Anzahl Grosschancen, welche Salah in der bisherigen Saison für seine Teamkollegen in der Liga erarbeitete. Damit ist der 29-Jährige in dieser Kategorie der beste Spieler der Premier League.

7,5

Die Anzahl xGoals, also Tore, welche Salah aufgrund seiner erarbeiteten Chancen hätte erzielen müssen. Auch dies ist ein Ligabestwert – sein erster Verfolger Michail Antonio von West Ham kommt «nur» auf 6,34 xGoals. Diese Zahlen zeigen, dass der Ägypter derzeit der mit Abstand gefährlichste Offensivmann der Liga ist.

10

Die 10 kommt bei Salah doppelt vor. Einerseits ist es die Anzahl Saisontore, welche er in dieser Premier-League-Saison erzielt hat. Auch dies ist der beste Wert aller Spieler, Salah alleine hat bisher gar mehr Tore erzielt als sieben Premier-League-Teams insgesamt. Die zehn Treffer sind zudem noch ein Stück höher als seine xGoals, was zeigt, dass Salah nicht nur zu ausserordentlich vielen Chancen kommt, sondern auch noch besonders effizient ist.

Andererseits steht die Zahl 10 auch für den Lauf, in welchem sich der 29-Jährige gerade befindet. So erzielte er in seinen letzten zehn Spielen immer mindestens einen Treffer – etwas, das noch keinem Liverpool-Spieler bisher gelang. Dabei auch gegen einige hochkarätige Gegner: So hiessen seine letzten Opfer Chelsea, Leeds, Milan, Crystal Palace, Brentford, Porto, ManCity, Watford, Atlético und ManUnited. Sein bisher letztes – und einziges – Saisonspiel ohne Treffer war am 21. August gegen Burnley.

15

Die Anzahl Torbeteiligungen in der Premier League – auch das ist natürlich ligaweit der beste Wert vor Michail Antonio mit neun. Neben den zehn Treffern lieferte Salah auch schon fünf Vorlagen, besser war in dieser Sparte nur Paul Pogba (7 Assists).

23

Die Anzahl Schüsse von Salah, welche den Weg auf das gegnerische Tor fanden, ein weiterer Bestwert. Die Statistik sagt zwar wenig darüber aus, wie gefährlich die Abschlüsse waren, zeigen aber ebenfalls eindrücklich, mit welchem Selbstvertrauen der Ägypter derzeit auftritt. Zum Vergleich: Seine beiden ersten Verfolger Michail Antonio und Mason Greenwood kommen nur auf 13, Cristiano Ronaldo gar nur auf neun.

Kein Spieler schiesst so oft auf das gegnerische Tor wie Mohamed Salah.
Kein Spieler schiesst so oft auf das gegnerische Tor wie Mohamed Salah. Bild: keystone

31

Die Anzahl Tore in der Champions League, welche Salah momentan auf dem Konto hat. Gegen Atlético gelangen ihm die Nummern 30 und 31, mit welchen er an Vereinslegende Steven Gerrard vorbeizog. Damit ist der 29-Jährige jetzt schon der beste Torschütze der «Reds» in der Geschichte der Königsklasse.

40

Die Anzahl Schüsse insgesamt, auch das ist ligaweit der beste Wert. Wie bei den Schüssen aufs Tor liegt auch hier Michail Antonio auf Rang 2, wobei der Unterschied mit seinen 33 Abschlüssen auch ziemlich gross ist.

82

Die Anzahl Berührungen, auf welche Salah im gegnerischen Strafraum kommt. Auch in diesem Bereich hält der Ägypter den Ligabestwert – ein Beweis, wie gut sich Salah in der gegnerischen Platzhälfte bewegt.

107

Die Anzahl Tore, welche Salah dank seines Hattricks gegen Manchester United in der Premier League erzielt hat. Damit ist er nun bester afrikanischer Torschütze der Premier-League-Geschichte – der bisherige Rekordmann Didier Drogba kam für Chelsea auf 104 Treffer. Ebenfalls eindrücklich: Während der Ivorer für seinen damaligen Rekord 254 Spiele brauchte, erreichte Salah seine 107 Tore in nur 167 Partien.

Didier Drogba erzielte in seiner Karriere 104 Premier-League-Tore – bester afrikanischer Torschütze ist er aber nicht mehr.
Didier Drogba erzielte in seiner Karriere 104 Premier-League-Tore – bester afrikanischer Torschütze ist er aber nicht mehr. Bild: AP

810

Die Anzahl Minuten, welche Salah in der aktuellen Premier-League-Saison absolvierte – das absolute Maximum. Der Ägypter beeindruckt also auch mit seiner Ausdauer, er braucht kaum Verschnaufpausen, obwohl sein Spiel vor allem von seiner Geschwindigkeit lebt. Wettbewerbsübergreifend spielte er nur in drei von 13 Partien nicht durch: In der Champions League wurde er gegen Milan nach 84 Minuten und gegen Porto nach 67 Minuten ausgewechselt, im EFL Cup wurde er gegen Norwich geschont.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 10 Fussballer verdienen 2021 am meisten

1 / 13
Diese 10 Fussballer verdienen 2021 am meisten
quelle: shutterstock / shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So sieht es aus, wenn zwei Laien ein Fussballspiel kommentieren

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Paulo Diogo gewinnt mit Servette im Abstiegskampf – und verliert dabei einen Finger
5. Dezember 2004: Beim Torjubel gegen den FC Schaffhausen krallt sich Servettes Pechvogel Paulo Diogo am Stadionzaun fest. Sein Ehering bleibt hängen und reisst Haut, Fleisch und Knochen weg.

Wenig bis gar nichts – so viel hat der durchschnittliche Servette-Fan im Winter 2004 zu lachen. Obwohl die «Grenats» den alternden französischen Welt- und Europameister Christian Karembeu als Leithammel verpflichtet haben, kleben sie gegen Ende der Hinrunde immer noch am Tabellenende fest.

Zur Story