wechselnd bewölkt
DE | FR
Sport
Olympia 2022

Olympia: Ski-Star Mikaela Shiffrin spricht über harte Zeit in Peking

Mikaela Shiffrin, of United States makes a turn during the women's super-G at the 2022 Winter Olympics, Friday, Feb. 11, 2022, in the Yanqing district of Beijing. (AP Photo/Robert F. Bukaty)
Im Super-G gab es für Mikaela Shiffrin keinen Ausfall, eine Medaille verpasste sie allerdings deutlich.Bild: keystone

«Es wiederholte sich immer wieder» – Shiffrin hat Albträume wegen Olympia-Debakel

11.02.2022, 15:05
Mehr «Sport»

Die Olympischen Spiele von Peking waren bisher alles andere als ein Highlight für Mikaela Shiffrin. Die US-Amerikanerin schied im Riesenslalom und Slalom, wo sie zu den Topfavoritinnen gehörte, nach wenigen Toren aus und weinte danach bittere Tränen. Im Super-G kam sie immerhin ins Ziel, verpasste als Neunte die Medaillen aber erneut relativ deutlich.

Obwohl sie auch im dritten Rennen in Peking ohne Medaille blieb, zeigte sich Shiffrin nach dem Super-G aber nicht enttäuscht, sondern in erster Linie erleichtert. So gab sie in diversen TV-Interviews einmal mehr einen ehrlichen Einblick in ihre Gefühlswelt und zeigte, wie nah ihr die ausbleibenden Erfolge bei Olympia gehen.

Mikaela Shiffrin über ...

... ihre Albträume vor dem Super-G:

«Es wiederholte sich immer wieder. Die ganze Nacht. Ich wachte auf und schlief dann wieder ein. Es passierte immer wieder: Ich fiel beim fünften Tor aus. Überraschung! Es fühlte sich grauenhaft an.»
Mikaela Shiffrin, of the United States skis out in the first run of the women's slalom at the 2022 Winter Olympics, Wednesday, Feb. 9, 2022, in the Yanqing district of Beijing. (AP Photo/Robert F ...
Ihr Out im Slalom verfolgte Mikaela Shiffin auch in ihren Träumen.Bild: keystone

... ihre Leistung im Super-G:

«Es fühlt sich grossartig an, mal wieder weiter als das vierte oder fünfte Tor zu kommen. Aber ich fuhr nicht einfach mit dem Gedanken, ins Ziel zu kommen. Ich wollte angreifen. Und ich bin gute Kurven gefahren. Das war etwa das Niveau, welches ich mir ohne Training erwartet hatte. Vielleicht sogar ein bisschen besser.»

... ihre bisherigen Spiele in Peking:

«Die letzten Wochen lief es nicht so, wie ich es erwartet hatte. Und damit meine ich nicht unbedingt die Resultate. Ich meine das Gefühl auf dem Ski. Es war anders, wie ich es erwartet hatte. Heute fühlte es sich wieder besser an. Das ist eine grosse Erleichterung.»

... die Unterstützung vieler Ski-Fans:

«Ich habe das Gefühl, dass ich das nicht verdiene. Es ist unglaublich, wie viele Leute mich kontaktiert haben, um zu versuchen, mich aufzuheitern. Jedes Mal, wenn mir jemand schreibt, denke ich: ‹Du musst nicht für mich deine Zeit verschwenden. Es wird mir wieder besser gehen.› Jetzt gerade schmerzt es einfach wegen des Slaloms und des Riesenslaloms. Diese Enttäuschung ist riesig und viele Leute spüren das. Und ich fühle mich schlecht, dass ich mich selbst und die anderen Leute enttäuscht habe. Ich danke allen Leuten, die mich unterstützt haben. Ich habe nicht genug Zeit, um allen zu antworten und genügend auszudrücken, wie sehr ich diese Worte schätze. Ich hätte nie erwartet, dass Leute in einem solchen Moment so nett sein können.»
Mikaela Shiffrin of the United States looks at a tablet before heading to the gondola to go up the alpine ski course for a training run at the 2022 Winter Olympics, Thursday, Feb. 10, 2022, in the Yan ...
Shiffrin bekam auch auf Social Media grosse Unterstützung.Bild: keystone

... die Unterstützung ihres Freundes Aleksander Aamodt Kilde:

«Er ist der tollste Mensch. Dass ich ihn die letzten Wochen sehen konnte, auch wenn es nur aus der Distanz war, erinnerte mich daran, wie viele Dinge es gibt, die einen positiv stimmen. Und wie viel anderes es im Leben gibt, als Skirennen zu gewinnen. Wir sind alle hier, um Medaillen zu gewinnen, aber auch, um mit guter Absicht zu fahren. Aleksander tut das jeden Tag und es ist eine gute Erinnerung daran, wie dankbar wir sein sollten, dass wir das tun dürfen.»
Norway's Aleksander Aamodt Kilde, right, and his girlfriend Mikaela Shiffrin, of United States stands leave the finish area after she competed in the women's super-G at the 2022 Winter Olymp ...
Aleksander Kilde empfing Shiffrin nach dem Super-G im Zielraum.Bild: keystone

Auch nach drei Wettkämpfen sind die Olympischen Spiele von Mikaela Shiffrin aber noch lange nicht vorbei. Die US-Amerikanerin wird in Peking auch bei der Abfahrt und in der Kombination am Start stehen. Vor allem in der Kombi darf sich Shiffrin gute Chancen ausrechnen, doch noch eine Medaille in Peking zu gewinnen. Es wäre ihre vierte bei Olympischen Spielen nach Slalom-Gold in Sotschi 2014 und Riesenslalom-Gold und Kombi-Silber in Pyeongchang. (dab)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Bilder der Olympischen Spiele 2022 in Peking
1 / 102
Die besten Bilder der Olympischen Spiele 2022 in Peking
Zum Abschied gibt's wie immer ein riesiges Feuerwerk.
quelle: keystone / wu hong
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Schweizer Snowboarder Pat Burgener erobert das olympische Dorf auf TikTok
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
ManUtd-Trainer van Gaal macht sich mit einer Schwalbe lächerlich
28. Februar 2016: Dass Manchester United den Rivalen Arsenal 3:2 schlägt, verkommt zur Nebensache. Denn der Trainer der «Red Devils», Louis van Gaal, stiehlt seinen Spielern mit einer Schauspieleinlage die Show. Er wird zum «liegenden Holländer».

Aloysius Paulus Maria «Louis» van Gaal hat nicht nur einen edlen Vornamen, er ist auch ein Ritter im Orden von Oranien-Nassau. Als Fussballtrainer war er höchst erfolgreich, der Holländer gewann Meistertitel in drei Ländern.

Zur Story