Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Bist du der verkleidete Steven Gerrard?» Dieser unglaublich ungeschickte Steward entzückt die ManU-Fans

Wayne Rooney schoss gestern Abend Manchester United in Brügge mit einem Hattrick in die Champions League. Das ist eine Geschichte. Doch die Ereignisse, welche sich auf den Nebenschauplätzen zugetragen haben, sind mindestens von ebenso hohem Unterhaltungswert. 



Während des Spiels schleicht sich ein offensichtlich angetrunkener Fan auf das Spielfeld und lässt sich vom Publikum feiern. Nach einigen Sekunden merkt dies auch der Ordnungshüter, schwingt sich über die Werbetafel, rennt auf den Störenfried zu ... und rutscht im dümmsten Moment aus. Dies alles sehr zum Amüsement der anwesenden Fans.

Die ungeschickte Einlage des Mannes in Orange ist ein Steilpass für die ManU-Fans. Sofort schallt «are you Steven Gerrard in disguise?» durch das Stadion. «Bist du der verkleidete Steven Gerrard?»: In Anlehnung an den kapitalen Ausrutscher des Ex-Liverpool-Captains, der den Reds vor zwei Jahren die Meisterschaft kostete, machen sie sich über das Malheur des Ordnungshüters lustig.

Doch bei genauerem Hinsehen bemerken wir, dass die Aktion des Stewards gar nicht so erfolglos war – immerhin konnte er den Schuh des Eindringlings erwischen. 

Auch Chicharito rutscht aus

Der Steward ist allerdings nicht der Einzige, welcher ein Problem mit der nassen Unterlage hat. Javier Hernandez wird in der zweiten Halbzeit eingewechselt und darf beim Stand von 4:0 einen Penalty treten – Wayne Rooney ist so nett und lässt seinem Teamkollegen den Vortritt. 

Ein Treffer würde Chicharito sicherlich gut tun, viel Selbstvertrauen hat er in den letzten Jahren nicht getankt. Doch der Mexikaner vergeigt seinen Elfer kläglich. Er rutscht aus und setzt das Leder neben den Pfosten. 

Die Reaktion von Trainer Louis van Gaal und Ryan Giggs auf der ManU-Bank ist dann einfach nur noch köstlich! 

Es kommt noch viel schlimmer für den Penalty-Sünder. In der 90. Minute erhält er die Kugel pfannenfertig vor die Füsse serviert und müsste aus zwei Metern nur noch einschieben. Doch der 27-Jährige donnert den Ball weit in den belgischen Nachthimmel. 

Und Louis van Gaal wahrscheinlich so: «Vielleicht sollten wir halt doch Neymar kaufen ...»

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • StrangerBeast 27.08.2015 09:54
    Highlight Highlight Leider habe ich das Spiel verpasst, aber wunderschön zu sehen, dass wir es gepackt haben! Ich bin gespannt auf die Auslösung (und hoffe auf alle ausser Bayern und Barca, ademerci).
    P.S.: Van Gaal hat Giggs nur so angeschaut, weil der Utd-Star ihn sicher überzeugte, Chicharito wieder aufzunehmen. So à la "Jetzt hesch de Salat, Giggsy...".
  • Beckham 27.08.2015 08:39
    • Androider 27.08.2015 09:35
      Highlight Highlight Like I give a ... ^^
      Benutzer Bild
    • Gantii 27.08.2015 09:48
      Highlight Highlight @amdroider, schön dass du kein fick gibst, aber der journalist sollte halt eben scho ein fick geben wie man nun den namen eines clubs schreibt.. und wenn man das nicht weiss sollte man villeicht darüber nachdenken ob sportreporter der richtige beruf ist
    • Beckham 27.08.2015 10:18
      Highlight Highlight ...
      Benutzer Bild
    Weitere Antworten anzeigen

Ein Drei- oder gar Vierkampf um den Titel? Endlich ist die Super League wieder spannend

Dank dem 3:0-Sieg des FC Basel gegen Meister YB und dem nächsten Erfolg des FC St.Gallen (4:1 in Luzern) ist die Spitze der Super League zusammengerückt. Drei Teams sind nur durch zwei Punkte getrennt. Diese Konstellation gab es schon lange nicht mehr.

Die erste Kerze am Adventskranz brennt – und die Super League ist an der Spitze so spannend wie seit Jahren nicht mehr:

Drei Teams sind nur durch zwei Punkte getrennt, weil Basel den Young Boys im Spitzkampf keine Chance liess und weil Peter Zeidlers junger FC St.Gallen nach wie vor die positive Überraschung der Saison ist. Hinzu kommt als vierte Kraft der formstarke und ambitionierte FC Zürich, der Sieg an Sieg reiht und sich nach vorne orientieren kann.

So spannend sei der Titelkampf zuletzt …

Artikel lesen
Link zum Artikel