Nebelfelder
DE | FR
19
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Schwingen

ESAF: Schwinger in Zahlen – Das ist der typische Eidgenosse

Schwinger in Zahlen: Das ist der typische Eidgenosse

Von den 295 gemeldeten Schwingern für das ESAF sind 50 «Böse», haben also an einem Eidgenössischen schon mindestens einmal einen Kranz gewonnen. Wir haben sie etwas genauer unter die Lupe genommen.
27.08.2022, 06:04
Reto Fehr
Folge mir

Übersicht

Die 50 Eidgenossen am ESAF stammen aus fünf verschiedenen Teilverbänden:

  • Bernisch-Kantonaler Schwingerverband BKSV: 17 Schwinger
  • Innerschweizer Schwingerverband ISV: 13
  • Nordostschweizer Schwingerverband NOSV: 12
  • Nordwestschweizerischer Schwingerverband NWSV: 5
  • Südwestschweizerischer Schwingerverband SWSV: 3

Nur zwei von ihnen leben in der gleichen Gemeinde. Dies sind die beiden Cousins Schuler Christian und Schuler Alex in Rothenthurm, sowie Bless Michael und Zwyssig Raphael im appenzellischen Gais. Keine Eidgenössischen leben in den Kantonen Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Jura, Neuenburg, Waadt, Genf, Wallis, Tessin, Nidwalden und Schaffhausen.

Der typische Schwinger

Wir präsentieren: Der Durchschnitts-Eidgenosse vom Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Pratteln!

Schwinger durchschnitte Eidgenosse Pratteln 2022
Datenquelle
Die Angaben zu den Schwingern stammen von der Schwingerzeitung schlussgang.ch und dem Eidgenössischen Schwingerverband ESV. Sie wurden am 26. August 2022 ausgelesen. In die Berechnung eingeschlossen wurden die Daten von allen 50 eidgenössischen Kranzschwingern. Teilweise haben die Schwinger nicht den kompletten Fragebogen beantwortet.

Grösse

Durchschnittsgrösse: 187cm
Der Grösste: Reichmuth Pirmin aus Steinen und Stucki Christian aus Lyss, je 198cm
Der Kleinste: Fankhauser Erich aus Hasle (LU), 176cm

Erich Fankhauser, oben gewinnt den Schlussgang gegen und Werner Suppiger, unten, beim 102. Luzerner Kantonalen Schwingfest vom Sonntag, 29. Mai 2022 in Rothenburg. (KEYSTONE/Urs Flueeler).
Der Kleinste ist der Grösste: Fankhauser Erich gewinnt im Mai beim Luzerner Kantonalen Schwingfest.Bild: keystone

Gewicht

Durchschnittsgewicht: 115 kg
Der Schwerste: Stucki Christian aus Lyss und Räbmatter Patrick aus Uerkheim, je 150 kg
Der Leichteste: Gehrig Damian aus Sumiswald, 78 kg

Swiss alpine wrestler Patrick Raebmatter, left, prepares before the fight against Christian Schuler, right, during the wrestling tournament "Kilchberger Schwinget" in Kilchberg, Canton Zuric ...
Räbmatter Patrick: 150 Kilogramm geballte Wucht.Bild: keystone

Alter

Durchschnittsalter: 30 Jahre
Der Älteste: Burkhalter Stefan aus Homburg, 48 Jahre
Der Jüngste: Gwerder Michael aus Brunnen SZ, 21 Jahre

Stefan Burkhalter waehrend einer Unterbrechung im Kampf gegen Severin Schwander im ersten Gang, beim Weissenstein Schwinget, am Samstag, 23. Juli 2022 auf dem Weissenstein. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)
Burkhalter Stefan: 48 Jahre und noch immer im Sägemehl – Chapeau!Bild: keystone

Beruf

20 der 50 Bösen sind im richtigen Leben als Landwirt oder Zimmermann tätig. Wobei einige von ihnen auch mehrere (andere) Berufe ausüben.

Neben den «typischen» Schwingerberufen finden sich unter den Eidgenossen aber auch ein Lehrer, ein Student, ein Marketingfachmann oder ein Polizist.

  1. Landwirt: 10
  2. Zimmermann: 10
  3. Maurer: 5

So geht Schwingen – ein Crash-Kurs zum Eidgenössischen

Video: watson/Fabian Welsch, Emily Engkent

Kränze

Eidgenössische Kränze im Schnitt: 2
Total Kränze im Schnitt: 55

Meiste eidgenössische Kränze:

  1. Stucki Christian aus Lyss: 6
  2. Schuler Christian aus Rothenthurm: 5
  3. Anderegg Simon, Sempach Thomas, Imhof Andi, Wenger Kilian, von Ah Benji: je 4
Christian Stucki, rechts, erteilt Autogramme am Boezingenberg Schwinget, am Samstag, 13. August 2022, auf dem Boezingenberg. Der Schwingerkoenig erlitt einen Bandscheibenvorfall und ist verletzt. (KEY ...
Unterschreibt Stucki Christan bald als siebenfacher eidgenössischer Kranzschwinger oder macht ihm seine Verletzung zu sehr zu schaffen?Bild: keystone

Schwinger mit mindestens 100 Kränzen:

  1. Stucki Christian aus Lyss: 152
  2. Anderegg Simon aus Unterbach BE: 115
  3. Sempach Thomas aus Heimenschwand: 113
  4. Burkhalter Stefan aus Homburg: 111
  5. Gängi Florian aus Aarberg: 108
  6. Schuler Christian aus Rothenthurm: 107
  7. Wenger Kilian aus Horboden: 100
Christian Schuler, mitte, feiert seinen Festsieg nach dem Schlussgang gegen Toni Omlin beim Schwyzer Kantonalen Schwingfest vom Sonntag, 18. Juli 2021 in Ibach. (KEYSTONE/Urs Flueeler).
Kann Schuler Christian bei den eidgenössischen Kränzen zu Stucki Christian aufschliessen?Bild: keystone

Hobbys

Eidgenossen sind auch in ihrer Freizeit sportlich unterwegs. Viele von ihnen sind in einem Turnverein, fahren Velo und Ski. Auch Fussball und Eishockey sind beliebt.

Zwei der Bösen spielen gerne Gitarre, zwei Schwyzerörgeli. Einer gibt als Hobby an: Mithilfe beim Onkel auf der Alp.

Joel Wicki, links, im 2. Gang beim 115. Innerschweizer Schwing- und Alplerfest vom Sonntag, 3. Juli 2022 in Ennetbuergen im Kanton Nidwalden. (KEYSTONE/Urs Flueeler).
So eine Hilfe würde wohl niemand ablehnen: Wicki Joel hilft in seiner Freizeit gerne auf der Alp beim Onkel aus.Bild: keystone

Essen & Trinken

Rund 30 der 50 Bösen haben die Kategorien Lieblingsgetränk und Lieblingsessen ausgefüllt. Die Tendenz ist dabei klar. Gegessen wird am liebsten ein «gutes Stück Fleisch». Dieses meist in Form eines Cordon-Bleus mit Pommes Frites als Beilage.

Beni Notz (helle Hose) gegen Dominic Keller im 5. Gang beim St. Galler Kantonalschwingfest, am Sonntag, 1. August 2021, in Kaltbrunn. (KEYSTONE/Christian Merz)
Was gönnt sich Notz Beni (oben) wohl nach dem Eidgenössischen?Bild: keystone

Bei den Getränken ist die Sache ausgeglichener. Knapp am meisten nannten Rivella als Lieblingsgetränk. Gefolgt von Wasser, Coca Cola und Eistee. Auch Milch wurde einige Male genannt. Die beste Antwort kam aber von Notz Beni, der schrieb: «Je nach Anlass.»

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Schwingerkönige seit 1961

1 / 24
Alle Schwingerkönige seit 1961
quelle: keystone / peter schneider
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Laien erklären Schwingen

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

19 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
sansibar
27.08.2022 07:40registriert März 2014
115 kg, Cordon-bleu, Rivella. Heutige Erkenntnis: ich bin Schwinger 😂😂
1335
Melden
Zum Kommentar
19
Die Offside-Regel klaut Kevin Keegan «das schönste Tor, das ich nie erzielt habe»
5. Dezember 1981: Heute würde der Seitfallzieher von Kevin Keegan wohl zum Tor des Jahres gekürt. Doch weil die Offside-Regel damals noch anders ist, wird sein herrlicher Treffer annulliert.

In den 70er- und 80er-Jahren ist Kevin Keegan der grösste Star des englischen Fussballs. Für Liverpool schiesst er Tore am Fliessband, wird mit den «Reds» drei Mal Meister, Cupsieger, er gewinnt den Meistercup und den UEFA-Cup. Danach wechselt er zum Hamburger SV, wo sie ihn bis heute verehren.

Zur Story