Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Wahrheit zum Video dieses rauchenden «Kinds» im türkischen Stadion



Vielleicht hast du dieses Video auch gesehen. Es zeigt zwei junge Fans von Bursaspor, die beim Spiel gegen Fenerbahce von einer TV-Kamera erfasst werden. Einer der beiden Knaben zieht dabei routiniert an einer Zigarette:

abspielen

Video: streamable

Nun kam heraus: Der rauchende Knabe ist gar kein Knabe mehr. Sondern bereits 36 Jahre alt.

Das Portal «t-online» machte Kenan Vatansever ausfindig, der nach anfänglicher Verärgerung sagt: «Inzwischen finde ich den Wirbel lustig.»

Vatansever war am Montag mit seinem Neffen im Stadion, als er rauchend im Fernsehen gezeigt wurde. Ein Moment, der für sein Telefon zu viel war: «Mein Handy ist abgestürzt, weil so viele Nachrichten und Anrufe reinkamen.»

Der 36-Jährige betonte, er sei kerngesund. Körperliche Erklärungen für sein jugendliches Aussehen gebe es nicht. Weder liege ein Gendefekt vor, noch eine Krankheit.

Von der Seite fotografiert wirkt Vatansever älter:

Bild

bild: twitter/emrehceylan

Regelmässig hat der Fabrikarbeiter Probleme, wenn er Zigaretten kauft. Doch noch öfter muss er auf der Strasse seinen Führerausweis zeigen. «Manchmal wollen mir die Polizisten nicht einmal dann mein Alter glauben», schildert Vatansever. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wenn deine Urenkel mit deinem Sohn spielen können: Die 22 ältesten Promiväter

Praktikanten haben beim Chef einen schweren Stand

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach 2020 brauchen wir positive News: So herzig bedankt sich die Nati bei ihren Fans 😍

2020 neigt sich (endlich) dem Ende zu. Und nach einem Jahr, dass für viele Menschen sehr sehr schwierig war, können wir Good News immer gebrauchen – und sei es nur ein herzerwärmendes Video. Ein solches hat die Schweizer Nationalmannschaft geliefert.

Darin überraschen Nationaltrainer Vladimir Petkovic, Yann Sommer, Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri Fans der Nati, die ihrerseits ein schwieriges Jahr hinter sich haben – Kinder, Seelsorger und Arbeiter im Gesundheitsystem – mit einem Skypegespräch.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel