DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bundesliga, 1. Runde
Frankfurt – Hoffenheim 1:0 (1:0)
Union Berlin – RB Leipzig 0:4 (0:3)
Neue Saison, gewohntes Bild: Gelson Fernandes rackert an der Grenze des Legalen. Dafür gab's Gelb.
Neue Saison, gewohntes Bild: Gelson Fernandes rackert an der Grenze des Legalen. Dafür gab's Gelb.Bild: EPA

Fischers Union Berlin kommt bei der Bundesliga-Premiere auf die Welt

18.08.2019, 19:5018.08.2019, 20:14

Eintracht Frankfurt – Hoffenheim

Es war ein kleines Transfertheater, das sich im Sommer um Martin Hinteregger ereignet hatte. Der Österreicher konnte schliesslich fix von Augsburg nach Frankfurt wechseln, wo er vergangene Saison schon auf Leihbasis spielte. Und schon nach 35 Sekunden war dieser Hinteregger im Fokus: Der Verteidiger brachte Frankfurt nach einem Eckball mit 1:0 in Führung.

1:0 Eintracht: Martin Hinteregger (1.).Video: streamja

Bei diesem Treffer blieb es. Zwar lag der Ball auch einmal in Frankfurts Tor, doch nach Videobeweis wurde Hoffenheims vermeintlicher Ausgleich aberkannt.

Das 1:1 zählt nicht, weil ein Hoffenheimer dem Frankfurter Goalie die Sicht nimmt und dabei im Abseits steht.Video: streamja

Frankfurts Sieg war verdient, doch er hing am Ende an einem seidenen Faden. Hoffenheims Ishak Belfodil traf in der 93. Minute, doch auch dieses Tor zählte wegen Offside nicht.

Wieder nicht das 1:1, weil Belfodil ganz knapp abseits stand. Video: streamja

Im Vorfeld des Spiels machte Mittelfeldspieler Danny da Costa, nicht zum ersten Mal, mit einem witzigen Interview auf sich aufmerksam. Auf die Frage, ob er wie andere Profis goldene Steaks esse, meinte er: «Nein, aber ich esse gerne Cini-Minis.»

Union Berlin – RB Leipzig

In der deutschen Hauptstadt wurde um 18 Uhr Fussball-Geschichte geschrieben, als die erste Bundesliga-Partie von Union Berlin angepfiffen wurde. Das Spitzenteam RB Leipzig erwies sich allerdings als übermächtiger Gegner für den vom Zürcher Urs Fischer trainierten Aufsteiger. Bereits zur Pause stand es in der Alten Försterei 0:3 und auch das Endresultat von 0:4 fiel keineswegs zu hoch aus.

0:1 Leipzig: Marcel Halstenberg (16.).Video: streamja
0:2 Leipzig: Marcel Sabitzer (31.).Video: streamja
0:3 Leipzig: Timo Werner (42.).Video: streamja
0:4 Leipzig: Christopher Nkunku (69.).Video: streamja

Union Berlin ist der erste Klub mit DDR-Vergangenheit in der höchsten Liga seit Energie Cottbus vor zehn Jahren. Zwar kommt der Auftaktgegner RB Leipzig aus dem ehemaligen Ostdeutschland – aber als Produkt des österreichischen Energydrinkherstellers könnte der Klub nicht weiter von der DDR-Ideologie entfernt sein.

Trainer Fischer geht die Arbeit so schnell nicht aus. Nichts anderes als der Klassenerhalt ist das Ziel von «Eisern Union» – und im Kampf gegen den Abstieg müssen die Punkte gegen andere Gegner als solche vom Kaliber RB Leipzig her. Gleich am nächsten Wochenende kommt es zum Duell mit dem FC Augsburg, der gestern in Dortmund 1:5 verlor. (ram)

Nachdenklich: Urs Fischer.
Nachdenklich: Urs Fischer.Bild: EPA

Die Tabelle

tabelle: srf

Die Telegramme

Eintracht Frankfurt - Hoffenheim 1:0 (1:0)
50'200 Zuschauer. - Tor: 1. Hinteregger 1:0. - Bemerkungen: Eintracht Frankfurt mit Fernandes, ohne Sow (verletzt). Hoffenheim mit Zuber.

Union Berlin - RB Leipzig 0:4 (0:3)
22'012 Zuschauer. - Tore: 16. Halstenberg 0:1. 31. Sabitzer 0:2. 42. Werner 0:3. 69. Nkunku 0:4. - Bemerkungen: Leipzig ohne Mvogo (Ersatz). (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Der Chef sieht seinen Thron in Gefahr

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sportlerpics auf Social Media: Alisha Lehmann ist dank Douglas Luiz im siebten Himmel
Zur Story