DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bacsinszky zieht sich mitten im Spiel um – und verblüfft damit nicht nur die Schiedsrichterin

18.03.2015, 08:4218.03.2015, 13:28
video: youtube/Michael Renz

Timea Bacsinszky hat im Achtelfinal von Indian Wells ihren 15. Sieg in Serie eingefahren. Ob sie überhaupt noch verlieren könne, wird sie kurz darauf auf Court 3 gefragt. «Ich sah früher Roger Federers Siegesserien, das gab mir Inspiration», antwortet die 25-jährige Lausannerin keck.

Ihre Lockerheit demonstriert Bacsinszky schon nach dem zweiten Satz. Völlig durchgeschwitzt wechselt sie kurzerhand beim Seitenwechsel ihr Dress. So geschickt, dass die Schiedsrichterin und die Zuschauer davon (fast) nichts mitkriegen. «Willst du dich umziehen?», fragt die Unparteiische erstaunt, als die Schweizerin bereits fertig ist. «Das habe ich bereits», antwortet Bacsinszky und beruhigt gleich: «Man hat nichts gesehen, alles ist gut.» Wirklich erstaunlich, wie sie das macht! (pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der Torhüter ist Biels einzige Zukunfts-Sorge
Biels Mannschaft für nächste Saison steht. Sportchef Martin Steinegger hat nur noch eine Sorge: Bleibt Torhüter Joren van Pottelberghe?

Die Ausländer spielen bei Biels Kaderplanung eine zentrale Rolle. Der Vertrag mit Topskorer Toni Rajala läuft bis 2024. Die beiden Verteidiger Viktor Löv und Alexander Jakovenko stehen vor einer Verlängerung. «Noch ist nichts unterschrieben», sagt Martin Steinegger. «Aber wir sind auf gutem Wege.»

Zur Story