Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL: Josi und Niederreiter mit Assists



abspielen

Video: YouTube/NHL

Die Nashville Predators um Captain Roman Josi stossen New Jersey tiefer in die Krise. Das 4:6 in Nashville bedeutete für die Devils die fünfte Niederlage in Serie.

New Jersey, das aufgrund der noch nicht auskurierten Krankheit von Nico Hischier mit Mirco Müller als einzigem Schweizer antrat, geriet in Nashville früh auf den falschen Kurs. Nach 46 Sekunden lenkte Daniel Carr einen Abschluss ins Tor der Gäste ab. Verteidiger Yannick Weber, der gemeinsam mit Josi die Schweizer Fraktion beim Heimteam vertrat, stand mit seinem Pass am Ursprung des Treffers. 87 Sekunden später führte Nashville schon mit 2:0.

Nashville Predators left wing Filip Forsberg (9), of Sweden, celebrates after scoring against the New Jersey Devils during the second period of an NHL hockey game Saturday, Dec. 7, 2019, in Nashville, Tenn. (AP Photo/Mark Zaleski)

Filip Forsberg freut sich nach seinem Tor gegen New Jersey. Bild: AP

Die Predators schlugen auf dem Weg zu ihrem 799. NHL-Sieg immer dann zu, wenn die Devils aufzukommen drohten. Auf den raschen 2:2-Ausgleich reagierte das Heimteam mit einer Doublette im zweiten Drittel innerhalb von eineinhalb Minuten, wobei sich Josi beim 4:2 einen Assist gutschreiben liess, nachmalige Anschlusstreffer beantworteten die Predators ihrerseits mit weiteren Toren.

«Wir kämpften uns zurück», sagte Devils Angreifer Kyle Palmieri nach dem Schluss. «Das war vielleicht das Positive, das man erwähnen kann. Aber wir haben gewisse Dinge heute nicht ausgeführt», so der 28-Jährige, der einen Treffer zur Niederlage beisteuerte.

Einen schönen Sieg gegen seinen Ex-Klub Minnesota Wild feierte der Churer Nino Niederreiter mit den Carolina Hurricanes. Der 27-jährige Angreifer steuerte zum 6:2 einen Assist bei. Zum Mann des Spiels avancierte derweil Niederreiters Block-Kollege Sebastian Aho. Der 22-jährige Finne glänzte mit dem dritten NHL-Hattrick seiner Karriere und insgesamt fünf Punkten. Für Minnesota und dessen Schweizer Flügel Kevin Fiala endete mit der Auswärtsniederlage eine fünf Spiele dauernde Siegesserie. (sda)

Bild

screenshot: nhl.com

watson Eishockey auf Instagram

Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1

«Traum wird wahr» – Josi erhält Norris Trophy als bester NHL-Verteidiger

Grosse Ehre für Roman Josi: Der Berner erhält die James Norris Memorial Trophy. Mit ihr wird der wertvollste Abwehrspieler der Saison geehrt. Der 30-jährige Captain der Nashville Predators tritt damit in die Fussstapfen von Rekordsieger Bobby Orr (8 Trophäen), Ray Bourque, P.K. Subban, Drew Doughty, Erik Karlsson oder Brent Burns. Er ist der erste Schweizer Eishockeyspieler, dessen Leistungen mit einer der wichtigsten Trophäen der NHL gewürdigt werden.

«Das bedeutet mir sehr viel», freute sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel